1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Neuen CPU-Lüfter für AldiPC

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Vivi5432, 20. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Vivi5432

    Vivi5432 Byte

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    43
    Hallo,
    habe einen Aldi-PC vom November 2003, also einen MD8080XL!
    Mein CPU-Lüfter scheint nun irgendwie nen Lagerschaden zu haben.
    Also wollte ich NUR den Lüfter tauschen, und den Kühlkörper würde ich gerne drauflassen.
    Nur welchen Lüfter kann ich da nehmen, und wie sol ich den am Kühlkörper befestigen????

    Der momentane Lüfter ist mit einer Art "Verbindungsstück" mit dem Kühlkörper verbunden. (Zu sehen am Bild, der grüne Punkt).
    Auf dieses verbindungsstück ist dann der Lüfter geclipst mit 4 Plastiknippeln (roter Kreis) und 4 clipsen (blauer Kreis).

    kann ich da nun einfach den Lüfter lösen, und nen neuen draufstecken???? (Wie löse ich den am besten, ohne diese Plastiknippel und Clipse abzubrechen??)

    Oder muss ich dieses Verbindungsstück mit abmontieren, und den Lüfter DIREKT auf den Kühlkörper setzen?
    Da stelle ich mir aber dann die Frage, wie ich den Lüfter auf dem Kühlkörper anbringen kann?!

    Hier ein Bild, was die Situation etwas deutlicher macht :D
    http://www.beepworld.de/memberdateien/members32/vivi54322/luefter.jpg

    Achso, und was ist mit diesem Lufttrichter auf dem Lüfter, MUSS der später wieder mit drauf???
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.998
    Hi!
    Ich würde wohl die blauen Nasen vorsichtig zur Seite biegen, dann sollte der Lüfter theoretisch zu lösen sein. Dann einfach den neuen draufschnappen lassen.
    Der Trichter scheint ähnlich befestigt zu sein, also auch vorsichtig zur Seite biegen. Draufmachen würde ich den Trichter auf jeden Fall wieder, der sorgt ja meines Wissens dafür, daß die CPU kühlt Luft von der Seitenwand erhält.

    Gruß, Andreas
     
  3. Vivi5432

    Vivi5432 Byte

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    43
    Also der trichter scheint geklebt zu sein! :/
    Sieht man aber schlecht^^
    Muss ich mal gucken, wenn ich den Lüfter ab habe. Ich muss halt nur aufpassen, dass diese Plastiknasen nicht abbrechen :/

    Am besten löst man das erst an einer Seite, oder?
    Sonst wirds bestimmt zu kompliziert, allerdings muss man das Ding wohl gerade hochziehen wegen den Bolzen...hrrr...

    Ich glaube das teil abzubekommen ist schwerer als nen neuen draufzubauen^^

    Könnte ich dann hinterher diesen hier draufstecken?
    http://www.caseking.de/shop/catalog/product_info.php?cPath=26_395&products_id=1557

    Was würde eigentlich passieren, wenn der momentane Lüfter wegen seinem defekt stehen bleiben würde, und die CPU zu heiss wird?
    Kaputt gehen würde nix, oder? Nur der PC geht dann aus, oder?
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.998
    Ja, erstmal an einer Seite.
    Zur Not kannst Du den Lüfter auch direkt mit dem Kühlkörper verschrauebn, wenn alles zerbricht. Einfach Schrauben nehmen, die lang genug und dicker als der Abstand der Kühlrippen sind, daß sie dazwischen passen, viele Lüfter sind zumindest so (einfach) aufgebaut. Der Luftstrom ist dann natürlich nicht mehr so optimal und der Lüfter nicht mehr ganz so gut entkoppelt.
    Wenn der Lüfter stehenbleibt, ist im Bios hoffentlich eine Abschaltung mit passender Temperatur aktiviert. Wenn es ein Pentium4 ist, sollte der sich aber theoretisch(!) auch von selber so weit runtertakten, daß er keinen Schaden nimmt.

    Wenn der Lüfter von den Maßen her passt, spricht nix gegen ihn.
     
  5. Vivi5432

    Vivi5432 Byte

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    43
    Ah gut, dann ist ja gut wenn ich einfach ne Schraube in die Kühlrippen schrauben kann.
    Muss die Schraube aus bestimmtem Material sein?
    Und wenn wirklich was zerbricht, dann würde ich das Verbindungsstück/Luftzuführung an den Lüfter kleben, und es dann festschrauben^^

    Sollte man auch noch so ne "Anti-vibrations" Unterlage mit einbauen?

    Was heisst das?^^

    Woher weiss ich dennw as für nen Stecker ich nehmen muss? Also 3 oder 4 Polig?
    Vom Lüfter kommen 3 Kabel an den Stecker, ist das dann 3-polig?

    Edit:
    habe gelesen, wenn man nen neuen Lüfter einbaut, dann sollte man anch dem Einbau mal für 10-15min das Programm "Prime 95" laufen lassen. Das würde die CPU wohl fodern, und wenn nach 10min noch alles läuft, wäre alles ok, stimmt das?

    Edit2:
    ne letzte Frage, Wärmeleitpaste brauche ich ja nicht wenn ich nur den Lüfter wechsel, oder?
    Welche Option muss im Bios denn aktiviert sein, und wo finde ich die im Bios?
     
  6. Vivi5432

    Vivi5432 Byte

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    43
    Edit:
    Habe nun ne Lösung gefunden für den fall, dass die Plastikanse abbrechen...

    Ich werde es jetzt so machen, wenn diese Plastiknase/Clipse wirklich abbrechen sollten, dann werde ich diese Nippel auch noch wegschneiden/sägen, und werde dann an diesen Stellen ein kleines Loch bohren.
    So kann ich dann das Verbindungsstück und Lüfter an den 4 Ecken mittels Schrauben zusammenhalten, die ich dann durch die Löcher stecke!

    Sollte doch klappen, oder??
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen