1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

neuer Aldi PC: Mainboard/Bios

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von ForumOnkel, 17. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ForumOnkel

    ForumOnkel Byte

    Ist schon definitiv bekannt, was für ein Chipsatz und was für ein Mainboard drinne ist, habe nämlich wo gelesen, daß ALDI PCs berüchtigt für ihre SIS-Chipsätze wären, kann das sein, daß SIS nicht so gut ist? :D


    BTW: WENN, wovon ich ausgehe, ALDI in seinem neuen PC wieder ein egal von welcher Firma spezialangefertigtes sprich modifiziert-abgespecktes Mainboard verbaut hat, dann kann man ja da dann nicht das nächstbeste Hersteller-Bios aufspielen, richtig?

    Aber ab und an wird ja wohl Medion auch Bios-Updates usw. anbieten..richtig?

    FRAGE: WIE will man denn beim Aldi-PC ein Bios-Update aufspielen wenn die Kiste gar kein Floppy-Laufwerk hat?
     
  2. DVDplus

    DVDplus Byte

    der Intel 865PE ist ein guter Chipsatz der HT und Dual Channel unterstützt - nicht aber PAT (Power Acceleration Technology) wie der Intel 875P im DELL-Angebot 8300.
    Siehe ggf. meine Antworten im DELL ja oder Nein-Thread
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

  4. pinheads

    pinheads Byte

    Das würde mich auch mal interessieren!.... :jump:

    pinheads :topmodel:
     
  5. ForumOnkel

    ForumOnkel Byte

    Habe mir inzwischen ein (Computer-)Bild gemacht :D


    Laut deren Test soll im ALDI MEDION drinne sein:

    Board: OEM von MSI-7012 (UDMA 100)

    Chipsatz: Intel 865PE / Phoenix



    Was sagt uns das? Wohl kein SIS :p

    Aber was weiß man über das MSI-7012 und den Intel 865PE/Phoenix???
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    1.) Das Board ist eine MSI OEM-Version für Medion gefertigt und mit 95%iger Sicherheit hat es einen SiS-Chipsatz (den Gerüchten und Backgroundinfo?s im Internet zur Folge)

    2.) BIOS-Update, wenn dann nur von Medion und nix vom Boardhersteller

    3.)Start-/ Bootdiskette erstellen und mit den erforderlichen BIOS-Update Dateien auf ein RW-Medium brennen, Bootoption im BIOS auf Boot from CD stellen und los gehts :) (Ist das kleine 1x1 des PC-Users ;) :D)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen