1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Neuer Compi friert ein

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von fuschel, 6. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fuschel

    fuschel ROM

    Registriert seit:
    28. September 2003
    Beiträge:
    6
    Servus miteinander!

    Habe mir letzte Woche einen neuen Computer zugelegt! Mein Problem ist, bei Spielen wie UT2003/Raven Shield/Nascar2003,etc. friert plötzlich der Bildschirm ein, es hilft nur noch ein Reset! Mal dauert es 10 Min. mal 30 oder auch nur 5 bis das Standbild kommt! Das Problem tritt nur bei Spielen(Volllast?) auf! Temp ist laut Sandra 55°C (Board) und 43°c CPU!

    Habt ihr einen Tipp für mich, oder soll ich das Teil wieder zurückbringen(Komplettsystem)
    Gruß F

    System!
    Ahtlon 3000+
    512 MB Ram
    Raedon 9600 256 MB
     
  2. fuschel

    fuschel ROM

    Registriert seit:
    28. September 2003
    Beiträge:
    6
    Hallo zusammen!

    Sorry, das ich nicht früher geantwortet hab, war auf Arbeit!
    Auf dem Netzteil finde ich keinen Aufkleber mit den Daten!(Zerlegen will ich ihn nicht=Garantie)! Habe den neusten ATi Treiber drauf,Soundtreiber von CD, Motherboard??, !
    Aber ich denke es ist ein Temp.Problem entweder vom Board oder der Graka! (Wenn ich ein Lüfter vor das offene Gehäuse stelle, habe ich keine Abstürze!)
    -Es ist nur ein kleiner Lüfter auf dem Chip, und einer fürs Netzteil vorhanden!!!
    -Sollte eine Grafikkarte mit diesen Werten, nicht auch ein Lüfter an Bord haben!?!(ATI Radeon 9600 256 MB)

    Ich werde mich morgen mal an den Verkäufer und/oder an den Service wenden, so kanns ja nicht sein, ein Komplettsystem sollte ja normalerweise so ausgerüstet sein, das es auch läuft!
    -Ich melde mich ,wenn ich neuers weiß!

    Gruß, und danke nochmals für eure Hilfe
    F.
     
  3. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Ich bin mir ziemlich sicher, daß das bei einem Komplettrechner wie dem Scaleo 600 nicht der Fall ist. Die Gurke wird aber zu heiß.
     
  4. Dibuc

    Dibuc Kbyte

    Registriert seit:
    21. August 2000
    Beiträge:
    328
    Hi,

    ich bin mir (fast) sicher, dass das Netzteil in die Knie geht.
    Schau doch mal auf den Aufkleber am NT und poste mal die Werte, die dort stehen (Strom bei 3,3V, 12V, ev. combined Power)
     
  5. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Was heißt "am hinteren oberen Ende"? Meinst Du damit das Netzteil? Das wäre dann der Netzteil-Lüfter, der alleine reicht nicht.

    Welche Treiber hast Du denn installiert?

    Komm, laß Dir nicht jede Einzelheit aus der Nase ziehen! Werd mal ausführlicher, sonst verliere ich die Lust!
     
  6. fuschel

    fuschel ROM

    Registriert seit:
    28. September 2003
    Beiträge:
    6
    Hallo ihr Helferchen!

    also, es ist ein Scaleo 600, und es ist ein Lüfter standartmäßig am hinteren oberen Ende eingebaut!Und zusätzlich ist noch ein kleiner Lüfter auf dem Board! Treiber update habe ich gemacht, keine Verbesserung! Ich habe mal die Verkleidung abgemacht, brachte aber auch keinen Erfolg!
    Hier nochmal mein Computer unter PCs:http://www.megacompany.de/index2.htm
    Gruß F.
     
  7. Kokomiko

    Kokomiko Guest

  8. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    :confused:

    Ach, jetzt klingelt's. Du meinst "58°C für die CPU wäre ja noch ok, aber 43° C für's Board wären eindeutig zuviel."

    Wahrscheinlich müssen wir jetzt warten, bis er seinen Rechner genügend abgekühlt hat, um wieder 5 Minuten zu surfen ... :rolleyes:

    Das Ding hat bestimmt keine Gehäuselüfter. Und vielleicht einen erbärmlichen CPU-Lüfter.

    Fuschel, wie heißt der Rechner genau? Scaleo 600?
     
  9. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Das Board ist ein KT600-Board von ASUS. Von Fujitsu-Siemens ist der Rechner.

    Übrigens hast Du nur die Hälfte meiner Fragen beantwortet.

    Was für ein Gehäuse? Wieviele Gehäuselüfter?
     
  10. fuschel

    fuschel ROM

    Registriert seit:
    28. September 2003
    Beiträge:
    6
    Board ist Fuijtsu Siemens A7V600F
    Hatte gerade beim letzten Absturz 58°C MoBO!
    Gruß F:aua:
     
  11. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Welches Motherboard?

    Hast Du die neuesten Treiber für alle Systemkomponenten (Motherboard, Grafik, Sound) installiert?

    Temp. Mobo > CPU wundert mich übrigens etwas.
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Moin fuschel!

    Die Netzteildaten stehen meist oben drauf (obere Abdeckung müßte wohl abgenommen werden), aber das wird schon ausreichend dirmensioniert sein.

    Dein Test mit dem Lüfter vorm Gehäuse scheint das Problem ja wirklich recht eindeutig festzulegen.
    Mit dem Lüfter auf dem Chip meinst Du sicher den Chip auf dem Mainboard (=Northbridge)?
    Auf einer Radeon 9600 sollte im Normalfall auch ein Lüfter sein (wäre unten angebracht), oder zumindest ein gigantischer Kühlkörper.
    Ein zusätzlicher Lüfter hinten am Gehäuse sollte bei so einem Rechner eigentlich vorhanden sein, vorn gehts bei diesem Gehäuse vermutlich sowieso nicht zu montieren, da Luftlöcher wohl nur an der Gehäuseseite sind, so wie es aussieht.

    Dann mal viel Erfolg oder was auch immer, beim Servicepersonal!

    Gruß, Andreas
     
  13. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    äh, ja stimmt. Da fehlte noch was, genau das meinte ich...
     
  14. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    Die Temperaturen für Board und CPU sind sicher vertauscht, die CPU ist immer wärmer.
    58° für die CPU wäre ja noch OK, aber 43° wäre indeutig zuviel.
    Sind Gehäuselüfter installiert, ist das Gehäuse auch so gestaltet, daß die Luft ordentlich rein (vorne unten) und raus (hinten oben, unterm Netzteil) kann?
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen