1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Neuer DVD-Brenner liest keine DVDs, wie der alte...

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von cupnoodle, 12. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cupnoodle

    cupnoodle ROM

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4
    Hallo,

    da mein alter DVD-Brenner keine bzw. kaum noch DVDs gelesen hat, habe ich mir soeben einen neuen gekauft (den Aopen 1616L). Habe ihn natürlich sofort angeschlossen und mich gefreut, endlich wieder DVDs zu gucken - Fehlanzeige. Genau das gleiche Problem, er versucht zu lesen und hört dann nach einer Weile einfach auf. Das skurilste an der ganzen Sache ist, dass ich 2 DVDs gefunden haben, die funktionieren. Handelt sich bei beiden um Original Film-DVDs (K-Pax zum einen, da funktioniert die Film-DVD nicht, die mit dem Bonusmateriel hingegen schon). Selbstgebrannte DVDs werden gar nicht gelesen.

    Wenn ich ihn an meinem anderen Rechner anschließe funktioniert er jedoch, also schätze ich mal, dass es an meiner anderen Hardware (oder Software?) liegt? Nunja, das ist jetzt nicht unbedingt mein Spezielgebiet.

    Was mich wundert; beim Bootvorgang wird das Laufwerk bei "please wait for IDE scan" nicht gefunden oder angezeigt (Drive 1 bis 4 not found) - im BIOS jedoch schon und scheinbar(?) auch ohne Probleme als Primary IDE Master angezeigt. Komischerweise als UDMA-4, ist das so korrekt?

    Formatiert und mit frischem Windows XP (mit und ohne Brennsoftware, DVD-Software, ASPI-Treiber usw.) habe ich es auch probiert, es tut sich nichts.
    Das IDE-Kabel wurde nun mehrfach gewechselt. Mein Mainboard hat leider(?) nur einen primären IDE-Anschluss, also fällt das wechseln da wohl flach. 2 andere sind zwar vorhanden, aber laut Manual sind diese nur für einen Hdd-Raid zuständig.

    Ich weiß einfach nicht, was ich da noch machen kann.. mein Latein ist schon von anfang an am Ende gewesen.

    Weitere Details zu meinem Rechner:

    Intel Pentium 4 650
    Asus P5LD2 (Intel Lakeport i945P Chipsatz)
    1024MB GEIL DDR2-533 Ram
    BeQuiet! 350w Netzteil
    kein anderes Gerät an den IDE-Ports.

    Verzweifelt,
    cupnoodle
     
  2. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    versuche mal die Geschwindigkeit des Brenners herunterzuregeln, ich habe nämlich den gleichen Brenner und er hat etwas probleme mit schlecht ausgewuchteten Discs, wenn meiner nämlich aufdreht, brummt das Ding wie eine Waschmaschine im Schleudergang bei einigen Discs.
     
  3. cupnoodle

    cupnoodle ROM

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4
    Ja, das ist mir auch schon aufgefallen. ;) Wirklich schlimm. Habe ich allerdings schon umgestellt - hat wie erwartet nichts bewirkt.
    Trotzdem.. Danke.
     
  4. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    sitzt die Disc auch richtig auf, kein Dreck am Innenring?
    nicht verformt?
     
  5. cupnoodle

    cupnoodle ROM

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4
    Jup, da stimmt alles. Es sei denn alle meine DVDs sind verformt, oder zumindest die 30, mit denen ich getestet habe.. ich denke mal, das kann ich ausschließen.
     
  6. cupnoodle

    cupnoodle ROM

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4
    Mir ist gerade noch eingefallen, dass das Problem auch schon exakt so bestand, BEVOR ich meinen Rechner aufgerüstet habe. Ausgetauscht wurden Mainboard, CPU, Ram und die Grafikkarte (also mehr oder weniger alles) und übernommen das Netzteil, eine S-ATA Festplatte und eben der ältere DVD-Brenner.
    Ob das jetzt hilft die Fehlerquelle einzugrenzen, weiß ich nicht. Aber ich denke es ist ziemlich sicher, dass es sich nicht um die ausgetauschte Hardware handeln kann, eben weil es ausgetauscht wurde.

    Die alte Festplatte habe ich mal testweise rausgenommen, um zu sehen, ob es daran lag (ja, verzweifelter Versuch) - natürlich nicht. ;)

    Bleibt eigentlich nur noch das Netzteil. Aber wenn das zu wenig Strom liefert, dann würde doch gar nichts gehen, oder sehe ich das falsch?

    Mysteriös..

    //Edit: Achja, ich habe momentan leider keine Möglichkeit, ein anderes Netzteil auszuprobieren, also bewerft mich bitte mit Theorie.
     
  7. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    die Linse ist auch nicht verschmutzt, ich hoffe mal nicht , daß das Laufwerk defekt ist.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen