Neuer Lexmark Drucker?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von Budget, 18. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Budget

    Budget Byte

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    109
    Hallo,

    hat jemand den Lexmark Drucker X6170 schon mal probiert oder sogar in Benutzung? Wie funktioniert die ADF und wie macht sich der Verbrauch bei der Tine?
     
  2. wu-wolle

    wu-wolle Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    5.305
    Die Drucker von Lexmark sind allgemein für hoche Folgekosten bekannt...

    Soviel sage ich dazu...:)
     
  3. mschuetz

    mschuetz Kbyte

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    267
    @Budget,

    ja bei deinem Nick würde ich auch die Finger von Lexmark lassen.
    Wenn Du den Drucker aber bei der Tine aufstellst, verbraucht er vieleicht weniger. :)
     
  4. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    Budget, ich glaube mich besinnen zu können, Dir schon mal vom Kauf dieses Multifunktionsgerätes von Lexmark in dem anderen Thread von Dir, abgeraten zu haben. Nimm ein anderes (z.B. Epson RX500), wenn es schon ein Multi sein muß!
     
  5. Matthes21

    Matthes21 Byte

    Registriert seit:
    4. März 2002
    Beiträge:
    28
    Hallo Budget.

    Hast Du Dir den Drucker gekauft ?
    Wenn ja, kannst Du mal was über die Druck- und Scanqualität sagen ?

    Grüße

    Matthes
     
  6. Cheetah

    Cheetah Kbyte

    Registriert seit:
    28. September 2000
    Beiträge:
    456
    @Budget

    Meine Erfahrungen mit Lexmark: War bei einer Bekannten die hatten so ein Kombi (Drucker und Scanner) von Lexmark. Das Gerät war neu und stand bisher nur rum weil sich damit niemand so richtig auskannte. Bei Einschalten und beim Installieren der Treiber machte der Drucker auf einmal Zicken. Der Druckkopf fuhr mit einem Affenzahn über die Führungschienen, der Krach der dabei erzeugt wurde tat richtig gehend weh. Ich drücke mich mal so aus: Mit Lexmark wäre ich vorsichtig, diese Kombi war eine richtige Billigkonstruktion, würde ich unter die Kategorie neuwertiger Elektronikmüll einordnen. Reparatur lohnt sich nicht mehr, für das Geld bekommt man dann dafür gleich ein neues Gerät. Und mit Garantie ist da auch nichts zu machen, wie will ich nachweisen daß das Gerät schon von Anfang an defekt war.

    Gruß Cheetah
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen