1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Neuer Lüfter für CPU-Kühler

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Morpheus_2k, 29. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Morpheus_2k

    Morpheus_2k Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    92
    Hallo, alle zusammen!
    Habe jetzt schonmal etwas hier gelesen, aber noch nicht das richtige auf meine Frage finden können.
    Also zu meinem Problem, ich habe mir vor ziemlich genau einem Jahr nen Rechner gebastelt und hab da so einen Athlon XP 2100+ drin, worauf sich ein Titan TTC-D5TB(4/CU35) Kühler befindet. Nun ist der aber wider Erwarten ziemlich laut und so langsam nervts doch tierisch. Jetzt habe ich überlegt den Lüfter auszutuaschen. Die Frage ist nur gegen welchen? Meine Überlegung war der Noiseblocker S1 mit Poti. Ist das okay oder doch lieber ein Papst drauf? Welcher sonst? Oder ich habe schon überlegt mir einen neuen Kühler zu kaufen. Da würde meine Wahl auf den Arctic Cooling Copper Silent 2 TC Rev2 (!!) fallen. Der macht ja max. 22-24 db.
    Frage ist halt, lieber selber modden und nen anderen Lüfter draufhauen oder doch den anderen Kühler kaufen. Wer hat Erfahrungen mit beiden Sachen gemacht und was ist wirklich leiser??
    Zudem werd ich wohl noch zwei Noiseblocker S1 (oder doch Päpste??) als Gehäuselüfter einbauen, da meine auch nicht die leisesten sind (obwohl es YS-Tech Silent Lüfter sind). Die kommen dann an die Lüftersteuerung und die geben dann Ruhe.
    Danke schonmal für eure Beiträge...
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Die Werte des "400W"-NT sind ja an sich OK, aber wenn der Hersteller sich schon bei der Angabe von 400W so weit aus dem Fenster lehnt, wer weiß, ob die Ströme auch wirklich stabil abgegeben werden...

    Und was das uralt-NT angeht: mit runtergetakteter CPU, einer Graka, die noch keinen Lüfter hat, nur einer HDD und so wenig PCI-Karten wie möglich, könntest Du Glück haben.
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Gar nichts, die 400W kommen ja rechnerisch kaum zusammen. 300W-Markennetzteile haben meist ähnliche Werte.
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Gute Netzteile halten einiges aus (nur findet man selten ausführliche Belastungstests und Messungen von Wirkungsgrad usw.). Bei mir war ein 3000-U/min-Lüfter drin, den hab ich durch nen 2500er Papst ersetzt und per Poti auf 9V runtergeregelt und durch ne zusätzliche Temperatursteuerung (die schon im Netzteil war) geht das dann bis auf 6V runter, da bleibt er leider schon manchmal stehen beim Start.

    In vielen Shops findet man Netzteile, die mit einem 12dB-Lüfter arbeiten, also quasi schon unhörbar sind, z.B.: http://www.low-noise.de/shop/shop.php?id=544
    Wobei man sich dieses Chieftech-Teil auch normal für ca. 45? kaufen kann und den Lüfter einfach selber auf 7V bremst, nur dann halt ohne Garantie.

    Mal nebenbei gefragt: Wie warm ist denn der Luftstrom, der aus dem Netzteil kommt?
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Der Graka-Lüfter dürfte leicht zu identifizieren sein, da ist ein wesentlich kleinerer Lüfter drauf, der durch ein höherfrequentes summen auf sich aufmerksam macht, während die 80mm-Lüfter von Netzteil und CPU mehr ein Rauschen erzeugen, manchmal mit einem dezenten Brummen gewürzt.
    Was ich nicht empfehlen würde, aber an sich ganz nützlich ist: einfach mal nen Lüfter anhalten (in die Mitte der Nabe Finger drauf oder Stecker kurz ab).
    Netzteillüfter sind allein deshalb schon mal lauter, weil die ihren Lärm direkt nach außen tragen.

    @AMD-User: Auf wieviel Volt ist denn der "7V-Lüfter" standardmäßig ausgelegt? 12?
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Nochmal kurz zu arctic:
    Anfangs haben die leider echt ziemlichen Schrott fabriziert, schlechte Verarbeitung und überzogene CPU-Empfehlungen waren an der Tagesordnung.
    Aber inzwischen häufen sich die positiven Testberichte, anscheinend lernen die Schweizer ganz gut aus ihren Fehlern.
    Trotzdem frage ich mich, wie die es schaffen, für ein paar wenige Euro einen Lüfter MIT Kühlkörper zubasteln, der um einiges leiser als die teuren Päpste ist. Wer weiß, wie die ihre Lautstärke messen...
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    CPUIdle Pro kenn ich wieder nicht...
    VCool sorgt jedenfalls dafür, daß CPU und Northbridge bei Leerlauf fast abgeschalten werden, funktioniert aber nicht auf allen Boards, auf denen mit VIA-Chipsätzen gehts meist.

    Ich hab dadurch CPU und System bei 30°C (Gehäuselüfter aus) im Leerlauf. Und da ist der Lüfter voll runtergeregelt. Wenn die CPU wieder was zu tun hat, wird sie logischerweise wärmer und der Lüfter dreht auch schneller.
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    3200 ist natürlich bissel happig. Gehts denn auch bei "echtem" Leerlauf (mit Vcool o.ä.) nicht runter?

    Temperaturregelung UND Lüftersteuerung sollte nicht das Problem sein. Ich hab auch beides. Mein Tiger Miprocool (Temp.-geregelt) dreht zwar nur bis 2600 U/Min max.[edit: der geht doch über 3000 wenn ich voll aufdrehe], aber schon das war mir zu laut. Mit einer zusätzlichen "Lüftersteuerung" (nur ein Poti :)) hab ich nun max. 1800 U/Min, jetzt beim Tippen im Leerlauf nur 1000 und die CPU hat nahezu Gehäusetemperatur.

    Also wenn an Deiner Lüftersteuerung noch ein Platz frei ist, klemm den Kühler einfach mal mit dran. Da ich nicht weiß, in welchem Bereich die regelt, mal vorsichtshalber noch die Warnung, es nicht zu übertreiben mit runterregeln und die Temp. im Auge behalten...
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    Der Titan-Kühlkörper sollte an sich ganz brauchbar sein, den würde ich nicht unbedingt ganzlich tauschen.
    Du hast nicht geschrieben, wie hoch Deine jetzige CPU-Temperatur ist und wie schnell sich der Lüfter dreht.
    Einfach mal auf gut Glück einen anderen Lüfter drauf - Hauptsache der ist leise - könnte arge Temperaturprobleme mit sich ziehen.
    Da Du eh schon eine Lüftersteuerung z uhaben scheinst, schließ doch den CPU-Lüfter am an und regele ihn damit runter.
    Papst-Lüfter haben zwar einen guten Ruf, aber mehr als ein paar dB bei gleicher Leistung sind sie auch nicht leiser und das bemerkt man auch nur mit geübtem Ohr.
    Gruß, MagicEye
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen