1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Neuer PC - ist "Firewire" ein Muß?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Pat333, 2. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Pat333

    Pat333 Byte

    Registriert seit:
    2. Januar 2003
    Beiträge:
    16
    Ich wühl mich zur Zeit durch Details und Preise, vor dem Kauf eines neuen PC. Vielfach wird einem doch viel mehr angeboten, als man so braucht.

    Ist es z.B. dringend zu empfehlen, Firewire-Schnittstellen einzuplanen (ist in meinem aktuellen Angebot nicht vorgesehen), oder ist das nur überflüssiger Firlefanz mit verkaufsförderndem Namen?

    Wozu braucht man einen PC mit TV-Karte (wenn man doch schon einen "normalen" Fernseher hat)? Zusätzliche Vorteile?

    Ist ein 3.5"-Laufwerk verzichtbar, wenn ein CD-Brenner vorhanden ist? (Mir scheint für den Transport kleiner Dateien eine Diskette praktischer).

    Vielen Dank für Antworten!

    Patricio
     
  2. Fehlerchen

    Fehlerchen Kbyte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    483
    Hi!
    Jeder sollte selber einschätzen können, was er braucht und was er nicht braucht ...
    SCSI braucht nicht jeder, aber der, der er es einmal hatte, will es auch nicht mehr missen ....
    Firewire - wer das erst mal kennen und schätzen gelernt hat, der wird es NIE wieder missen wollen - dagegen ist selbst USB 2.0 eine schlaffe Ente ...
    Ohne Floppy? also "Floppylos" ? geht, ja - ok, aber dann bitte mit Ersatz (z.B. ZIP Drive) .... oder wie willst Du den Rechner starten, falls mal Deine Boot-CD einen Knackser bekomen hat - über USB etwa?????

    (analoge) TV Karten muß man nicht haben, aber wenn, dann wenigstens eine von der digitalen Sorte (PAY - TV)! analog ist mega out ....

    Fehlerchen
    [Diese Nachricht wurde von Fehlerchen am 04.01.2003 | 00:06 geändert.]
     
  3. Pat333

    Pat333 Byte

    Registriert seit:
    2. Januar 2003
    Beiträge:
    16
    Hi!

    USB-Sticks - sind vermutlich auch "Memory-Sticks", oder? Also - ehrlich gesagt - diese Dinger sind mir irgendwie zu klein. Wenn ich auf das Chaos auf meinem Schreibtisch denke ..... die gingen mir sicherlich verloren. :-(

    Davon aber mal abgesehen: sind die USB-Sticks problemlos zu löschen und neu zu beschreiben, wie ich es von meinen 3.5"-Disketten kenne?

    Gruß!!

    Patricio
     
  4. MagicGeorge

    MagicGeorge Guest

    Du sagst es: Normalsterblicher...
    Ich würde auch alles am liebsten ohne diese doofen Disketten machen, leider geht es noch nicht...
     
  5. DerRächer

    DerRächer Byte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    47
    Diskettenlaufwerk: Mein PC läuft auch ohne Diskettenlaufwerk und ich hab es bisher nicht vermisst. Notfalldisketten für mein win2k: wieso? hab ich bisher noch nie gebraucht... und geht mir auch nicht ab. zu SCSI driver einbinden: wozu braucht ein normalsterblicher sowas???

    lg Plejaden
     
  6. MagicGeorge

    MagicGeorge Guest

    Wie erzeugst Du dann eine Notfalldiskette unter W2K oder XP ??
    Wie bindest Du beim Installieren von Windows andere Treiber für SCSI oder RAID Adapter ein ??
     
  7. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    in meinen pcs sind auch keine diskettenlaufwerke mehr drin. die praktischsten datenträger sind die sogenannten usb sticks.
     
  8. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    jooo, hast in allen Punkten Recht!
     
  9. Pat333

    Pat333 Byte

    Registriert seit:
    2. Januar 2003
    Beiträge:
    16
    Danke für die SEHR rasche Antwort!

    Fernsehen am PC mit TV-Karte bedeutet Internet-Gebühren pro Minute zahlen (hab keine Flatrate), oder?
    Auf der anderen Seite: TV nur über PC entbindet einen nicht davon, Gebühren an die GEZ zu zahlen, stimmts? ;-)

    Patricio
     
  10. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    Firewire ist "unverzichtbar" wenn du Bild-/ Foto- und/oder Filmbearbeitung machst. Denn viele der neueren Kameras haben mittlerweile Firewire-Anschlüsse anstatt USB. Firewire ist um einiges schneller als USB.

    Auf ein Diskettenlaufwerk würde ich nicht unbedingt verzichten. Der letzte "Aldi-PC" vor Weihnachten letztes Jahr ist z.B. ohne Diskettenlaufwerk ausgeliefert worden und etliche User haben nach der Einbaumöglichkeit eines Diskettenlaufwerks "geschrieen".
    Ein Disketten-LW kann man trotz Update-Möglichkeit via Windows (teilweise noch etwas instabil!) auf neueren Boards immer noch nicht ganz verzichten - Grund hast du selbst angeführt. Dazu kommt immer noch die BIOS-Update "Geschichte".

    TV-Karte ist ebenfalls kein "Muss", es sei denn du willst am PC hin und wieder mal Fernsehen.

    Andreas
     
  11. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Hi!
    Die TV-Karte braucht kein Internet, nur nen Antennen oder Kabelanschluß.
    Ich finde so eine TV-Karte jedenfalls mehr als praktisch. Da ich keinen Videorekorder auf Magnetbandbasis besitze, ist das immerhin meine einzige Möglichkeit mal was aus dem TV aufzuzeichnen.
    Die GEZ würde ja am liebsten jeden Internet-tauglichen PC als Fernseher ansehen, da es auch möglich ist, über das Netz fernzusehen. Dazu ist dann allerdings keine TV-Karte nötig.
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen