1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

neuer PC - Monitor schwarz :-(

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Bond, 27. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bond

    Bond Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2000
    Beiträge:
    875
    Hallo

    Euer Bond hat sich letzten Samstag ENDLICH einen neuen PC geleistet, genauer gesagt die Einzelteile. Aber nach dem Zusammenschrauben verweigert das Gerät beharlich die Mitarbeit.

    Der Reihe nach:

    Gehäuse:
    Xaser II mit 5 Lüftern drinne...

    Mainboard:
    Asus P4P800, Socket 478, Serial ATA usw....

    Netzteil:
    Chieftec ATX 350 Watt (2 Lüfter drinne)

    CPU:
    Intel Pentium4 @ 2,6 GHz 800er

    RAM:
    2 x 256 RAM 400er DDR (Infineon), Dualchannel halt...


    Der Rest iss ja erstmal völlig unerheblich für das Problem.

    Also, ich hab Netzteil ins Gehäuse gechraubt, Mainboard rein, CPU rauf, RAM rein und Graka rein und dann mal Testlauf.
    Beim Einschalten fangen alle Lüfter sowohl im Gehäuse als auch auf CPU und Graka und im Netzteil ordnungsgemäß an zu laufen, auch Kontrolllampe auf dem Mainboard leuchtet grün. Strom kommt also an, funtz soweit. Auch POWER und Reset Taste funzen...

    Allerdings bleibt der Monitor TOTAL SCHWARZ. Ich habs mit 'ner anderen Graka (die 100 % funzt) versucht- kein Erfolg. Auch anderer Monitor - kein Erfolg.
    Graka und Monitor scheiden damit aus.

    Nach dem Einschalten ertönen auch KEINE Pieptöne aus dem Lautsprecher, die auf den Fehler hindeuten würden (anderen Speaker hab ich auch schon getestet -kein Erfolg).

    Hab heute daher das Mainboard zum Laden gebracht, die hams getestet und alles funzt bei denen. Kann also net daran liegen....
    Anschließend die CPU zum Händler gebracht, der hat sie getestet und: sie funzt auch.

    CPU scheidet auch aus. Bleibt noch das RAM: da hab ich jeden Riegel einzeln getestet, kein Erfolg. 2 defekte Riegel auf einmal sind absolut unwahrscheinlich, außerdem würde dann bestimmt nicht der Monitor schwarz bleiben sondern entsprechende Fehlermeldungen kommen.

    So, ich bin mit meinem Latein absolut am Ende. Noch irgendjemand eine Idee?
    BIOS resetet hab ich auch schon, auch schon mal 15 Sekunden ohne Graka starten und dann nochmal richtig usw....

    Was zum Henker kann da noch falsch sein?
     
  2. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    glückwunsch zum gefundenen fehler
     
  3. Bond

    Bond Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2000
    Beiträge:
    875
    ES GEHT!

    Es lag am RAM. Der dumme PC Händler hatte mir nämlich obwohl ich es gesagt hatte, KEIN original Infineon RAM verkauft, sondern nur 3ht party RAM. Und das unterstützt halt keinen Dualchannel. :mad:

    Nun hab ich das RAM umgetauscht und der Rechner bootet normal. :) :) :) :) :) :)

    Vielen Dank nochmal an alle für die Mithilfe!
     
  4. ProXliner

    ProXliner Byte

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    42
    Hi @ll!

    Vorsichtshalber:

    Welche Reihenfolge der Festaplatten und CD-Laufwerke du installiert hast?
    Bei mir war es so ähnlich, da habe ich einfach die Festplatten und CD-Laufwerke anders angeschlossen, dann ging`s.
    Teste mal!

    Cya @ll!
     
  5. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    wenn du keinen zettel unterschrieben hast wo die ABGs draufstehen oder wo auf die AGBs hingwiesen werden und dich der der verkäufer auch nicht mündlich drauf hingewiesen hat, hast du ein recht auf erstattung des kaufpreises.
     
  6. Bond

    Bond Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2000
    Beiträge:
    875
    UNGLAUBLICH!!!

    Das Rätsel ist gelöst: ich war heute abend bei einem anderen Händler mit der Kiste, wir haben fast eine ganze Stunde lang jedes Teil durchgetestet und dachten echt schon, dass wir total unfähig sind, bis wir dann doch noch einmal das Mainboard getestet haben - und siehe da - es ist defekt!

    Das heißt, der Händler wo ich gestern war um es umzutauschen (der meinte, dass es funktionieren würde) hat scheisse gebaut! Das KANN garnicht funktioniert haben bei dem!
    Außerdem scheint die Grafikkarte noch defekt zu sein, die werde ich außerdem umtauchen müssen.

    Aber Fakt ist:

    Der Händler hat mich verarscht, das Board war schon gestern defekt! Morgen geh ich hin und mach ihm die Hölle heiß, da er schon gestern meinte dass er es nicht mehr da hat und ich nicht 2 - 4 Wochen auf eine Neubestellung warten will, habe ich ein --> RECHT <-- darauf, mein Geld zurückzubekommen? Oder muss ich die wohlmöglich wochenlange Wartezeit hinnehmen? :mad:

    Ich weiß mittlerweile mehrere andere Läden, wo ich das selbe Board zum selben Preis bekommen könnte, ich hätte es ja auch schon längst gekauft, wenn ich denn sicher sein könnte, mein Geld für das defekt e zurückzubekommen und nicht eines Tages mit zweien dazustehen.

    Wie iss das rechtlich? Eigentlich muss ein Händler ja biszu 3 Möglichkeiten haben die Ware nachzubessern, aber wenn sich herausstellt, dass er dazu nicht in der Lage ist?!?! (Total-Defekt immerhin NICHT erkannt!) ?!?!

    UND: er meint, in den AGBs würde stehen, dass sie niemals bar auszahlen würden, sondern nur Gutschriften geben würden.
    Aber:

    1) ich wurde nicht auf deren AGBs hingewiesen
    2) sie stehen NICHT auf der Rechnung (RÜckseite = weiß), nur unten der HInweis "im übrigen gelten die AGBs die im Laden aushängen"....

    3) ich will keine Gutschrift, weil ich nie wieder in diesem Laden kaufen will! Ich will mein Geld zurück!!! Hab ich ein Recht darauf?
     
  7. Nor

    Nor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    684
    @Bond

    das asus bord scheckt beim booten die kommponenten durch,und wenn was seiner meinung nach nicht passt,zeigt das( intelligente
    board ) zunächst nichts an .
    man muss den ausschaltknopf gedrückt halten ,bis er sich ausschaltet.
    dann ca. 5sek warten und wieder einschalten.
    eventuel 1-2 mal wiederholen bis ein leiser pieps ertönt.
    erst dann die entf.taste fürs bios betätigen.
    eventuel den moni kurz aus und einschalten .dann hast du ein bild und kannst das bios kofigurieren.

    hatt dein 400er speicher 5 oder 6 ns?
    infineon verkauft auch 6ns als 400er riegel welche ja 333er wären.
    das bios liest das eprom des speichers aus und wenn es nicht sauber prog. ist kommt es zu dieser fehlermeldug ,weche man zuerst nicht sieht.wenn man später ein bild bekommt wird die fehlermeldung auch angezeigt.
    wünsche dir erfolg.
     
  8. Jagnap

    Jagnap Byte

    Registriert seit:
    20. Juli 2002
    Beiträge:
    116
    was hälste einfach ma davon, wenn du das neue netzteil in deinen alten pc schraubst? wenn das schrott wäre, müsste der ja auch kein bild liefern.. es sei denn der p4 stecker ist schrott... das kannste mit dem alten pc natürlich nich testn...

    also wenn ich nen haufen niegelnagelneuer pc komponenten schon mehrere tage da rum liegen hätte, wär ich schon völlig verrückt geworden! :aua: :aua: :aua:
     
  9. Bond

    Bond Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2000
    Beiträge:
    875
    Also das Netzteil ist das einzige, was ich zu Hause noch nicht ausgetauscht habe bzw. vom Händler auf 100 % Funktion überprüft haben lasse.

    Ich kann mir halt nicht vorstellen, wie ein Netzteil kaputt sein soll, was offenbar doch Strom liefert, sonst würden ja nicht die Lüfter laufen, die Dioden leuchten. Auch die 2 Lüfter im Netzteil selber surren ja normal. :confused:

    Wenn's heute abend immer noch nicht geht fahr ich den ganzen Krempel zum Händler, dann soll der das hinkriegen, bin ja gespannt was der dann machen wird...
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Bau mal eine PCI-GraKa ein. Vielleicht werden die Daten vom Board dann neu gesetzt!
     
  11. Alex30

    Alex30 Byte

    Registriert seit:
    5. September 2002
    Beiträge:
    29
    Also, wenn sich auch in Minimalkonfiguration nichts rührt und kein Piepser kommt, dann würde man logsicherweise auf's Board tippen als Problemquelle. Nun sagst Du, Du hast das schon beim Händler testen lassen. Allerdings kann man nicht ausschließen, dass durch die ganze Testerei das Board evtl. Schaden genommen hat oder doch ein Jumper den Start verhindert.

    Ich würde an Deiner Stelle folgendes probieren, besorg Dir von jemandem leihweise ein Board und bau das Ding in Dein Gehäuse ein, und verwende auch sonst (wichtig !) nur Deine eigenen Komponenten (RAM, Grafik, Lüfter, Netzteil). Vielleicht sind die Komponenten okay und Du machst einen systematischen Fehler, den der Händler nicht gemacht hat.

    Der Prozessorlüfter läuft auch immer noch an?

    Nochmal genau nachdenken, und zwar ganz von vorn, am besten einen Kumpel dazu holen, 4 Augen sehen mehr, 2 Köpfe minimieren Denkfehler.

    Grüße und hoffentlich kommst Du einen Schritt voran...

    Alex
     
  12. Bond

    Bond Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2000
    Beiträge:
    875
    Guter Idee, aber an dem Jumper war ich nicht, und standardmäßig iss der ja auf deaktiviert. Das Gehäuse ist in der Tat bisher immer offen gewesen, aber das wird es doch wohl bei denen im Laden auch gewesen sein, oder?

    Und, wie genau funktioniert diese Einbruchsüberwachung? Warum sollte die die Graka sperren, nicht aber die sonstige Stromzufuhr?!
     
  13. Bond

    Bond Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2000
    Beiträge:
    875
    1) der 4-pin ATX Stecker iss drinne, daran kanns net liegen :(

    2) den Jumper hab ich auf "normal" stehen, als das nicht ging hab ich einmal das BIOS gelöscht aber den Jumper anschließend wieder zurückgesteckt. Also das kanns nicht sein. Auch dürfte ja dann das Mainboard bei denen im Laden nicht funktioniert haben... :mad:
     
  14. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    hast du vielleicht den cmos jumper auf "Clear" gesteckt?
     
  15. Bond

    Bond Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2000
    Beiträge:
    875
    Achsooo, ja die hab ich schon mehrfach gecheckt. Hab sie auch mal alle bis auf den Power-On ab gemacht, um eventuelle Fehler auszuschließen, aber hat nix gebracht.

    Dass sie alle richtig eingesteckt sind beweißt ja die Tatsache, dass der Power Schalter funzt, der Reset Knopf auch, dass die 2 LEDs vorne funzen. Bloß der Speaker der interne Lautsprecher sagt halt keinen Mucks, aber den hab ich auch schon in diversen Stellungen angeschlossen und er hat nie einen Ton von sich gegeben. *heul*
     
  16. Bond

    Bond Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2000
    Beiträge:
    875
    Also ich habs mit 2 Grafikkarten getestet, davon eine 4 Jahre alte Elsa3 LT (die 100 % funzt in nem anderen PC), die brauch definitiv keinen extra Strom, trotzdem funzt's net. :-((


    Welche Steckerchen meinst Du die ich überprüfen soll? Die Verteilerleiste vom Netzstrom oder wie? :confused:
    Da funzen alle Steckdosen, hab auch alle 6 getestet, aber das meinst Du sicher nicht, oder?
     
  17. Bond

    Bond Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2000
    Beiträge:
    875
    Jo, habs mit 2 Monitoren versucht, einer nigelnagelneu, der andere iss der, wo ich das hier grad mit tippe. *g*
    Also tipp ich mal dass es net daran liegt.

    Tja, wird mir wohl nix anderes übrigbleiben, als die ganze Kiste hinzukarren. :-(((

    Also wie gesagt, er piept nicht insofern schwer zu beurteilen ob er bootet. Wenn ich ne Festplatte anschließe läuft die an, Strom kommt also durch alle Anschlüsse.

    Kann es sein, dass einer meiner beiden Anschlüsse die vom Netzteil kommen nicht in Ordnung sind und irgendwie ne "kalte" Lötstelle darstellen, also nicht richtig Kontakt machen und daher was net funzt obwohl scheinbar der Strom ankommt?!?! *verwirrtsei*

    Weil das Netzteil quasi das einzige Teil iss was ich noch nich ausgewechselt hab. :-(
     
  18. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    hätte jetzt auch auf die abstandhalter getippt.
    das problem scheint sehr versteckt zu liegen.
    leider sind wir nicht vor ort. bring doch mal den gesamten rechner zum händler und hör dir seine meinung an?


    PS sicher das der monitor nicht kaputt ist?
    kannst du höhren ob der rechner bootet?
     
  19. Bond

    Bond Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2000
    Beiträge:
    875
    Das mit dem Kurzschluss hab ich auch schonmal bedacht. Ich hab das Board ausm Gehäuse rausgenommen und auf dem Küchentisch die CPU und Graka reinmontiert. Sowie vorher:
    Lüfter laufen, Dioden leuchten, Monitor schwarz :-((

    Die Mainboardlüfter hatte ich schon raus, die von CPU und Graka logischerweise nicht. ;-)
    Hat aber auch nicht geholfen..... :(
     
  20. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Abstandshalter fürs Board korrekt und an den entsprechenden Stellen so angebracht, dass kein Kurzschluss entstehen kann?

    Was passiert, wenn du sämtliche Gehäuselüfter des "Flugzeug-Hangars" mal abziehst?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen