1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

neuer PC schaltet sich nach 20 SEK ab! HILFE!!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von MetalFreak, 5. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MetalFreak

    MetalFreak Byte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2002
    Beiträge:
    30
    Hallo,

    ich brauche dringend Hilfe und Rat. Ich habe mir einen neuen PC selber zusammengestellt und dann selbst zusammen gebaut. Hier die Daten:

    ASUS P4P800
    Pentium 4 2,4 Ghz 800 Mhz fsb (boxed)
    2x 256 MB DDR 400 von Infineon
    80 GB Maxtor HDD
    Toshiba DVD
    CD Brenner
    GeForce 4 ti 4200
    ISDN-Karte
    Midi-tower mit 350 Watt Netzteil

    Jetzt mein Problem. Wenn ich den PC starte, läuft erst alles normal, und nach 20 - 30 sek schaltet er sich einfach ab, egal ob er noch beim booten is oder ob ich im bios bin.
    Einmal stand da kurz: Overclocking failed... press F1 to enter bios or F2 to ignore... oder irgendwie sowas, aber stand eben nur ein oder zwei mal da beim booten, ich weiß nicht was das zu bedeuten hat. Ich habe auch sonst nix verstellt mit den jumpern oder so...
    Hat jemand eine Idee? Hab ich irgendwo vielleicht was übersehen oder ist vielleicht sogar das Netzteil zu schwach?!
    Bitte helft mir, es war eine sehr teure Investition und ich will das Geld nicht aus dem Fenster geworfen haben! Danke!
     
  2. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Er hat was "Overclocking failed..." geschrieben, deswegen hat es sehr wahrscheinlich was mit versteckten PAT-Funktion des Boards zu tun, welche im Board als "Memory Acceleration Mode" zu finden ist. Das ist sowas wie der Dualchannel-Mode von nem NForce2-Board. Deswegen liegt es zu 95% am Ram.
     
  3. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    obwohl, nimm mal beide RAM Riegel raus und teste jeweils nur einen! wenns dann immer noch net klappt versuch von freunden einen zu bekommen! und wenns dann immer noch net klappt ist das mainboard defekt!
     
  4. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    muhahaha, genau das gleiche problem hatte ich auch! wenn du winXP installierst wirst du nen bluesreen beim starten bekommen, das du neustarten sollst! bei mir war beim ersten mal das mainboard kaputt und beim zweiten mal der Terminator von meinem Rambus!
    Da du aber DDR hast, kannst du letzteres ausschließen. Ich werde das Gefühl nicht los, das irgentwas mit deinem Mainboard net stimmt, aber es kann auch nen defekter Sektor im Speichermodul sein. Tut mir leid, ich kann dir net weiterhelfen!
     
  5. MetalFreak

    MetalFreak Byte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2002
    Beiträge:
    30
    Ok, er läuft. Der Lüfter war nicht richtig befestigt *schäm* ... ja kann mal passieren.
    Aber nun ein weiteres Problem (ja ich weiß, ich bin schlimm)... weiß denn jemand was ein NDSI fehler ist. Ich hab win98 installiert und dann kam diese Fehlermeldung: Windows-Schutzfehler. NDSI ... irgendwas.. weiß nicht mehr so genau. Das liegt wahrscheinlich nur an win98 und sollte behoben sein wenn ich XP installiere oder? Im abgesicherten Modus fährt er hoch, aber im normal modus kommt dieser fehler und man soll rebooten...
     
  6. Nor

    Nor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    684
    hi,

    setze mal das Timing deines arbeitsspeichers um eine zahl höher.
    z.B. wenn du clock 3 3 3 hast, auf 4 4 4
    es kommt schon mal vor, das das bios mit den ausgelesenen werten (spd) nicht zurecht kommt.
    verschiedene boards haben halt probs mit dem arbeitsspeicher.
    versuch das mal und gib Rückmeldung

    Gruß Nor
     
  7. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    wieviel Ampere sind denn bei deinem netzteil auf der 3,3V, 5V und 12V leitung?
    Ansonsten würd ich schonmal alles außer dem Mainboard und RAM als Fehlerquelle auschließen. Und ließ auch mal die CPU temperatur im Bios ab (kann mir zwar net vorstellen das der CPU so schnell überhitzt, aber das solls ja geben!)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen