Neuer PC

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von Hartmann1, 2. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hartmann1

    Hartmann1 Byte

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    72
    Ich suchte für einen Freund einen PC, nur für Office Anwendungen und zum Vernetzen mit einem zweiten PC und einem Notebook. Teuer sollte er auch nicht sein. Ich habe diesen gefunden und würde gern fragen, ob ihr mir den empfehlen könnt oder ob es da Bedenken gibt.


    Technische Daten:
    - Design-Midi-Tower mit 350 W ATX-Netzteil (P4) und Front-Anschlüssen
    - AMD Athlon XP 3000+
    - Speicher: 512 MB DDR-RAM/400 MHz
    - Festplatte: 120 GB
    - Mainboard: ASRock K7VT4A, VIAKT400A-Chipsatz, 5 PCI-Steckplätze, 8x AGP, 5.1 CH Sound, 10/100 Mbit LAN, 2 MB AMI Bios
    - Kühlkörper Artic Copper Silent 2 TC, temperaturgeregelt
    - Grafikkarte NVIDIA GeForce FX5200, 8x AGP, 128 MB DDR-RAM, TV-Out, DVI
    - 6x USB 2.0 (2x Front/4x Rear)
    - 1x parallel, 1x seriell, Game, 2x PS/2
    - DVD-Laufwerk, 16x/48x
    - DVD/CD-Brenner: DVD+R/-R 16/8x, DVD±RW 4x, DVD+R Double-Layer, CD-R 48x, CD-RW 32x
    - Disketten-Laufwerk
    Lieferumfang: Computer, Netzkabel, Treiber-CD und Mainboard-Handbuch.
    Maße (BxHxT): 185x420x430 mm.

    Es ist ein Komplettsystem. Danke für eure Hilfe Franziska
     
  2. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Hallo Franziska...
    Was kostet das gute Stück denn?
    Lass mich mal als erstes am Netzteil rummeckern, das könnte (wenns ein 0815-Teil ist) unterdimensioniert sein! Ein Markennetzteil wirds ja wohl nicht sein, in dem Fall wär ein 350er schon mehr okay!
    Ausserdem sind ASRock Boards nicht unbedingt die besten, und CPU-Kühler gibts auch bessere als Arctic!
    Der Rest ist durchaus in Ordnung... wovon du halt nur nicht viel hast, wenn das Netzteil zusammenbricht oder die ganze Kiste überhitzt! Also du (bzw. dein Freund) kann Glück haben mit dem System, muss aber nicht... Je nach dem, was es kostet würde ichs mir nochmal überlegen ;)
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    Bedenken hätte ich bei der Kombination CPU und CPU-Kühler. Entweder eine schwächere CPU (ein Sempron würde auch reichen) oder einen stärkeren Kühler + evtl. einen Gehäuselüfter würde ich empfehlen - sonst kommt es im Sommer vielleicht zu Hitzeproblemen (muß nicht sein, aber Besitzer von Arctic-Kühlern klagen oft darüber...)
    Beim Netzteil wäre die Frage, ob es die AMD-Mindestempfehlungen einhält:
    3,3V: 20A / 5V: 30A / 12V: 15A (sollte drauf stehen)

    Ansonsten ist das System ganz brauchbar.

    Für entspanntes Arbeiten ist ein leises Netzteil nicht verkehrt (ich weiß ja nicht, wie lärmempfindlich Dein Freund ist...) , z.B. von Tagan oder BeQuiet - wobei auch hier wieder eine schwächere CPU von Vorteil wäre, zwecks weniger Hitzeentwicklung.

    Gruß, MagicEye
     
  4. Hartmann1

    Hartmann1 Byte

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    72
    Danke, das Teil kostet runde Euro 500,00 über das Netzteil steht nicht mehr dabei. Also besser nicht? Ich eiß es ist auch schwierig, wenn die Menschen so gar nicht mehr ausgeben wollen aber dafür alles bekommen möchten. Gruß Franziska
     
  5. Hartmann1

    Hartmann1 Byte

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    72
    @ MagicEye
    So einen Kühler, Gehäuselüfter und Netzteil zusätzlich einzubauen oder auszutauschen, dürfte doch eigetnlich doch auch nicht so schwierig sein, oder? Auch vom Preis her dürfte das doch auch nicht die Welt kosten. Aber vielleicht solle ich auch weitersuchen. Danke euch beiden jedenfalls für Eure Hilfe Gruß Franzsika
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Ein guter Händler baut Dir eigentlich auch andere Komponenten ein, wenn Du das wünschst.
    Die Arctic-Kühler kosten gerade mal 5€, darum werden die gerne genomnmen. Sie sind ja auch wunderschön leise, aber halt nicht unbedingt für so schnelle CPUs geeignet.
     
  7. Hartmann1

    Hartmann1 Byte

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    72
    Danke magiceye, genau das werde ich gleich Montag mal nachfragen. Wenn ich alles andere so lasse, brauche ich also ein anderes Netzteil, einen Kühler und ein Gehäuselüfter. Irgendetwas was ich da noch beachten muss? Oder gibt es da spezielle Marken? Sorry, aber so viel Ahnung habe ich leider nicht und ich möchte da nun nichts Falsches hineinbauen lassen. Gruß Franziska
     
  8. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Nunja, wenns geht, wäre auch noch ein anderes Mainboard zu empfehlen. Wenn da allerdings der Händler streikt, würd ichs ihm auch nicht verübeln. ;)
    Wenn es geht, dann versuch mal lieber eins von MSI, Asus oder Abit zu bekommen. Die sind qualitativ hochwertiger und stabiler. Aber auch dementsprechend teurer!
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Das Netzteil kann u.U. auch reichen, kommt halt drauf an, was für eins das ist.
    Gehäuselüfter empfiehlt sich auf jeden Fall, muß ja nicht der Schnellste sein (ca. 1500..2000 U/Min).
    Hat der Händler ne Webseite? Dann könnte man mal nachschauen, was der so im Angebot hat.
     
  10. Hartmann1

    Hartmann1 Byte

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    72
    @ Marian R.
    Ich denke, dass das mit dem Board wohl kaum gehen wird, dann sollte ich wohl doch irgendwo einen zusammenbauen lassen, denn ich glaube nicht, dass das bei dem Komplettsystem machbar ist.
    @ magiceyeo4
    Ich habe den Rechner bei www.pollin.de gesehen. Die haben einen Axiallüfter Papst 6424/2H im Angebot oder einen Comair JQ24C4TDN der hat 3000 U/Min. Wird das mit dem Kühler dann reichen?

    Oder doch lieber was neues bauen? Manchmal ist das Leben doch gar nicht so einfach. Vielen Dank für eure Hilfe Gruß Franziska
     
  11. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Also wenn du einen bauen lassen willst, würde ich das zu dem Preis so empfehlen:

    Prozessor AMD Athlon XP 2200+ 70,00 €
    Prozessorlüfter Zalman CNPS 7000B-AlCu 39,00 €
    Mainboard GigaByte GA-7N400L 67,00 €
    Arbeitsspeicher MDT DIMM 512 MB DDR-400 78,00 €
    Netzteil Tagan TG380-U01 380 Watt 49,00 €
    Festplatte (IDE) Seagate ST3120022A 69,00 €
    DVD-Brenner LG GSA-4160B79,00 €

    ...für exakt 500 Euro ;) fehlt aber noch Floppy und eine Grafikkarte! Da ich von letzterem nicht so den Plan habe, hab ich sie mal weggelassen! Können dir sicher andere mehr helfen!

    Prozzi mit mehr schnell hat natürlich auch mehr teuer zurfolge, aber für Office/surfen etc. sollte der 2200er locker ausreichen! Wenn ich richtig gesehen hab, gibts auch den 2700er für 20 Ocken mehr, je nach Budget kannst da ja variieren!
    Auch die Blechkiste drumherum darfst du dir selber aussuchen :D

    Die Zusammenstellung stammt von www.alternate.de! Die bauen es dir auch gleich zusammen! Es sei denn, du kannst das selber, oder kennst jemand der es dir macht!
     
  12. Hartmann1

    Hartmann1 Byte

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    72
    Lieben Dank für die schnelle Antwort. Werde es mal alles weiterleiten und mal sehen. Ich glaube das mit dem Zusammenbauen lassen wäre dann schon besser. Noch einen schönen Abend Gruß Franziska
     
  13. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    @Franziska:
    Bei Pollin denk ich mal, die werden wissen, was sie da zusammenschrauben, von daher könnte der Rechner als solcher wohl auch ohne Änderungen durchgehen und im Zweifel kann man ihn ja immer noch zurückschicken.
    Aber Du solltest auf jeden Fall auch mal nach ähnlichen Alternativ-Angeboten bei anderen Händlern schauen - oder gleich einen nach eigener Wahl zusammenbauen lassen.

    Die beiden Lüfter die Du angegeben hast sind jedenfalls unbrauchbar für PCs.
    Best.Nr. 320 055 oder 320 187 wäre eher sinnvoll - kommt aber auch drauf an, was im Gehäuse für eine Größe vorgesehen ist. 80mm ist am verbreitetsten.

    Bei dem von ankeforever zusammengestellten PC ist der CPU-Kühler ein wenig überdimensioniert, bei einem XP2200 reicht der Arctic-Kühler z.B. locker aus.
    Beim Netzteil tut es auch ein 330W von Tagan, die sind meist 10€ billiger.
    Als Mainboard würde ich das Abit NF7 nehmen.
    Bei der Festplatte reicht vielleicht auch eine 80GB mit 5400 U/Min (z.B. Samsung) und beim DVD-Brenner einer mit 8x-Speed. Macht nochmal jeweils 10€ weniger.
    Ein Gehäuse fehlt ja auch noch (z.B. das Casetek 1016 für 35€ )
     
  14. Hartmann1

    Hartmann1 Byte

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    72
    @ magiceye04
    Danke für deinen Rat. Ich werde mich morgen mal damit beschäftigen mir 1 oder 2 nach euren Ratschlägen zusammenzustellen, als Alternativangebote. Mal sehen was da so zusammenkommt. Werde auch mal hier in der Nähe den Händler fragen aber cer hat auch nur immer Komplettsysteme an denen er nichts ändert.
    Wenn ich dann sowas mal fertig habe werde ich Euch noch mal bitten einen Blick drauf zu werfen. Vorerst, lieben Dank und einen schönen Abend Gruß Franziska
     
  15. Hartmann1

    Hartmann1 Byte

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    72
    Also ich habe mir mal bei Altenate so was zusammengestellt. Die Frage ist, brauche ich noch mehr Kühler oder Lüfter und mit der Grafikkarte habe ich so gar keine Ahnung. Die über die man hier im Forum spricht, sind alle so viel teurer, dass ich nicht weiß, wie das mit den billigeren ist. Ich habe mal drei rausgepickt, in der Hoffnung, dass vielleicht die eine oder andere doch geht.


    AMD Athlon XP 2200+ OPGA, "Thorton"
    Tagan TG330-U01 330 Watt temperaturgeregelt, 2 Lüfter
    Arctic-Cooling CopperSilent 2
    Mainboard Abit NF7 Sound, LAN
    MDT DIMM 512 MB DDR-400
    Festplattte Seagate ST3120022A
    Teac Diskettenlaufwerk
    DVD Brenner LG GSA-4160B
    Grafikkarte Asus V9570GE/TD

    Oder eine von diesen?????


    AOpen FX5700LE-DV128LP
    Club3D Radeon 9250

    Das mit dem Händler an 'der Ecke' war ein Reinfall, der hatte nur IBM Systeme, die er dann auch verkaufen wollte, aber dann doch sehr viel teurer.

    Vielen Dank für eure Hilfe Gruß Franziska
     
  16. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Alternate ist zwar nicht der billigste Laden, aber hat immerhin alles und auch einen recht guten Ruf.
    Wenn nicht gespielt werden soll, reicht eine Radeon9200 oder FX5200 auf jeden Fall.
     
  17. Hartmann1

    Hartmann1 Byte

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    72
    Danke magiceye04, nein es wird nicht gespielt werden. Es ist nett von dir noch mal geschaut zu haben. Einen schönen Abend noch Franziska
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen