Neuer PC

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von Lenas Papa, 5. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lenas Papa

    Lenas Papa Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    12
    Hallo,
    ein schon etwas älterer Computernutzer braucht Eure Hilfe beim Neukauf eines PCs.
    Habe im Forum schon oft nachgesehen, bin aber nicht so ganz sicher, was ich kaufen soll.
    Bin zwar in der Lage, selber Komponenten ein- und auszubauen, habe aber noch nie eine CPU eingebaut.
    Wenn Jumper auf dem Mainboard gesetzt werden müssen, werde ich wohl auch Probleme bekommen.
    Also sollte Bedingung sein, der PC wird bei Atelco gekauft und zusammengebaut.
    5 Jahre Garantie und die Filiale in Bremen (nicht so weit weg) sind die Gründe.
    Das schränkt natürlich die Auswahl an Komponenten ein.
    PC wird genutzt für Office-Programme, Bildbearbeitung, Videobearbeitung, LP-Aufnahme mit Restaurierung, mp3-Dateien erstellen, Fernsehaufnahmen bearbeiten.
    Spielenutzung nicht so wichtig; jedenfalls keine, die eine teure Grafikkarte erfordern.
    Eingebaut werden soll dann wieder die Terratec Cinergy DVB-S Karte aus dem alten Rechner. Da habe ich jetzt gelesen, dass es Probleme mit nforce4 und/oder SLI geben soll, bis hin zur Zerstörung des Mainboards.
    SLI kommt für mich ja eh nicht in Frage, aber Sockel 939 Nforce4 sollte schon sein.
    Es muss kein Silent-PC werden, aber leise sollte er schon werden.
    - Gehäuse ist ja Geschmackssache, aber Empfehlungen sind erwünscht.
    - Gehäuselüfter wichtig für meine Zusammenstellung? wenn ja, welche?
    - Netzteil wird wohl Tagan werden, welches?
    - ein Mainboard S.939 Nforce4, aber unsicher wegen möglicher Probleme mit der TV-Karte.
    - AMD Athlon64 3700+ Tray, oft empfohlen wegen gutem Preis-/Leistungsverhältnis
    - Thermaltake Big Typhoon, auch oft empfohlen.
    - RAM 2 x 512 oder besser 2 x 1024?, welche?
    - Grafikkarte, keine Ahnung welche. Soll ich auf ViVo achten (will später noch meine Videokassetten digitalisieren) oder da lieber später eine USB-Version kaufen?
    - extra Soundkarte kaufen, welche? Oder reicht die Onboard-Lösung? Nutzung siehe oben.
    - eine SATA-II Festplatte 80GB nur für WindowsXP Prof und Programme, welche?
    - eine SATA-II Festplatte 200GB für Daten, welche?
    - Diskettenlaufwerk, da gibt es bei Atelco ja keine Auswahl.
    - DVD-Brenner Double Layer, welcher? Warum wird eigentlich nicht auch Plextor empfohlen?
    Das ist so meine Vorstellung vom neuen Rechner, bin aber auch offen für andere Lösungen.
    Der alte PC dann fürs Internet und neue Programme testen. Der neue PC zum arbeiten, aber ohne Internet.
    Der Gesamtpreis ist nicht so wichtig.
    Ich will aber nur Geld für etwas ausgeben, was ich auch nutzen kann. Also keinen Sportwagen für den Stadtverkehr.
    Sorry, ist doch ziemlich lang geworden.
    Vielen Dank schon mal.
    Lenas Papa
     
  2. ekke13

    ekke13 Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    1.395
    Wegen der TV-Karte hab ich keine Ahnung - das nur mal vorweg.
    Éin Preislimit wäre sinvoll gewesen,a ebr anhand von Prozzesor kann man ja einigermaßen was erkennen.
    Fangen wir mal an:

    CPU: Der 3700+ ist auf jeden Fall vom PLV her super. Wenn du aber viel Videbearbeitung, Videokasten digitaliesieren usw. machen willst, wäre evtl. sogar ein Dualcore was für dich. In dem Fall ein X2 3800+.

    CPU-Kühler: Thermalright SI120 oder ein Thermaltake SonicTower + 120mm Lüfter oder wenn dir das zu kompliziert ist einen Zalman (CNPS 7700 Al-CU oder 9500)

    Board: Gigabyte GA-K8NF9 Ultra (passiv gekühlt und somit lautlos)

    Netzteil: Tagan 2force mit 420Watt reicht locker

    Grafikkarte: Gigabyte GeForce 6600 GT TurboForce Edition (Passiv und mit ViVo)

    Ram: Vorallem für Videbearbeitung sind 2GB gut. Ram von MDT hat hier das beste PLV.

    Festplatten: Früher hätte ich dir Samsung empfohlen mittlerweile aber eher wieder Seagate: 1xSeagate Barracuda 7200.9 200GB SATA II und 1xSeagate Barracuda 7200.9 80GB SATA II

    DVD-Brenner: LG Electronics GSA-4167B

    Lüfter: Je nach Gehäuse was eben reinpasst: am besten sind die 120mm lüfter, da sie am leisesten sind. Noisblocker SX1 sind hier zu empfehlen. Super leise und trotzdem noch ganz nette Förderleistung.

    Floppy: Ist eigentlich egal, schnapp dir das nächst beste :D
     
  3. Lenas Papa

    Lenas Papa Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    12
    Hallo ekke13,
    danke für die schnelle Antwort.
    Aber noch einmal zur Erinnerung wegen der Komponenten, die Du gewählt hast:
    Ich wollte bei Atelco bestellen und den fertigen PC in Bremen abholen.
    MfG Lenas Papa
     
  4. ekke13

    ekke13 Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    1.395
    Ja wo liegt da jetzt das Problem. Ich denke die werden das haben/ bzw. besorgen können. Ansonsten kannst du ja mal schauen was die haben und für die Sachen die sie nicht haben, kann ich alternativen suchen. Alle Arbeit nehm ich dir hier auch nicht ab :baeh:
     
  5. Nichtwissender

    Nichtwissender Kbyte

    Registriert seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    288
    Also was Prozessor angeht, schließ ich mal ekke13 an, hab nämlich keine Ahnung, welche für Videobearbeitung gut sind.
    Wegen den Lüftern: Also wenn du dir einen 3700+ oder 3800+ kaufst, würde ich am Seitenteil des Gehäuses einen Lüfter anbringen. Schau einfach beim Kauf des Gehäuses, dass man da einen einbauen kann. Es gibt auch viele Gehäuse, wo Lüfter schon drin sind. Bei den Festplatten weiß ich net, was die an Wärme produzieren. Vielleicht weiß da ekke13 weiter. Wenn sie viel Wärme produzieren, wäre es gut, wenn vorne im Gehäuse auch noch ein (12cm) Lüfter drin wär. Ansonsten brauchst du eigentlichkeine Lüfter, außer du willst hinten auch noch einen Lüfter einbauen, dann ist der Durchzug besser. Dadurch wird aber auch der Luftstrom vom seitlichen Lüfter abgelenkt.
     
  6. ekke13

    ekke13 Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    1.395
    den seitlichen lüfter kann man sich sparen. Der Lüfter hinten ist der wichtigste. Luft kommt immer rein. Vorne ist nützlich aber nicht zwingend notwendig. Eine Festplatte produziert nicht so viel Wärme, da muss normal kein extra Lüfter installiert werden.
     
  7. Lenas Papa

    Lenas Papa Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    12
    Hallo,
    habe mir bei Atelco folgendes zusammengestellt.
    Sinnvoll für meine Ansprüche und alles kompatibel?
    Wäre schön, wenn noch jemand die ungeklärten Fragen beantworten könnte.
    MfG und schon mal Danke für weitere Hilfe.
    Lenas Papa

    Thermaltake Soprano schwarz VA1000BWS ohne Netzteil 67,00 € 
    ATX-Netzteil TAGAN TG380-U01 380 Watt 53,00 € 
    MSI K8N Neo4 Platinum, S939 NVIDIA Nforce4 Ultra, ATX 123,00 € 
    AMD Athlon64 3700+ S.939 Tray 1024Kb,200 MHz 0,09u San Diego 199,00 € 
    Thermaltake BigTyphoon Sockel 478/775/754/939 36,90 € 
    2x 1024MB DDR Corsair PC3200/400 CL 2,5 Corsair Valueselect Kit 222,00 € 
    MSI NX6600GT-TD128E LITE NVIDIA 6600GT, 128MB, PCIe 139,00 € 
    Seagate Barracuda 7200.9 80GB SATA II, NCQ, ST3808110AS 55,00 € 
    Seagate Barracuda 7200.9 160GB SATA II, NCQ, ST3160812AS 79,00 € 
    LG GSA-4167B Retail schwarz DVD+-RW/+-R-Laufwerk IDE 58,10 € 
    Laufwerk 1.44 MB,3.5" schwarz 7,76 € 
    Creative Sound Blaster X-Fi Xtreme Music 115,43 € 
    Rechner - Zusammenbau 10,00 € 
    macht zusammmen 1.165,19 €
     
  8. ekke13

    ekke13 Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    1.395
    Sehr gute Zusammenstellung.
    Das Netzteil aber evtl. noch eine Stufe größer nehmen, dann kann man auch nochmal locker aufrüsten. Würde aber reichen.

    Wenn du keine super BOxen hast, macht die teure Soundkarte keinen großen Sinn. In diesem Fall reicht der onboard-sound vollkommen aus.
     
  9. Lenas Papa

    Lenas Papa Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    12
    Ooh! Schon wieder schnelle Antwort. Danke!

    Das nächste Tagan bei Atelco ist schon dieses:
    ATX-Netzteil TAGAN TG480-U22 480 Watt 79,00 €
    Also schon überdimensioniert.
    Dann gebe es noch dieses, was auch oft empfohlen wird:
    ATX-Netzt.BE Quiet! Blackline 420 Watt / BQT P5 76,63 €
    Das würde dann passen.
    Aber wenn man die Preise vergleicht, kann man schon bald das Tagan nehmen.
    Oder BE Quiet ist qualitativ noch besser, wenn man von Preis ausgeht.

    Beim Onboard-Sound sollen Störgeräusche die LP-Aufnahmen beeinflussen, bei einer guten Soundkarte nicht. Schon öfter im Internet gelesen von Anwendern, die auch LPs digitalisieren.
    Meine Überlegung war halt, ob sich der Onboard-Sound inzwischen verbessert hat und man das Geld für die Soundkarte sparen kann. Mein Boxen sind nur Standard.

    MfG
    Lenas Papa
     
  10. ekke13

    ekke13 Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    1.395
    Wenn du wirklich hochwertig digitalisieren willst, weis ich aber nicht ob diese Soundkarte soo toll ist. Ich denke die ist besonders für gute Sound AUSGABE ausgelegt. Aber da kenne ich mich auch nicht so aus.

    Bequiet und Tagan nehmen sich nichts. Das 380er reicht schon, nur mit groß aufrüsten ist dann eben nichtsmehr.
     
  11. Lenas Papa

    Lenas Papa Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    12
    Hallo ekke13,
    Du hast mir da schon sehr weiter geholfen.
    Dafür noch mal ein dickes Dankeschön.
    Dann werde ich noch mal direkt bei MSI anfragen wegen der eventuellen Probleme mit meiner TV-Karte.
    Die gleiche Anfrage werde ich auch mal an ASUS richten, denn das ASUS A8N-E wäre ja auch noch eine Möglichkeit und billiger.
    MfG
    Lenas Papa
     
  12. Trantor

    Trantor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    760
    Also...zu Deiner Enttäuschung muss ich sagen - ja deine Terratec wird mit grosser Wahrscheinlichkeit Schwierigkeiten machen - haben in der c't nochmal gesagt, das es besonders bei älteren DVB-S Karten zu Problemen kommen kann.
    Daher empfehle ich Dir für auf Nummer sicher das hier:
    ABIT AX8 V2.0 VIA K8T890Pro

    Die VIA Chipsätze sind fast genauso gut wie die NVidia's und du hast hier sogar noch Firewire, was sich als nicht unwichtig erweisen könnte, wenn Du viel mit Musik und Video machen willst. Denn dort wird häufig FW verwendet.

    Ich habe noch was interessantes für Schallplatten gefunden bei Atelco: Terratec Phono Preamp Stud.USB

    Müssen Sie zwar bestellen, aber sieht eigentlich optimal für überspielen alter Sachen von der Anlage aus.

    Ansonsten geht Deine Aufstellung schon klar denke ich.
     
  13. Lenas Papa

    Lenas Papa Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    12
    Hallo Trantor,

    danke für die Info.
    Ich habe gerade bei MSI und ASUS angefragt.
    Jetzt warte ich erst einmal ab, was die antworten.
    Ich möchte schon das MSI- oder ASUS-Mainboard nehmen, weil die meistens empfohlen werden.
    Natürlich könnte ich die TV-Karte auch in dem alten Rechner lassen, da läuft sie ja.
    Aber der ist im Vergleich zum geplanten neuen PC schon ziemlich langsam.
    Eine weitere Möglichkeit wäre mit dem alten PC aufnehmen und dann die Fernsehaufnahmen auf den neuen Rechner übertragen, um sie dort zu bearbeiten.
    Aber das wäre schon ziemlich unsinnig.
    Terratec Phono Preamp USB ist mir bekannt, trotzdem danke für den Hinweis.

    Haben andere von Euch Erfahrungen mit Trantors Lösung, sprich Mainboard und meine PC-Zusammenstellung?

    MfG
    Lenas Papa
     
  14. Trantor

    Trantor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    760
    Interessanterweise sind hauptsächlich die ASUS Boards für das Problem bekannt. Daher würde ich wenn dann es mit dem MSI probieren. Oder eine ebenfalls häufig hier empfohlene Alternative wäre das :
    Gigabyte GA-K8NF9
     
  15. katamaran3060

    katamaran3060 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.262
    Das MSI K8N Neo4 Platinum ist gut. Das MSI K8N Neo4-F ist günstiger und würde bestimmt auch ausreichen. Trantor`s Empfehlung ist ebenfalls gut und leise,da passiv gekühlt.
     
  16. Lenas Papa

    Lenas Papa Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    12
    Hallo,
    betrifft die Problematik von DVB-S TV-Karten mit nforce4 und/oder SLI Mainboards;
    siehe die alten Beiträge.
    Habe bei MSI und ASUS nachgefragt, ob es inzwischen neue Erkenntnisse gibt.

    Antwort von MSI sehr mager:
    danke fuer Ihre Anfrage.
    nein, da gibt es leider noch keine neuen Erkenntnisse.

    Antwort von ASUS dafür aber eindeutig:
    zur Zeit gibt es keine neuen Erkenntnisse in Bezug auf diese Problematik. Daher können wir DVB-S Karten nach wie vor für diese Boards nicht freigeben.

    Da hat Trantor schon Recht gehabt und ich werde mir nun überlegen müssen, welches Mainboard jetzt eingebaut wird.

    MfG
    Lenas Papa
     
  17. Henninator

    Henninator Byte

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    48
    eins Mit Via chipsatz ( Kt 800Pro)
     
  18. Lenas Papa

    Lenas Papa Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    12
    Hallo,

    habe mich inzwischen für folgende Konfiguration von Atelco entschieden und wollte Euch vorher noch fragen, ob das so geht:

    203FA8 Coolermaster Centurion5 Schw. CAC-T05-UW ohne Netzteil 52,00 €
    R480T ATX-Netzteil TAGAN TG480-U22 480 Watt 79,00 €
    1123ML MSI K8N Neo4 Platinum, S939 NVIDIA Nforce4 Ultra, ATX 119,00 €
    20T937 AMD Athlon64 3700+ S.939 Tray 1024Kb,200 MHz 0,09u San Diego 202,00 €
    30TTC6 Thermaltake BigTyphoon Sockel 478/775/754/939 36,90 €
    20B424 1024MB DDR Infineon PC3200/400 CL 3 250,00 €
    1021LE Leadtek PX6600GT TDH Extreme Geforce 6600GT,128MB, PCIe 160,05 €
    13S880 Seagate Barracuda 7200.9 80GB SATA II, NCQ, ST3808110AS 55,00 €
    13S825 Seagate Barracuda 7200.9 250GB 8MB,SATA-II,NCQ,ST3250824AS 95,00 €
    207LLB LG GSA-4166B LightScribe black DVD+-RW/+-R-Laufwerk IDE 69,90 €
    1025BL Laufwerk 1.44 MB,3.5" schwarz 7,76 €
    ZPC Rechner - Zusammenbau 10,00 €

    Netzteil zu groß, wollte aber den Tip von ekke13 berücksichtigen (event. Aufrüstung).
    Unsicher bin ich jetzt noch beim RAM.
    Atelco bietet extra Dualchannel getestete RAMs an. Jetzt habe ich erst einmal 2x1024 Infinion-Original gewählt, die sind aber nicht Dualchannel getestet. Geht das trotzdem?
    Oder lieber die getesteten Corsairs? Wenn ja, dann welche? Da gibt es Twinx, Twin XL, Twin XMS. Oder ein Valueselect Kit?
    Ach ja, was die Problematik mit der DVB-S TV-Karte angeht. Die bleibt im alten Rechner. Ich habe mir inzwischen eine externe Festplatte (unter anderem auch zur Datensicherung) angeschafft. Also aufnehmen mit dem alten PC und bearbeiten über die externe FP mit dem neuen PC.
    MfG und Danke schon mal
    Lenas Papa
     
  19. katamaran3060

    katamaran3060 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.262
    Sieht gut aus. 1GB Infineon Riegel stehen auf der Kompatibilitätsliste. Corsair nur der 512er XMS. Ich denke,daß Value Select trotzdem funktioniert. Dualchannel geht mit 2 gleichen Riegeln eigentlich immer wenn es von Board/CPU unterstützt wird. Falls du den Speicher bei Inkompatibilität umtauschen kannst,würde ich den Corsair VS nehmen,da der meist günstiger ist. Falls nicht,nimm 2 gleiche Infineon Riegel. DC geht damit. Für die getesteten zahlst du nur drauf.
     
  20. Lenas Papa

    Lenas Papa Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    12
    Hallo,

    dann bleibt die Zusammenstellung so.
    Danke noch mal an das Forum und an alle, die mir bei der Entscheidung geholfen haben.

    MfG Lenas Papa
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen