1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

neuer rechner - alte daten mitnehmen

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von badaussie, 14. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. badaussie

    badaussie Guest

    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    44
    einer der gründe für die neuanschafftung eines neuen rechners war, dass ich für meinen alten desktop keinen brenner mehr kaufen wollte.

    habt ihr tipps, wie ich meine daten (mp3, jgps, ...) am günstigsten von der 'alten' festplatte auf meinen neuen rechner (acer tm 661lci) bringe?
     
  2. Profus

    Profus Guest

    Ist schon das einfachste über LAN aber nicht das schnellste. Wenn man Gigabyteweise rüberschaufeln muss, kann man meist besser die Platte kurz umbauen. Außerdem sagtest Du nicht, dass im alten PC auch eine Netzwerkkarte drin ist. Hier wurde wahrscheinlich günstig mit praktisch übersetzt anstatt mit Euros.

    Wie man ein Windows-Netzwerk einrichtet findest Du übrigens hier:

    http://www.windows-netzwerke.de/

    Gruß
    Profus
     
  3. badaussie

    badaussie Guest

    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    44
    ... für eure antworten!

    hab mit den netzwerkspezialisten meiner firma gesprochen und die haben gemeint, dass ein lan mit gecrosstem netzwerkkabel das einfachste wär.

    hört sich vernünftig an und wird von mir ausprobiert. :bet:
     
  4. Brillenschlange

    Brillenschlange Kbyte

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    488
    Wenn ich das richtig sehe, dann hast du jetzt einen Notebook? Dann wird das mit dem Anklemmen einer Desktop-Festplatte recht schwierig, solange du kein USB Gehäuse hast. ;).
     
  5. vtrtreiber

    vtrtreiber Byte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2003
    Beiträge:
    24
    @revolverkopf

    Einfacher ist das bestimmt nicht. Erstens kann sich nicht jeder "irgenwo" ein USB-Gehäuse leihen (Wie lange dauert es bis mann so etwas geliehen bekommt, und wie lange dauert es bis ich die Festplatte (und die brauch ich aus dem alten Rechner oft nicht mal ausbauen!) schnell an den neuen Rechner dranhänge.
    Bei USB wäre Vers. 2.0 erforderlich. Wir verwenden dazu ein Firewiresystem. Geht auch schnell und einfach, wird auch von Norton Ghost unterstützt.

    A.
     
  6. revolverkopf

    revolverkopf Kbyte

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    462
    Noch einfach er ist es, wenn du dir irgendwo ein externes
    Usb-gehäuse leihst, dort deine alte Festpallte einbaust (bei NTFS als Slave) und so die Daten überspielst. :rock:
     
  7. vtrtreiber

    vtrtreiber Byte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2003
    Beiträge:
    24
    Brauchst die alte Platte nicht als Slave jumpern. Steck sie einfach an den sekundären IDE-Anschluß (anstatt des CDs z.B.) und schon gehts dahin mit dem Daten-rüberkopieren!

    A.
     
  8. McDog

    McDog Kbyte

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    144
    Am Besten die Festplatte aus dem alten Rechner kurz in den neuen Rechner einbauen und die Daten kopieren. Die zweite Festplatte muss dabei als Slave gejumpert sein.

    Oder beide Rechner als Peer to Peer Netzwerk verbinden und die Daten kopieren.

    Oder mit USB Stick auf den neuen Rechner ziehen.

    Viel Erfolg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen