1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

neuer Rechner, Bildschirm bleibt schwarz

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von connylein, 23. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. connylein

    connylein Byte

    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Beiträge:
    92
    Habe einen neuen Rechner zusammengestellt.

    Mainboard - MSI KT3 Ultra2 (AMI BOS), CPU AMD 1600+, Grafikkarte ATI Radeon 700 DH, RAM Samsung DDR 256 MB, FP Seagate Silent 40 GB, Gehäuse mit 350 Watt Netzteil von COBA,

    Hatte alles zusammengebaut und der Monitor bleibt schwarz, kein Piepser, nichts. Die Power-Led und Festplatte gehen an, auch der CPU-Lüfter,

    Habe dann eine andere Grafikkarte probiert GForce 2 (geht aber auf anderen Computern), da kam dann 1 langer und 8 kurze piepser (Bios Meldung für Video Ram Fehler).

    Was könnte es sein???
    [Diese Nachricht wurde von connylein am 23.09.2002 | 11:26 geändert.]
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    hhmmm, entweder Grafikkarte und/oder Netzteil.

    Eigentlich sollte das Netzteil ausscheiden zumindest nach den geposteten Daten.
    Das sollte auf jeden Fall stark genug sein auch eine Radeon 7000 "mit Futter" zu versorgen. Könnte evtl. sein, dass die Radeon }ne Macke hat, hast du die mal auf einem anderen Rechner laufen lassen?

    Andreas
     
  3. connylein

    connylein Byte

    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Beiträge:
    92
    also die alte und die neue Grafikkarte habe ich mehrmal eingebaut und sie gingen trotzdem nicht, die Piepstöne bei der alten GraKa sind aber immer noch da.

    ram m368L3223CTL-CBO 266 DDR PC266, 34-4326-02
    [Diese Nachricht wurde von connylein am 23.09.2002 | 12:36 geändert.]
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    Netzteil ist OK, hätte evtl. sein können, dass es noch eines aus der älteren Reihe ist, ist es aber nicht.

    Zum RAM noch einmal... steht da nur soviel drauf oder auch noch wesentlich mehr "kryptische" Angaben aus Buchstaben und Zahlen-Kombinationen auf dem Aufkleber.

    Der Kühler ist zwar nicht unbedingt der Hit und für die XP}s von Titan freigegeben, sollte aber wohl noch für einen 1600+XP reichen - hoffe ich zumindest.

    Interessant ist dass zumindest bei der "alten" GraKa Pieptöne zu hören sind und bei der neuen nicht. Hast du es mehrmals mit der "alten" Grafikkarte probiert?

    Andreas
     
  5. connylein

    connylein Byte

    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Beiträge:
    92
    den Kühler hat mir der Verkäufer höchstpersönlich aufgesetzt, auch wenn ich es erst nicht wollte, wegen der Gewährleistung, habe selber schon öfters Kühler auf CPU}s (Auch AMD-XP) aufgesetzt.
     
  6. connylein

    connylein Byte

    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Beiträge:
    92
    Netzteil +3,3 V - 30 A, + 5,5 V - 35 A, + 12 V - 15 A ist eigentlich ein sehr gutes,

    RAM DD 256MB CL2 Samsung

    Grafikkarte habe ich mehrmals raus- und reingetan.

    Kühler ist von Titan http://www.titan-computer.de/d5t_n.htm
    [Diese Nachricht wurde von connylein am 23.09.2002 | 12:02 geändert.]
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    Netzteil, ___A auf der 3,3 V und ___A auf der 5 V Leitung. Daten kannst du vom Aufkleber des Netzteils ablesen.

    RAM, was genau für Samsung-RAM handelt es sich hier, Daten vom Aufkleber posten.

    Grafikkarte, hast du sie wirklich richtig fest in den Slot eingedrückt und auch den Hebel hinten einrasten lassen, geht manchmal sehr schwierig.

    Was für ein Kühler/ Lüfter ist auf der CPU drauf?

    Andreas
     
  8. megatrend

    megatrend Guest

    hmm...

    Was ich grad über den Kühler, bzw. sein Kühlvermögen gelesen habe, reisst bei mir nicht gerade einen Begeisterungsturm los.

    Der Fehlerbeschreibung nach glaube ich immer noch, dass die CPU zu wenig gekühlt wird und dann das Motherboard automatisch abschaltet. Dies erklärt auch, warum keine Piepstöne kommen.

    Insofern der Lüfter wirklich mit Wärmeleitpaste montiert wurde, wäre es ev. noch einen Versuch wert, es mit Arctic Silver 3 Wärmeleitpaste zu versuchen. Ansonsten mal mit einem andere Lüfter versuchen (andere Marke, anderes Modell).

    Bei Wunsch können wir Dir im Forum gerne Kühlerempfehlungen abgeben (z.B. EKL 1041 oder Titan TTC-D5TB(TC).

    Bei Bedarf: AMDUser fragen (ich muss jetzt leider weg).

    Gruss,

    Karl
     
  9. megatrend

    megatrend Guest

    ja. Aber trotzdem sollten wir es wissen, was für einer es ist (Marke und genaue Modellbezeichnung). Es werden nämlich vielfach Kühler verkauft, die für den Prozi untendran gar nicht tauglich sind - im Forum hat\'s etliche solche Leute mit genau dem Problem gehabt. Wenn Du die genauen Angaben nicht weisst, dann frage halt beim Verkäufer nach. Aber wir sollten es wirklich zu wissen bekommen!:)

    Gruss,

    Karl
     
  10. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Das Netzteil schein i.O. zu sein - der Verdacht lastet jetzt auf dem Kühler. Was hast Du für einen?

    Das MSI KT3 Ultra2 hat eine Abschaltautomatik, wenn die CPU ungenügend gekühlt wird. Hast Du Wärmeleitpaste verwendet oder ein Wärmeleitpad?

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen