1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Neuer Rechner läuft nicht! :o(((

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von TheRealSkibby, 9. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TheRealSkibby

    TheRealSkibby Byte

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    11
    Habe mir Komponenten für einen Rechner gekauft und zusammen gebaut. Nun springt immer die Schutzschaltung meines Antec-Netzteils an. -Sprich, die Dioden, Lüfter etc gehen für den Bruchteil einer Sekunde an und dann nichts mehr.- Ich habe aber keine Ahnung wieso. Hab ich was falsch angeschlossen??? Werden beide Stromanschlüsse gebraucht? 4polig 12V ATX und 24 (bzw 20polig da restliche 4 pole mit kappe abgedeckt sind)?

    Habe ein
    -Antec Neopower 480W Netzteil
    -Gigabyte K8NXP SLI-Board mit DPS-Karte (Keine Ahnung was die für einen näheren Sinn hat, sie ist auf jeden Fall eingebaut)
    -MSI NX6600GT PCI-Express Graka
    -1024 MB Infineon 3200 CL3 2,5ms
    und einen TT-Shark-Tower

    Ich weiß einfach nicht mehr weiter! :(

    Hoffe auf schnelle Hilfe.


    ...skibby.. :heul:
     
  2. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Hallo Neuling! ;)

    Du brauchst natürlich für das Board (und soviel ich weiss für jedes SLI Board) den 4pol-Stecker! Er ist ein "extra" Stromanschluss für den Prozessor!
    Ich weiss nicht wie es bei deinem Gehäuse ist, hast du auch keinen Kurzschluss zwischen Board und Gehäuse fabriziert (Abstandhalter)?
    Wenn es ordentlich eingebaut ist, also nicht leitend auf der Gehäuserückwand, und der 4pol-Stecker gesetzt ist, müsste es gehen! :)
     
  3. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo,


    Die DPS-Karte (Dual Power System) versorgt die CPU bei Engpässen über einen Sekundär-Stromkreis.

    Überprüfe die Verschraubung des Mainboards (Abstandshalter zum Gehäuse ob es da einen Kurzschluss gibt). Alle Baugruppen / Zusatzkarten / Laufwerke entfernen bis auf CPU, RAM, Grafikkarte und dann Testlauf.

    Wenn das Antec wegen Überlastung / Kurzschluss abschaltet muss da ein gewaltiger Strom fließen.

    UKW
     
  4. TheRealSkibby

    TheRealSkibby Byte

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    11
    Hallo Profi! *g*

    Mein Problem ist einfach ich hab mich schon seit 4Jahren mit der aktuellen Rechner Generation nicht mehr auseinander gesetzt. War wohl ein Fehler. Also ich habe eigentlich alles nach bestem Wissen und Gewissen angeschlossen. Abstandshalter sind auch unterm Board. Hatte anfangs auch beide Anschlüsse dran. Lief für ca ne Minute. Wollte im BIOS einstellen das er von CD booten soll, da ich ein System aufspielen wollte. Hab voll die Paras das was im Allerwertesten ist.

    Liebe Grüße
    skibby
     
  5. TheRealSkibby

    TheRealSkibby Byte

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    11
    An UKW.

    Habe alle Abstandshalter dran. An einem Kurzen kanns nicht liegen. Werd das mit dem Karten entfernen mal probieren. Hoffe es gibt was..

    skibby
     
  6. TheRealSkibby

    TheRealSkibby Byte

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    11
    Neuigkeiten!!!

    Habe alles abgeschlossen.. inkl der süßen 6phasen DPS-Karte.
    Immernoch das gleiche. Da das AntecNetzteil auch einen sogenannten
    Fan-Only-Anschluss besitzt habe ich die beiden Gehäuse-Lüfter auch noch abgestöpselt. Nun läuft es.. Habe den Rechner jetzt wieder ausgestellt. Will kein Risiko eingehen. Ist das Netzteil defekt,oder stimmt was mit den Gehäuselüftern nicht?

    Ganz liebe Grüße

    skibby
     
  7. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Das Antec ist ein richtiges "Nobel-Netzteil" :) , möglich dass das von den Gehäuselüftern ein Tachosignal (Drehzahlüberwachung / Regelung) erwartet und keines bekommt, somit Lüfterausfall meldet und nicht startet.

    Hast du kein Handbuch / Anleitung zu dem Netzteil ??.

    Solange eine Seitenwand offen ist spielt das kein Rolle ob die Gehäuselüfter laufen oder nicht...

    UKW
     
  8. TheRealSkibby

    TheRealSkibby Byte

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    11
    Also mein Handbuch sagt folgendes:

    -Verbinden Sie den "Fan-Only"-Anschluss mit den Systemlüftern. So kann das Neopower die Drehzahl der angeschlossenen Lüfter regulieren -

    Um ehrlich zu sein habe ich mich auch schon gefragt wie der die regeln will wenn kein Tachokabel angeschlossen ist.

    Info: Fan-Only-Anschluss am Netzteil besteht nur aus einem vierpoligen stromkabel. Sind also keine Drehzahlkabel vorhanden. Rechnet der sich wahrscheinlich über die abgegebene spannung zusammen.

    Habe ein Gehäuselüfterkabel (Tachokabel) am Board angeschlossen liegt es evtl daran? Einen Kurzschluss weil der Lüfter am Netzteil ist aber zusätzlich das Tachokabel am Board?

    Ich kann von dem Netzteil aus einen Lüftersignalanschluss ans Mainboard anschließen also somit über einen kleinen Umweg übers BIOS die Drehzahl der Lüfter überwachen.

    skibby
     
  9. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Das Netzteil regelt die angeschlossenen Lufter je nach Temperatur, genau wie bei den bequiet Netzteilen.Der CPU Lüfter läuft jedoch weiterhin über den MOBO Anschluss.!
    mfg ossilotta
     
  10. TheRealSkibby

    TheRealSkibby Byte

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    11
    Meine Frage ist halt, wie kann ich die Gehäuselüfter anschließen ohne das mein Antec sagt: "WinkeWinke"?


    ...skibby..
     
  11. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Welche Gehäuselüfter hast du, liefern die ein Tachosignal ?? (mindestens 3-poliges Anschlußkabel, +12 V , Masse, Tachosignal). Wenn die ohne Tachogenerator sind dann einfach an einen +12 Volt Laufwerksstecker anschließen.

    UKW
     
  12. TheRealSkibby

    TheRealSkibby Byte

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    11
    Die waren bereits im Gehäuse sind also auch von TT. Sind beides 120er Lüfter, einer inkl blauer LEDs. 4poliger Anschluss 12V und Tachokabel. Ich würde die auch an einen normalen Laufwerksstecker anschließen, nur da das Netzteil gerade neu ist möchte ich gern wissen ob ich das falsch angeschlossen habe oder die Funktion defekt ist.Wenn letzteres sein sollte tausch ich das verständlicherweise doch lieber um.
     
  13. TheRealSkibby

    TheRealSkibby Byte

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    11
    :) Netzteil war defekt.

    Alles wieder gut! :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen