1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Neuer Rechner läuft nur "untertaktet"!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von dergudde, 2. August 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dergudde

    dergudde ROM

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    1
    Hallo!

    Habe mir einen neuen Rechner geschneidert aus Abit KT7A Mainboard, Athlon Thunderbird C 1200, Asus V7100 Pro 64MB und 256 MB Cl2 RAM. Dazu kommen meine beiden alten Platten am ersten, ein CD-ROM sowie ein Brenner am 2. IDE-Port.
    Problem: Nach der WIN98-Installation beim ersten Hochfahren friert das System beim laden der letzten Treiber (schon in der WIN98-Oberfläche) ein. Sobald ich die CPU aber im BIOS leicht runtertakte (auf 1150 genügt schon), läuft das System einwandfrei. Auch die Installation der Via-Treiber brachte hier keine Abhilfe. Ein Bekannter meinte, evtl. könnte es am RAM liegen und ich sollte es mit DDR-RAM versuchen (quasi passend zum DDR-CPU), was ich irgendwie für unwahrscheinlich halte. Hat irgendjemand eine Idee, woran das Problem liegen könnte?
    Danke im voraus!
     
  2. megatrend

    megatrend Guest

    Hi again,

    Bald kommt ja der Winter wieder - da müssten die von der PC-Welt-Online ja weniger schwitzen - und sie könnten sogar sparen!! (Heizkosten, natürlich)

    mit schelmischem Grinsen: (:))

    Karl

    P.S.: zuviel gezockt?? Nein, ich hör\' immer spätestens um 8 Uhr auf (morgens);)
    [Diese Nachricht wurde von megatrend am 03.08.2001 | 01:16 geändert.]
     
  3. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo SoF,

    Ich ändere jetzt meinen Nick in LuckyLuke - der Mann, der schneller postet als sein Schatten!;)

    Hm, wenn wir grad beim Thema sind: warum gibt\'s bei der PC-Welt eigentlich keinen Chat?

    Wär doch cool!

    Gruss,

    Karl
     
  4. megatrend

    megatrend Guest

    lieber\' Verkäufer erklärt, dass dieses Netzteil für einen TB 1200 C ausreicht? Dann würde ich das zurückgeben (umtauschen lassen). Das Thema wegen der 20 A wurde hier im Forum nämlich schon zur Genüge diskutiert und ist unbestritten. Sogar AMD gibt Netzteil-Empfehlungen heraus.
    [Diese Nachricht wurde von megatrend am 03.08.2001 | 01:10 geändert.]
     
  5. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    DDR-RAM bringt da gar nichts. Grund: für den Einsatz von DDR-SDRAM braucht es auch DDR-RAM-Steckplätze mit 184 Pins. Und die hat Dein Motherboard nicht.

    Das Problem könnte vielmehr am Netzteil liegen. Was hast Du für ein Netzteil (Marke, Watt)? Und wieviele Ampère liefert es bei 3,3 Volt? Es sollte da mind. 20 A liefern.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen