Neuer Release des Anonymisierungs-Tools JAP

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von le_cheffe, 21. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. le_cheffe

    le_cheffe Guest

    Wer einmal "nicht ganz die Wahrheit" sagt, dem vertraue ich nicht. Seitdem JAP nicht mehr anonym ist, sondern eine Spitzelfunktion integriert hat, benutze ich die Software nicht mehr. Werde ich auch nie wieder tun. Es gibt ja zum Glück bessere Alternativen wie z.B. das erwähnte TOR.

    le_cheffe
     
  2. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Was für eine Bespitzelungsfunktion soll das sein? Würde mich wirklich interessieren, da ich JAP recht häufig nutze.
     
  3. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Welche Bedienungserleichterungen & Funktionen sind das denn? Mir war das Proggi bisher zu "unhandlich"...

    Alles schon länger her:
    "Bespitzelungsfunktion"
    Reaktion
     
  4. CarpeDiem

    CarpeDiem Kbyte

    Kaffeebohnenschnitzer und Analphabeten, nein Danke.
     
  5. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Danke für die Antworten. Letztendlich wird also doch weiter protokolliert und das Tool ist damit nutzlos. Schade eigentlich.
    Was die Bedienung betrifft - die fand ich bisher eigentlich immer lächerlich einfach.
     
  6. lou_cyphre

    lou_cyphre Byte

    Ich auch nicht. Ich habe mal etwas damit herum experimentiert, aber nachdem dann nicht mehr viel ging, habe ich's wieder eliminiert.
    "Die neue Version von JAP Anon Proxy soll auch für Internetsurfer aus nichtdemokratischen Staaten aufgepeppt worden sein." D.h. also, Amis dürfen das jetzt auch verwenden. Das ist dann aber auch eine Form von Zensur.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen