1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

neues BIOS K7VZA 3.6

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von eric81, 13. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. eric81

    eric81 Byte

    Registriert seit:
    23. Juli 2001
    Beiträge:
    27
    das flash programm bricht mit der meldung:

    the program file\'s part number
    does not match with your system!

    ab.
    hab aber die üblichen fehlerquellen ausgeschlossen!
    ist das bios-file vielleicht der fehler selbst?
    bekommt ihr es geflasht??
     
  2. eric81

    eric81 Byte

    Registriert seit:
    23. Juli 2001
    Beiträge:
    27
    hast du mal den via-treiber neu installiert?
    und vielleicht nen neuen graka treiber?

    würde dir gerne helfen, aber da ich kein spieler bin kann ich dein fehler nicht bestätigen...
    meine matrox läuft ohne probleme.

    ich bin sehr zufrieden mit dem neuen 3.6a bios,
    aber ein via-chipsatz kommt mir nicht in die nächste kiste.
     
  3. Gumpman

    Gumpman ROM

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    5
    Hallo,

    Seit dem Update auf 3.6a ist bei mir das Problem das ich bei
    3D-Spielen nach den ersten paar Minuten wieder auf dem Desktop
    lande. Hab einen 1,33Ghz Athlon und eine MSI Geforce3-Ti-200.
    Hatte jemand ein ähnliches Problem und kann mir helfen?
    Die bis zur Version 3.4 lief alles wunderbar!
     
  4. caboose

    caboose ROM

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    2
    Vielen Dank, das war ja prompt. Nein, danke, ich brauche keine Anleitung, habe schon mal ein BIOS-Update gemacht. Werd\'s gleich ausprobieren. Danke nochmal.
    MfG
    Werner

    Hat alles bestens geklappt, bin begeistert!!!
    [Diese Nachricht wurde von caboose am 03.04.2002 | 20:31 geändert.]
     
  5. eric81

    eric81 Byte

    Registriert seit:
    23. Juli 2001
    Beiträge:
    27
    sie haben post
     
  6. caboose

    caboose ROM

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    2
    Ich versteh das alles nicht, vielleicht kann mir hier jemand helfen. Zunächst kann ich das Bios 3.6a nicht downloaden, Fehlermeldung: Seite kann nicht angezeigt werden (USA-Server). Habe das Bios 3.6, das kann ich aber nicht flashen, weder mit awd814 noch mit awd816. Winflash startet bei mir gar nicht, es will immer gleich eine Datei öffnen, die die Endung .sys haben muss.
    Und nu?
    Danke für Ratschläge.
    MfG
    Werner
     
  7. Bernd 22

    Bernd 22 Byte

    Registriert seit:
    1. September 2001
    Beiträge:
    39
    Hallo
    Ich habe auch gerade auf 3.6a geflasht. ging ohne Probleme.
    Bis jetzt kann ich allerdings nur die kosmetische Korrektur erkennen, daß im Startbildschirm die Laufwerke ( Brenner und DVD) am zweiten IDE-Port endlich mit ATA 33 und nicht mehr mit PIO 4 angezeigt werden.
    Die liefen vorher schon korrekt den im XP-Gerätemanager wurden sie schon vorher als UDMA 2 gemeldet.
    Das nächste hat zwar nichts mit BIOS zu tun, da hier aber viele Menschen mit einem K7VZA Rev. 3.0 vertreten sind möcht ich euch bitten meinen Beitrag in diesem Thema anzusehen:

    http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=50597

    Vielleicht weiß jeman etwas dazu

    Danke

    Bernd
     
  8. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    L1- und L2-Cache.
     
  9. Snake

    Snake Megabyte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.478
    Hallo akaturbo,
    hab mir den neuesten Via 4in1 aufgespielt sowie das Tool IDE_MPD3014.zip, hat toll geklappt. Bloss in dem Tool habe ich kein Reiter mit dem Namen "Enhancement Features" sondern nur IDE Controller Feature, hast Du das gemeint? Oder fehlt bei mir ein Reiter? Also ich hab nur 2, Drive Feature und IDE Controller Feature! Ich kann also dort nirgendwo häkchen an oder aus klicken. Aber ich hab ein Tool, das heisst SETDMA, dort ersehe ich in was für einem Modus die Platten bzw. CD}s laufen. Stehen bei HDD auf UDMA und bei CD DMA. Also ansonsten ist alles wunderbar verlaufen. Jetzt erkennt auch der Gerätemanager unter Laufwerke meine Seagateplatte richtig. Stand früher nur Generic IDE Typ 47. Liegt das am neuen Via 4in1 Treiber? Denn ich habe den neuen 4in1 Treiber auch auf mein DFI AK74-EC draufgespielt, (hat auch den KT133) aber dort steht immr noch Generic IDE Type 47. Hatte aber auch das häkchen vor ATAPI Vendor und VIA infDriver weggelassen(aus vorsicht, weil das System eigentlich Super läuft). Ja gut nur dass die HDD im Gerätemanager nur als Generic drinsteht stört mich nicht, denn an der Performance hat sich bei dem DFI nichts geändert( ich glaub ich hatte da schon den Vorgänger-treiber 4in1 drauf). Aber trotzdem Danke für die tollen ideen mit den Tools, denn das K7VZA lässt das CD endlich wieder im ata33 modus laufen und nicht der (lahme) PIO 4. Man lernt nie aus :-) Also schönen Sonntag noch. Bis demnächst mal wieder.
    Tschau Snake
     
  10. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Zwingend Speicher "disablen".
     
  11. akaturbo

    akaturbo Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2001
    Beiträge:
    447
    Ja, es tut sich kein Mucks :-( , habe auch hinterher noch meinen alten 900er Duron }reingepackt und es hat sich auch nichts getan. Ich denke der BIOSChip ist erst einmal hin. Habe schon das neue Board angestöpselt und habe den alten Baustein schon ausgebaut. Muss jetzt nur noch den korrekten Baustein rausbauen und den "kaputten" wieder rein und dann neu flashen.

    Es hat zwischenzeitlich alles hingehauen und das andere Board läuft wieder.
    [Diese Nachricht wurde von akaturbo am 15.03.2002 | 23:23 geändert.]
     
  12. akaturbo

    akaturbo Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2001
    Beiträge:
    447
    Hallo Steffen, bin in der Zwischenzeit auch mal das Risiko eingegangen und hab} geflasht - hab}mir jetzt wohl das Board meines Kunden "versaut". Sch.... habe ich heute nacht ja noch was zu tun, zum Glück habe ich noch ein Reserveboard bei mir liegen.

    Du könntest Recht haben mit 133 Mhz FSB, denn auf dem Board ist ein 1800erXP :-)

    Andreas
     
  13. akaturbo

    akaturbo Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2001
    Beiträge:
    447
    Hallo,

    ich habe vor ein paar Minuten eine E-Mail von der ECS-Hotline bekommen wg. der BIOS-Ver. 3.6

    Sie WARNEN ausdrücklich vor dem flashen auf diese BIOS-Ver. trotz der Downloadmöglichkeit auf den ECS-Sites.

    Also VORSICHT !!!!!!!

    Andreas
     
  14. akaturbo

    akaturbo Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2001
    Beiträge:
    447
    Hallo Snake,

    nach dem entpacken der vza34.exe ist bei mir ein Datum vom 15.11.01 angezeigt worden. Kann sein, dass sie diese Ver. erst im Dezember ins Netz gestellt haben, keine Ahnung. Bei mir hat sich zumindest das Erstellungsdatum nicht geändert nach dem ich diese Datei noch einmal }runtergeladen und entpackt habe.
    Ansonsten ist die Ver 3.6 nach wie vor nicht auf der Site zu haben.

    Gruss Andreas
     
  15. Snake

    Snake Megabyte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.478
    Hallo akaturbo,
    ich denke, dass ich mit der Anleitung zurechtkomme. Ich werde den vorschlag von Dir mal ausprobieren. Muss mir nur noch das Tool saugen, danach werde ich es versuchen. Dann werde ich mal wieder auf 3.2C zurückflashen, mal sehen was passiert. :-) Werd mich dann wieder melden, wie es gelaufen ist. Ach noch was, auf der ECS-site wird ein bios angeboten, heisst wohl auch vza34, hat aber ein neueres Datum(ich glaub Dezember 2001) als meines 3.4 v. 7 Nov.2001. Soll dass das 3.6 sein? Oder nur ein verbessertes 3.4? Zur Zeit blicke ich da nicht mehr richtig durch, was für vers. jetzt aktuell sein soll. Also da muss ich sagen da bin ich mit meinem DFI Ak-74EC (mein Hauptrechner mit dem ich auch hier schreibe) bestens zufrieden. Da hab ich vor kurzem auch ein Update gemacht, weil mein 1300TB (B) nur mit 12,5*104 erkannt wurde. Obwohl auf dem DFI auch der KT133 von Via drauf ist hab ich damit keinerlei Probleme. Naja gut, bis auf mein Plextor Brenner, der schleicht auch nur im PIO 4 daher. Dafür mein DVD im ata33 modus, wie sich das gehört. Echt, man könnte sich alle 3 Monate nen neuen Rechner zusammenschrauben, immer was neues, was schnelleres. Mir langt mein 1300TB und der 1000TB vollkommen. Und sogar ein K6-2 550 hängt bei mir mit am Netz. Also, werd Dein vorschlag mal annehmen und versuchen. Bis demnächst. :-))
    Danke und Gruss Snake
     
  16. akaturbo

    akaturbo Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2001
    Beiträge:
    447
    Hallo Snake,

    das von dir geschilderte Problem kann auch nicht so richtig nach vollziehen. Bei mir lief über etliche Monate die Ver. 3.2C stabil und hat auch korrekt den 2. Kanal angezeigt. Zwischenzeitlich habe ich das Board gegen ein anderes ausgetauscht - wird aber immer noch von mir betreut.

    Ich habe noch einen anderen Lösungsvorschlag: Installiere die letzte 4in1 Ver. = 4.37 jedoch ohne Häkchen vor Via ATAPI Vendor und Via Inf Driver. Danach neu booten. Bevor du das alles machst saug dir mal bitte noch einen IDE-Driver von http://www.viaarena.com Unterrubik "DRIVER" "IDE" der File heisst IDE_MPD3014.zip. Danach entpacken, aber noch nicht installieren. Erst den 4in1 4.37 wie beschrieben installieren und neu booten. Danach den neuen IDE-Driver installieren, Häkchen vor DMA-Modus nicht vergessen. Danach hat sich irgendwo ein neues Tool mit dem Namen "IDETOOL" installiert. Das bitte suchen lassen und aufrufen - hast dann bei korrektem Finden in der rechten Leiste ein rot/blaues Icon. Rechter Mausklick darauf und mit Linker Maustaste auf "Launch" ist dick unterlegt. Neues Fenster öffnet sich. Da klickst du dann die jeweiligen Geräte am 1. bzw. 2. Kanal an und du bekommst die jeweilige aktive Unterstützung angezeigt, wenn nicht korrekt dann kannst du das ganze ja updaten. Zum Schluss das ganze im Reiter "Enhancement Feateures" mit Häkchen versehen wenn nicht automatisch geschehen. Dann oben auf "File" klicken und "commit Change" anklicken hiermit werden dann deine Änderungen übernommen und der PC muss neu gestartet werden. Danach müssten auch alle Geräte am 2. Kanal korrekt im UDMA Modus laufen.

    Ich hoffe die Anleitung ist nicht zu kompliziert geworden. Mit dem neueren IDE-Driver schaffe ich bis zu 87 MB Datenübertragungsrate im gepufferten Zustand, ansonsten zwischen 37-40 MB, mit dem "Standard IDE-Driver" kam ich höchstens auf max. 79 MB und max 33-35 MB und die UDMA-Unterstützung ist wohl zuverlässiger damit.

    Gruss Andreas
    [Diese Nachricht wurde von akaturbo am 15.03.2002 | 16:16 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von akaturbo am 15.03.2002 | 16:17 geändert.]
     
  17. Snake

    Snake Megabyte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.478
    Hallo, also die IRQa hatte ich nicht per Hand vergeben(also dem Bios überlassen), kas komische war, dass eigentlich kein Hardwarekonflikt aufgetreten ist. Versteh ich leider auch nicht so ganz. Was aber Interressant war, wenn ich damals (mit der biosvers.3.0) gearbeitet habe und Win2000 aufgespielt habe und die Standarttreiber von Win2000 genommen habe lief der Rechner! Aber selbst bei Win2000 hat er mir im Gerätemanager gesagt, dass das CD-Rom nur im PIO-Mode läuft. Was heisst, bei Win2000 hatte ich keine Probleme mit dem 2IDE-Controller. Hatte es dann mit 3.2C Versucht, war das selbe. Anscheinend hatte Win98SE Probleme damit. Ach so, was im Rechner steckt?
    Tja,
    K7VZA 3.4
    WD 20GB (5400 rpm)
    2*128 MB (infineon)
    Teac CD 540-E-A
    Asus V7100 (Geforce2 MX 32MB)
    Realtek Netzwerkkarte
    Soun on-board (Via AC 97)
    und ne billigversion einer TV-Karte von Aldi (Medion MD 9415)
    die eigentlich ohne Prob. funzt. Hatte aber schon alle Karten aus dem PC entfernt, wenn ich Win98 Installiert habe. Hat aber auch nicht geholfen. Und noch was, das Prob. trat meistens erst dann auf wenn ich die Treiber von der CD oder nen neueren Treiber installiert habe. Also Via 4in1, Sound usw. Naja bleib ich halt auf 3.4 und PIO-Mode 4 für das CD-Rom. Was auch interressant ist, als ich Win 98SE aufm Rechner hatte und bios3.4, zurückgeflasht auf 3.2C und schwupps, das Problem war wieder da. Also wieder auf 3.4 und der PC ging reibungslos. Ich verstehe es zwar auch nicht, aber damit muss ich leben. Aber trotzdem Danke für Deine Antwort steffenxx.
    Gruss Snake

    Hat ich fast vergessen.
    Die CPU ist ein 1000 TB (B)
    Snake
    [Diese Nachricht wurde von Snake am 15.03.2002 | 14:28 geändert.]
     
  18. Snake

    Snake Megabyte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.478
    Hallo, tschuldigt dass ich mich mal so reinhänge.:-) Hab mal ne Frage: Ich hab auch noch nen K7VZA bios 3.4 v.7.11.2001, da bekomme ich auch nur den PIO-Mode 4 für mein CD-rom. Ich weiss dass beim 3.2C der ViA-bug noch nicht ist, also ata33. Jetzt das Problem: Wenn ich auf 3.2C zurückflashe ist der 2IDE-Controller im Gerätemanager mit nem Ausrufezeichen. Ich hatte alle neuen Treiber, also auch Via 4in1 ausprobiert. Nach der Installation von Win98SE, konnte ich nicht mehr auf das CD zugreifen. Der Witz bei der Sache ist, erst ab der vers. 3.4 geht zwar der 2.IDE ordnungsgemäß, aber halt nur PIO 4. Übrigens das Prob. hatte ich schon von anfang an(seit dem Kauf des MOBO). Deshalb benutze ich die vers.3.4, obwohl ich lieber die 3.2C drauf hätte (mehr funktionen und der FSB lässt sich bis 166MHz raufschrauben, wenns meine CPU mitmachen würde. Is nur nen 1000 TB (B) aber als 2.Rechner allemal ausreichend. Hat jemand ne Idee, woran das liegen könnte? Ich weiss das Thema hat schon rund Füße, aber bei mir will das 3.2C nicht funzen, zumindest mit Win 98SE. Hab schon fast das ganze forum durchgelesen zu diesem Thema, aber ich komme da einfach nicht weiter. Also Tschau erst mal und schon mal Danke.
    Gruss Snake
     
  19. akaturbo

    akaturbo Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2001
    Beiträge:
    447
    Hallo Steffen,

    mit der BIOS-Ver. 3.6 muss doch irgendetwas nicht in Ordnung sein. Heute morgen um kurz nach 8°° war nicht nur der Link gesperrt, sondern sogar die BIOS-Ver. komplett von der Site gestrichen !!!

    Also sei ein bischen vorsichtig, vielleicht flasht du ja noch zurück auf }ne alte Ver., habe ich auch noch gerade gemacht - vorsichtig ist die Mutter der Porzellankiste :-)

    Gruss Andreas
     
  20. akaturbo

    akaturbo Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2001
    Beiträge:
    447
    Hallo Steffen,

    war zwischendurch auch mal kurz auf der Site von ECS in Taiwan, der Link ist wirklich deaktiviert, auch auf der amerik. Site. Muss wohl doch irgendetwas mit dem BIOS nicht stimmen. Bei mir hat es auf die beschriebene Art und Weise heute Morgen geklappt.

    Auch ich werde mal beobachten was sich da tut - brauche die Updates ja auch für mich selber :-)

    Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen