1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Neues Board für altes Gehäuse?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Vincent Vega, 11. August 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Vincent Vega

    Vincent Vega Byte

    Registriert seit:
    12. November 2000
    Beiträge:
    39
    Hallo, ich möchte das Gehäuse eines alten 486-er gerne weiterverwenden und ein neueres System einbauen. Ich bin mir aber nicht sicher in welchem Formfaktor die alten Kisten gebaut waren (AT?). Falls es ein AT-Gehäuse ist, stellt sich das zweite Problem, welche Motherboards noch so gebaut sind und wo man noch so Dinger herbekommt.
    Vielen Dank für Eure Hilfe
     
  2. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Wenn Du ein AMD-System oder einen P4 aufbauen möchtest (letzteres nehme ich jetzt nicht gerade an), dann würde ich Dir einen Bigtower empfehlen (wegen der Wärmeentwicklung; ein kleines Gehäuse ist da alles andere als optimal). Desweiteren brauchst Du bei einem Athlon/Duron-System vermutlich ein neues Netzteil (min. 300 Watt, mit 20 Ampère bei 3,3 Volt). Für ein P4-System brauchst Du so oder so ein neues Netzteil (12-Volt-Spannung).

    Da AMD-Systeme im Moment am günstigsten sind, und Du vermutlich so oder so ein neues Netzteil benötigst, würde ich Dir den Kauf eines neuen Gehäuses empfehlen.
    Trotz des zusätzlichen Kaufs eines neuen Gehäuses inkl. Netzteil wirst Du mit einem AMD-System das beste Preis/Leistungsverhältnis haben; ev. der Celeron könnte noch mitmischeln.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen