1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Neues Board und es wird nicht besser!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von vaio13, 4. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. vaio13

    vaio13 Byte

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    37
    Hallo, ich kaufte mir vorgestern ein neues Board mit der CPU, um mich vom ecs zu entfernen.
    Nun nach den Angaben des Herstellers sei dises ja sogar schneller also dachte ich ich machs.
    Aber nun nachdem der Umbau stattfand und alles neu aufgesetzt ist bin ich schon etwas frustriert.
    Denn das Elite war um einiges schneller zumindest alleine beim 3Dmark sind fast 200 Punkte weniger was sich die Bank durch alle tests zieht.
    Für mich eigentlich gar nicht erklärbar.
    Nun dachte ich ein Bios Update das könnte ja was bringen, doch entweder die haben ein anderes Datum auf ihrer Homepage na zumindest ändert sich nichts, oder er nimmt das neu gar nicht.
    zumindest habe ich das Update gemacht alles auf optimal und dann den Cmos Jumper einmal umgesteckt!
    Jedenfalls kann ich auch nicht sagen was hier falsch läuft oder aber das Ding ist wirklich so langsam.Falls es wen interessiert www.syntax-board.com, bei mir handelt es sich um ein SV266A!
    Für Hilfe bin ich schon jetzt mehr als Dankbar.
     
  2. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Naja, die Foren sind ja voll von Inkompatibilitäten des K7S5A, die lassen sich nicht wegdiskutieren. Und die Sache mit der Batterie hat ECS wohl auch nie 100% hinbekommen, es tauchen immer wieder Boards mit diesem Mangel auf, obwohl er lang behoben sein sollte. Ich hab auch eines, das läuft, aber das ist wohl mehr Glücksache und ich durfte dazu auch erst mal ein geeignetes RAM finden. Gott sei Dank habe ich hier 4 PCs, und mit den Komponenten, die das ECS nicht mochte, laufen jetzt die anderen mit den Epox-Boards. Ich mußte also kein zusätzliches Geld ausgeben.

    Und das Neue - hmmm. Ein alter Big-Tower von Chieftec z.B. wird ein Fiasko. So lange Floppykabel gibt}s gar nicht, daß man das Ding anschließen könnte und die Anschlüße für die Festplatten stehen der Stromversorgung für}s Board im Weg. Board anschließen oder Festplatten anstöpseln, das ist eine schlechte Auswahl. Die Alternative bei diesem Gehäuse würde bedeuten, 5,25 Zoll-Schächte für die Platten zu opfern.

    Aber das ist imho ja Standard bei ECS. Billiges, nicht durchdachtes Board, das zum Kampfpreis auf den Markt kommt, und wenn sich unbedarfte Käufer danach mit neuer Hardware wie neues Gehäuse oder anderen Speicher eindecken müssen, um das Board nutzen zu können - was soll}s.
    Daß es mit den passenden Komponenten auch geht, stell ich nicht in Abrede, aber andere Board sind eben deutlich toleranter, was die verbauten Komponenten angeht.
    Darum sind ECS-Boards unter Umständen die teuersten Boards auf dem Markt.

    Grüße
    Gerd
     
  3. Reaper.BLN

    Reaper.BLN Byte

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    66
    Ich sage ja nicht das ECS schlecht ist heutzutage. Aber wenn ich mir die ersten Schrottboards ansehe, die ich verbauen "durfte" und die dann total instabil liefen...
    Ich selber schwöre auch auf das K7S5A (pro). Spitzenboard zum vernünftigen Preis. Das vorgestellte Board im Link klingt natürlich beindruckend aber ich bezweifle, dass es mit den aktuellen nForce2 Platinen mithalten kann.
    Da Elitegroup natürlich sich im Low-Preis Segment platziert, dürfte es aber erwartungsgemäß starke Verkaufschübe bei diesem Board geben, da die Austattung mehr als üppig ausfällt für diesen Preis.

    So long,

    Thomas
     
  4. nordlicht3

    nordlicht3 Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.290
    lach,Msi-board....und deine anderen genannten können mit Ecs auch nur gerade mithalten.....test lesen,siehe unten.....sorry,oben natürlich
    [Diese Nachricht wurde von nordlicht3 am 07.05.2003 | 23:21 geändert.]
     
  5. nordlicht3

    nordlicht3 Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.290
    ich hab es ,und es läuft einwandfrei,der Vorgänger war k7s5a,auch super.....wo waren da Mängel?
    [Diese Nachricht wurde von nordlicht3 am 07.05.2003 | 23:16 geändert.]
     
  6. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Naja, abgesehen von einigen aus meiner Sicht gravierenden Designmängeln, die den Einbau in einige Gehäuse ziemlich vermiesen dürften, warum sollte dieses Board weniger zickig sein wie die anderen Elitegroupboards?
     
  7. nordlicht3

    nordlicht3 Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.290
    er bleibt bei ECS wenn er das hier gelesen hat.... http://www.k7jo.de/reviews/mainboards/ecs/l7s7a2/index.htm
     
  8. Reaper.BLN

    Reaper.BLN Byte

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    66
    Hi,

    Frage. Warum willst Du von ECS weg und wanderst dann zu einem Anbieter über, der genauso "lahm" wie ECS zu sein scheint? War es eine Preisfrage? Die Boards auf dieser Seite sehen allesamt aus, als ob sie direkt von ECS stammen würden. Billig halt. Mein Tip: Board auf jeden Fall abstossen und ein MSI Board, Asus Board oder Epox besorgen. Die rennen wie die Sau und dann "entfernst" Du Dich auch speedmäßig endlich von ECS. Tip: nForce 2 mit Dual DD-RAM ist der absolute Speedbringer!

    Bye,

    Tom
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen