1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Neues Gehäuse mit Wakü

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von ACDSee, 16. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ACDSee

    ACDSee Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    88
    Morgen zusammen,

    ich habe vor mir zu Weihnachten ein neues Gehäuse zu genehmigen. Mein altes ist schon ziemlich mitgenommen und nicht gerade das Beste (alter AT-Bigtower so umgebaut, das ATX Board reinpasst).

    Ich dachte an das hier:

    Das Teil hier will ich


    Bei Arlt.com kostet es (ohne NT) ca 380 ? und als NT dachte ich an ein 420 W von Enermax.

    Mein Zimmer hat Südseite also den ganzen Tag Sonneneinstrahlung. Und da wird mein Rechner schon sehr warm.


    Mein Rechner:
    Board: ASUS A7V266
    RAM: 768 MB- DRR 266
    CPU: Athlon XP 2000 (Kühler weiss ich nit auswendig, is so ein rießen Kupferklotz mit nem Papst drauf. Hat unter vollauslast maximal 55 C° (nicht wenn die Sonne scheint, da sinds 10 mehr))
    Graka: ASUS V8420 GeForce 4 TI 4200
    RAID-Controller: Promise Fasttrack TX 100
    LAN: 3Com 309-TX
    HDDs: 2 mal WD 80 BB (?! mit 8 MB und 7200 U/pm)
    DVD: Teac
    Brenner: LiteOn Ltr321240
    Zip: Imoge Zip 100
    FDD: NoName Uraltteil (läuft noch mit Handkurbel :D )


    Nun hat schon jemand erfahrung damit gemacht? Ist es gut oder eher schlecht? Transportabel für LAN-Partys? Wenn ich das richtig interpretiert habe, kann ich meine HDDs auch Kühlen. Wie sieht es aus, kann ich die Kühlung erweitern, um meine Graka auch mit zu Kühlen?


    Währe echt nicht schlecht, wenn Ihr mir da helfen könntet.

    :) Greets ACDSee
     
  2. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Die Koolance-Lösung finde ich nicht schlecht, kenne sie aber nicht aus eigener Erfahrung. Vorteil ist, daß Radi + Lüfter + Steuerung vormontiert sind. Die Kühlkörper sehen sehr edel aus (Cu vergoldet). Dazu ist eine Doppelpumpe dabei, das gibt natürlich Sicherheit, hat aber seinen Preis. Graka- und Northbridge-Kühler schlagen aber nochmal mit je ca. 40 Euro zu Buche. Dazu kommt, daß der Tower auch reichlich groß ist.

    Persönlich würde ich hier nach Kosten entscheiden. Wer gerne ein paar Euro sparen will und nicht zu ungeschickt ist, selber ein bißchen Hand anzulegen, greift lieber zu einem Standard-Gehäuse und einer günstigeren Wakü (z.B. Asetek Waterchill KT 12 mit CPU-, GPU-, NB-Kühler für ca. 250,- Euro).
     
  3. ACDSee

    ACDSee Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    88
    Jo werd ich machen. Und Pics bekommste dann auch. Entweder von nem Aquarium oder von einem Rechner der rennt wie sau.
    :D :D :D
     
  4. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Melde Dich vor dem Einbau nochmal, ich gebe Dir ein paar Tipps. Kannst mir gerne eine PN schicken. :)
     
  5. ACDSee

    ACDSee Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    88
    Werde ich tun. Danke.

    Und nun ist meine Mittagspause auch schon wieder zu Ende.

    Danke euch Zwei für die tolle Beratung!!!

    ACDSee

    PS: Melde mich wenn ich ein Prob habe oder wenn das Ding rennt wie sau, fals ich dann meinen Rechner nicht in ein Aquarium verwandelt habe. :D
     
  6. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Mit dem Dremel zu flexen ist nicht schwer. Klick auf "my leet machine" in meiner Sig und lies auf der Page die dann erscheint einen Tipp dazu (mußt etwas suchen).

    Ich kenne mich jetzt nicht speziell mit HD-Waküs aus, aber Du könntest mal auf der innovatek-Site und z.B. bei frozen silicon, hardware rogge oder pc-icebox nachschauen.

    Ich habe gerade mal das A7V266 wegen Montagelöchern angeschaut: Alles ok, die Waterchill-Kühler sollten problemlos passen.
     
  7. ACDSee

    ACDSee Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    88
    Das ging ja echt sauschnell!!!

    Hehe super.

    Also komme ich nicht um dremeln drum rum (bin handwerklich nicht so der Held aber wozu hat man nen Vater, der Metaller ist :D ). Also da du so sehr davon überzeug bist, werde ich mir das Ding zulegen. Und nen Tower entweder den 601 oder den 901. Muss ich schauen, was mein Kontoauszug dazu sagt. Kannst du mir vielleicht auch noch einen HD Kühler empfehlen, das ich meine 2 Heizungen runterkühlen kann?
     
  8. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Hehe, da bin ich auch schon. :D

    Die Asetek Waterchill mit dem Single Radi sollte für Deine Zwecke vollkommen ausreichen. Sie kann bis zu 400W Wärme abführen, das reicht sogar noch für eine 64-Bit-CPU oder eine HD-Kühlung (die Du problemlos in den Kühlkreislauf einschleifen kannst). Ich kann sie nur wärmstens empfehlen, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist imo hervorragend.

    Selber habe ich ein CS 601-Gehäuse, das ich für Wakü-Einbau für besser geeignet halte als das Casetek 1018 (welches ich wiederum an sich für das einen Tick bessere Gehäuse halte). Du mußt das Gehäuse allerdings etwas bearbeiten.

    Das CS 601 hat oberhalb des Netzteils nicht genügend Platz für den Radi, weshalb ich ihn vorne unten angebracht habe. Dazu habe ich den unteren Laufwerkskäfig entfernt (die drei Nieten der Halteplatte ausbohren), den unteren Lüftergrill weggeflext (Dremel) und einen ausreichend großen Ausschnitt in die Frontplatte geschnitten (Dremel, geht auch mit Stichsäge + Metallsägeblatt). Die Befestigungslöcher für den Radi habe ich zur Schwingungsdämpfung mit Gummi-Kabeltüllen gefüttert (erfordert 6mm-Bohrlöcher).

    Bei einem Bigtower (z.B. CS 901) kannst Du den Radi auch oberhalb des NTs anbringen.

    Lies auch mal diesen Thread dazu.

    Dein geplantes Netzteil ist übrigens völlig überdimensioniert, es tut auch ein 350W-Netzteil, sofern die Ampere-Werte ausreichen. Wenn Du Enermax nimmst, dann das mit den Papst-Lüftern, die anderen sind nicht so ganz leise. Seasonic low noise NTs sind imo eine gute Wahl, die sind wirklich unhörbar.
     
  9. ACDSee

    ACDSee Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    88
    Die Idee mit den Kabelbinder finde ich gut. Stimmt die halten echt eine Menge aus. Wegen Kokomiko werde ich das mal machen ist auch eine gute Idee. Gleich in der Mittagspause.

    Vielen Danke für deine Beratung

    ACDSee
     
  10. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Ob die Asetek für/ mit HDD-Kühler erweiterbar ist, kann ich dir nicht sagen und finde auf Anhieb auch keinerlei Info?s dazu. Für eine HDD-Kühlung tut?s doch auch ein langsam laufender 80 mm Lüfter wie z.B. der Papst 8412 NGL (12 db und damit schon fast unhörbar)

    Wenn du wirklich auf LANs gehst, empfiehlt es sich schon die zur Wakü gehörigen Komponenten, soweit nicht anderweitig befestigt, entsprechend zu befestigen. Ob dies nun durch Schrauben sein muss, ist die Frage. Meiner Meinung nach lassen sich viele Dinge auch mit den bekannten Kabelbindern fast unlösbar befestigen.

    Nachtrag: Vielleicht meldet sich Kokomiko ja auch noch zu diesem Thema, oder du schreibst ihm ?ne PN dass er sich den Thread hier mal ansieht und dazu äussert. Meines Wissens nach hat er nämlich die Asetek bei sich verbaut und auch sicherlich damit schon einige Erfahrungen gesammelt.
     
  11. ACDSee

    ACDSee Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    88
    Ich werde deinem Rat vollgen und mir einzellteile kaufen. Doch ich hab noch 2 Fragen. Muss ich an dem Gehäuse dann irgend etwas verändern? Also anbohren oder sowas? Und kann ich die Asetek um 2 HDD Kühler erweitern?
     
  12. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Dazu siehe mein Nachtrag bzw. Änderung im Beitrag
     
  13. ACDSee

    ACDSee Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    88
    Sieht auch nicht schlecht aus, nur ist das Prob, das mein jetziger Tower bald auseinander fällt, und ich keinen Platz mehr drin habe. Zudem bräuchte ich dann ja noch ein neues Gehäuse.
    Und zukunftssicherheit in Sachen von P4 der vielleicht im Frühjahr bei mir reinschneit (sry hab ich vergessen zu erwähnen im ersten Posting) sollte es auch schon sein.

    Herzlichen Danke mal
     
  14. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hier http://www.hardtecs4u.com/reviews/2002/koolance/ ein Test dazu. Ich persönlich favorisiere diese Variante nicht, sondern eher diese von Asetek https://www.pc-cooling.de/catalog/artikeldetail.php?cPath=3_286&products_id=3986 oder diese http://www.pcsilent.de/de_pdet_xiceamd.asp

    Beide von mir genannten sind Sets die in Gehäuse einzubauen sind, der Aufwand dafür hält sich in Grenzen.
    Als Gehäuse empfehle ich dir das bereits von dir genannte Chieftec CS-601 Gehäuse oder das Casetek 1018 (ist von der Tiefe her etwas grösser und von der Festplattenanordnung her etwas anders (besser gelöst) als das Chieftec) Die Castek Gehäuse gibt?s günstig bei www.caseking.de oder www.noiseblocker.de
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen