Neues Kopierschutzgesetz

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Kruemel27, 3. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kruemel27

    Kruemel27 Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    460
    In der neuesten Ausgabe der PC-Welt heißt es ab Seite 16 ja, das Audio-CDs "mitgeschnitten" aber nicht 1:1 kopiert werden dürfen, wenn auf Ihnen ein Kopierschutz ist.

    Was ist denn wenn dieser Kopierschutz auf den PC-Laufwerken überhaupt nicht greift? Und die CDs ganz normal abgespielt werden? Dann ist das für mich kein Kopierschutz. Theoretisch *g*

    Außerdem eine andere interessante Frage.

    In meinem Auto hab ich ein MP3-taugliches Radio. Wie will das einer kontrollieren, ob ich die CD erst "mitgeschnitten" und dann umgewandelt nach MP3 habe oder direkt gerippt habe? Das kontrolliert doch keine S..!

    Oder wie seht ihr das?
     
  2. Kruemel27

    Kruemel27 Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    460
    Du meinst wahrscheinlich ob die Länge auf der CD mit der Länge der MP3-Datei übereinstimmt. Dann würde ich sagen, der Waverekorder macht exakte saubere Schnitte sobald ein "0"-Signal am Eingang liegt. Außerdem kann man mit Waverekordern wohl auch sekundenbruchteilgenau schneiden. Oder meinst Du etwas anderes?
     
  3. Kruemel27

    Kruemel27 Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    460
    HI Headbanger. Darum schrieb ich ja auch "Theoretisch *g*" Das der Kopierschutz trotzdem gilt ist mir klar. Demnächst braucht kein Hersteller von CDs mehr einen Kopierschutz auf die CD zu pressen. Es reicht schon wenn drauf steht, das sie angeblich geschützt ist. *grml*

    VIel interessanter ist doch die zweite Frage. Wie will das einer kontrollieren ob ich die CD 1:1 direkt zu MP3 rippe oder den umweg über einen Waverecorder mache?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen