1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Neues Mainboard - PC fährt nicht mehr hoch

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von theevildevil, 7. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. theevildevil

    theevildevil Byte

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    14
    Hab für meinen Athlon 1200 ein neues Mainboard gekauft (KT3 Ultra; hatte vorher ein Elitegroub K7S5A). Nach dem Einbau aller Komponenten fährt der PC allerdings nicht hoch. Laufwerk, Festplatten und Prozessor laufen an, aber der Monitor bleibt aus und nichts weiter passiert. Den Diagnoselampen zu folge strimmt etwas nicht mit der CPU, aber die habe ich in einem anderen PC getestet (sowie RAM und Grafikkarte). Kann mir jemand helfen?
     
  2. Hovercraft

    Hovercraft Kbyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2000
    Beiträge:
    197
    Hmmh .... Ich würde mal die RAM Speicher in andere Slots stecken.
     
  3. Lord McLane

    Lord McLane Byte

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    86
    Überprüfe mal, ob sich nicht doch noch ein Abstandshalter unter dem Mainboard "versteckt" hat, sozusagen ein Überbleibsel vom alten Board.
    Ist mir nämlich auch schon passiert (*handvordiestirnklatsch*) und hatte den selben Effekt wie Du. Hab's dann rausbekommen, als ich das Mainboard mal "nackt" hab laufen lassen...
     
  4. theevildevil

    theevildevil Byte

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    14
    - CPU ist korrekt eingesetzt.
    - Kühler ist ebenfalls korrekt montiert.
    - Kühler ist angeschlossen.
    - Abstandshalter sind da, weis aber nicht obs 6 sind.
    - hab schon mehrere Komponenten ausgetauscht bzw. abgestöbselt. Kein Effekt.

    Also wegen dem Betriebssystem, ich hab gleichzeitig eine neue Festplatte eingebaut. Dürfte auch das mit dem SiS-Chipsatztreiber ausschliessen. Die Lüfter laufen alle und auch sonst bin ich der Meinung, dass alle Kabel richtig stecken. Habs mehrere Male überprüpft und auch neu gesteckt.
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    - CPU ist wirklich korrekt eingesetzt (fehlende Pins an 2 Ecken beachtet) und auch der seitliche Hebel in Ausgangsposition gebracht?

    - CPU-Kühler ist korrekt montiert, d.h. der Absatz im Kühlerboden stimmt mit dem im Sockel überin?

    - Kabel des CPU-Kühler/ -lüfters ist angeschlossen?

    - Der Lüfter des CPU-Kühler dreht sofort mit voller Drehzahl hoch ?
    Um was für einen Kühler handelt es sich hier?

    - Abstandhalter zwischen Motherboard und Gehäuseseite sind an den richtigen Stellen angebracht (6 Stück sind für ein KT3 Ultra erforderlich)

    - nur mit den wirklich notwendigen Komponnenten starten (CPU, RAM, GraKa) alles andere sowohl von Spannung- und Datenleitung abklemmen.
     
  6. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo theevildevil

    hast du den Kühler auch richtig aufgesetzt für die CPU ?

    Wärmeleitpaste oder Pad ? den Kühler auch nicht um 180 Grad verdreht aufgesetzt ?

    Desweiteren wirst Du Dein Betriebssystem neu aufspielen müssen,da Du einen anderen Chipsatz hast.

    Hast Du vor dem Umbau die alten Chipsatztreiber von SÍS im Gerätemanager gelöscht ? ( ist ja nur der AGP Treiber)

    sitzen alle Kabel richtig ?

    sitzt die Grafikkarte auch 100% im AGP Slot ? kleinste Abweichungen können schon einen Fehlstart verursachen bzw. der Monitor bleibt dunkel!

    laufen die Lüfter ? CPU und Grafikkarte

    mfg Ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen