Neues PC Gehäuse und neues Mainboard

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von ChristianHerzog, 30. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ChristianHerzog

    ChristianHerzog Byte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    51
    Hallo

    Nach einigem hin und her überlegen habe ich mich nun entschieden mir ein neues Gehäuse und eine neues Mainboard zu kaufen.
    Dahinein baue ich alle sonstigen Komponenten meines jetzigen Computers.
    Nun ist meine Frage: Wenn ich mir ein Mainboard ausgesucht habe, dass weniger Slots (PCI,AGP) hat, als deas Gehäuse Einbauschächte - bekomme ich da ein Problem mit dem richtigen Befestigen? Also von der richtigen Lage des Mainboardes her?
    (Stichwort: Schraubvorborungen)

    Kann ich meinen derzeitigen CPU
    Intel Pentium 4 2000MHz (20x100)
    Northwood, A80532
    auf jedes neue Mainboard installieren? Oder gehen da auch nur bestimmte?

    Sorry, wenn die Beschreibung etwas sehr laienhaft klingt. Habe nicht soviel Ahnung und bin deshalb über jeden Tipp erfreut.

    Danke und

    Tschau
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.975
    Hi!

    In Jedes ATX-Gehäuse passen alle ATX oder µATX-Mainboards hinein. Die kürzeren Boards haben eben unten noch ein wenig Luft, Befestigungsprobleme sind keine zu erwarten.

    Für die CPU kannst Du NICHT jedes Board nehmen - es muß schon den passenden CPU-Sockel bieten (vermutlich Sockel478)

    Gruß, Andreas

    PS: Deine Signatur ist 3 Zeilen zu lang...
     
  3. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    nein...du meinst sicherlich µATX-boards etc. oder? wenn du ein genormtes gehäuse (ATX) hast und keines von einem komplett-PC-hersteller (die können das manchmal ganz eigen sein) sollte das auf jedenfall gehen.
    theoretisch kannst du jedes sockel 478-board nehmen was so verfügbar ist, aber eines frage ich mich. was erwartest du von dem update? nochmal geld ausgeben für ein mainboard eines veralteten sockels macht keinen sinn, besonders, wenn man NUR das mainboard tauscht. du wirst den austausch nicht spüren.
     
  4. ChristianHerzog

    ChristianHerzog Byte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    51
    Hallo

    @ Poweraderrainer
    CD-R 80

    Deine letzte Frage verstehe ich nicht so ganz.
    Es geht darum, dass meine jetzige Hauptplatine keinen AGP8x Anschluss hat.
    Ich wollte eigentlich nur eine neue Grafikkarte haben. Dann habe ich festgestellt, dass mein Mainboard einfach zu alt ist.
    Einen neuen Rechner kaufen wollte ich nun auch nicht gleich.
    Eigentlich bin ich mit der Geschwindigkeit meines Rechners ganz zufrieden.
    Was die Laufwerke angeht, brauche ich auch keine neuen.
    So dachte icst das billiger, als wenn ich mir einen neuen Computer kaufen müsste.

    Falls es jemanden interessiert und falls Ihr was damit anfangen könnt, dieses Mainboard habe ich mir ausgesucht. Aber noch nicht bestellt.

    MSI 865PE Neo2-PFS PE, Sockel 478, ATX,
    i865PE, Sound, Gigabit LAN, FSB800,
    SATA, USB 2.0, AGP, 5x PCI,
    Platinum Edition, MS-6728-070R

    Ist das einigermaßen in Ordnung?

    Tschau
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.975
    Ist das ein Medion-Board? Bei MSI gibt es das nicht.
    Was für einen AGP-Port hat es denn? AGP4x reicht genauso für aktuelle Grafikkarten.

    Und Deine Signatur ist immer noch zu lang...
     
  6. ChristianHerzog

    ChristianHerzog Byte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    51
    Hi

    Meine jetzige Hauptplatine unterstützt nur max AGP2x, laut Everest Home.
    Mein gesamter Rechner ist laut Rechnung ein Medion-Rechner.
    Also nehme ich an, dann das Board auch von Medion ist.
    Ich habe leider nicht soviel Ahnung davon.
    Laut Everest ist es ein
    MSI MS-6533 mit einem SiS645 Chipsatz.
    Falls das hilft.

    PS: Ist die Signatur nun besser so?

    Grüsse

    Christian Herzog
     
  7. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    signatur ist besser so ja...


    ich glaube AGP 2x reicht nciht mehr für die neuen Grakas
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.975
    Von der Geschwindigkeit reicht es vielleicht gerade noch.
    Aber es kann sein, daß die Karten gar nicht reinpassen oder gegrillt werden, da AGP4x/8x mit weniger Spannung betrieben wird.
    Also ist ein neues Board nicht ganz verkehrt. MSI ist an sich meist brauchbar. Ob es nun unbedingt eine "Platinum Edition" sein muß... :rolleyes:
     
  9. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    mal ne frage: was willst du dir für eine karte kaufen?

    EDIT: http://www.msicomputer.com/product/detail_spec/ms6533gl.htm

    laut MSI hat dein board einen 1,5V-port...dass ein medion-OEM-board einen reinen 3,3V.slot hat finde ich komisch

    schau doch mal im BIOS ob du nicht AGP 4x einstellen kannst...
     
  10. katamaran3060

    katamaran3060 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.262
    Installiere mal die neusten Chipsatztreiber deines Boards. Möglich,daß du dann AGP 4x/8x hast.
    @Poweraderrainer: 3,3V AGP 2x Karten passen doch nicht in den 1,5V AGP 4x/8x Steckplatz oder?
     
  11. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    es gibt genug combi-karten die mit 1,5V UND 3,3V laufen. seine kyro2 kann das auch
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen