Neuinst.Win98 bleibt beim Starten hängen

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von leo7968, 10. September 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. leo7968

    leo7968 Byte

    Registriert seit:
    28. Juni 2001
    Beiträge:
    9
    Hi all,
    hab mir heute einen Viertrechner zusammengebaut:
    Pentium 90-S, Tseng-PCI-Grafikkarte 2MByte, Quantum Fireball 2160AT 2.1 GB Platte (IDE), 40x CD-ROM, kein Floppy, Adaptec 1510 SCSI, SMC Ultra Netzwerkkarte, so viel zu den Hardware-Eckdaten.
    Ich kann Win 98 prima installieren (Boot von CD, Installation läuft sauber durch). Beim ersten normalen Win98-Start (und allen weiteren) bleibt Windows während des Splashscreens stehen (Reset nötig). Den abgesicherten Modus fährt Win hoch, an den eingebauten Komponenten sollte es eigentlich auch nicht liegen (ohne SCSI + Netz tritt das Problem ebenfalls auf). Nach Formatierung + kompletter Neuinstallation selbes Ergebnis.
    Ich habe den Verdacht, dass Win genau in dem Moment hängen bleibt, in dem es versucht, die Festplatte 32 Bit breit anzusprechen.
    Hat vielleicht jemand das selbe Phänomen schon mal beobachtet? Werde zwar morgen weitertüfteln, bin aber bisher - auch nach Stöbern im WWW - ratlos.
    Tausend Dank schon mal,
    Leo.
     
  2. Skymaster

    Skymaster ROM

    Registriert seit:
    16. August 2001
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    probier mal den Rechner im abgesicherten Modus zu starten. Wenns so geht, startest nochmal neu, aber dann geh auf einzelbestätigung. und dann einfach nach welcher datei er hängt.

    mfg
    Skymaster
     
  3. Punkuin

    Punkuin Kbyte

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    175
    RAM checken!!!

    P.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen