1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Neupartionierung der HD 80 GB von DELL

Dieses Thema im Forum "Notebooks, Netbooks" wurde erstellt von uwea1958, 21. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. uwea1958

    uwea1958 Kbyte

    Registriert seit:
    29. Oktober 2003
    Beiträge:
    438
    Hallo,

    das die 80 GB der HD nur LW C:\ hat stört mich doch sehr. Da in meinem Netzwerk vier PC alle HD´s die gleiche Aufteilung (LW C: - I:) haben, möchte ich das auch auf den neuen realisieren. Partitionen werden per Image gesichert (C: auf F:).

    Nachdem ich Partitions Magic einsetzte wurde die Partition zwar verkleinert, aber das LW D:\ fehlt.
    Kann ich dem CD 0 LW einen anderen Buchstaben geben (J:), ohne was strubbelig zu machen?

    Was enthält die ca. 4,64 GB Partition? Lt. Computerverwaltung ist es Unbekannte.
    Brauch ich die?
    Kann ich ihr einen anderen LW Buchstaben geben?
    Was hat die Basis Partition 78 MB für eine Funktion?

    Die installierten Progs von Corel und Roxio brauche ich nicht unbedingt (Kodak + Nero).
    Bitte schnell antworten.

    Danke
     
  2. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Nö, ich tippe lieber langsamer, das gibt weniger Fehler. ;)


    Ja, das geht mit der Datenträgerverwaltung. Auswirkungen sollte das keine haben, die Zeiten in denen Programme den CD-Pfad mit einem festen Buchstaben speichern sind vorbei.


    Diese Partitionen dienen wohl der Wiederherstellung des Systems für Notfälle. Ich vermute mal auf der 4,6 GB ist ein Image des Auslieferungszustandes gespeichert.

    Wenn du das System selbst regelmäßig sicherst brauchst du diese Sicherungspartitionen nicht unbedingt. Aber stell vorher fest ob du für den Fall der Fälle alle Treiber etc. hast.

    Was ich nicht weiß ist ob du das System ohne diese Sicherungspartition nur mittels der Recovery-CD neu aufsetzen kannst. Ich vermute mal das geht nicht. Dann bräuchtest du bei der nächsten Neuinstallation eine vollwertige Windows-CD. Wobei da die Frage ist wie es lizenzrechtlich aussieht...
     
  3. Pinky69

    Pinky69 Kbyte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2002
    Beiträge:
    168
    Hallo,
    ja auch ich habe mit meinem Inspiron 1300 ähnliche Probleme, hier wollte ich den "unnötigen Müll" weglöschen und hab dabei wohl etwas erwischt was er unbedingt braucht. Jetzt frägt er immer wieder mit dem SONIC Update Manager nach der Datei UM.msi welche ich aber nicht habe und auch auf keiner CD oder C: finden konnte.
    Ich hoffe nicht das ich jemals dieses doofe System neu aufsetzen muß, dann fehlt bestimmt die hälfte. Oder? ;-)
    Auch bin ich mir nicht sicher ob der WinXP Key auf dem Aufkleber auch wirklich funktioniert. Hatte da schon seltsame Erfahrungen.

    Gruß
    Chris
     
  4. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Denen Dell-Notebooks, die ich kenne (z.B Latitude-Serie), lag immer eine vollwertige OEM-Windows CD (W2K, XP) bei, die SN funktioniert natürlich auch
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen