1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Neus Floppy läuft nicht

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von artos1970, 1. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. artos1970

    artos1970 ROM

    Registriert seit:
    1. August 2005
    Beiträge:
    5
    Hallo Leute,

    bin neu hier, darum bitte ich um etwas gedult mit mir. :)

    ich habe das problem, dass ich ein neues floppy in meine kiste
    eingebaut habe, dieses auch erkannt wird.
    als laufwerk A auch im arbeitsplatz da ist.

    wenn ich ein diskette einlege kommt jedesmal die meldung:
    "legen sie einen datenträger in laufwerk A: ein".

    dann dachte ich mir, ich bau mal das von meinem alten pc aus
    und in den neuen ein. siehe da es geht.

    habe dann das neue umgetauscht und angestöpselt. nun stehe ich wieder vor dem gleichen probelm.

    bitte um hilfe

    danke
     
  2. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    Leuchtet die güne Lampe am Floppy dauernd ? Wenn ja dreh mal den breiten Stecker .
     
  3. artos1970

    artos1970 ROM

    Registriert seit:
    1. August 2005
    Beiträge:
    5
    nein leuchtet nicht permanent. kabel müsste richtig sitzen, da das alte floppy (3 Jahre alt) tadellos läuft.
     
  4. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    Vielmehr kann man an so´nem Ding nicht falsch machen ,wenn das Kabel richtig angeschlossen ist .Tausch es um .
     
  5. artos1970

    artos1970 ROM

    Registriert seit:
    1. August 2005
    Beiträge:
    5
    hab ich ja schon 1x getauscht. ist ja schon das zweite.
    meinst du, dass zufällig beide einen macken haben?
     
  6. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    Alles ist möglich .Ich hab 4 mal einen USB-Hub tauschen müssen im Mediamarkt ,der 5. war´s dann .Aber kannst ja erstmal am Kabel probieren ,falls es zwei Anschlüsse hat mal den anderen versuchen .
     
  7. mic_r

    mic_r Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2000
    Beiträge:
    301
    verstehe ich dich richtig? du kannst bereits den richtigen sitz des kabels garantieren? und wenn du es doch einmal drehst? ich glaube kaum, daß das zweite floppy-lw den gleichen fehler aufweisen kann, oder was meint ihr? :confused:
     
  8. chinchi

    chinchi Kbyte

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    387
    Hi,

    also diese Dinger sind wirklich immer dazu geeignet die Nervenstärke eines Computerbastlers zu prüfen. Das Kabel am Gerät wird grundsätzlich erstmal falsch angeschlossen. (Das war zumindest bei mir immer so :o :o :o ). Und wenn es dann endlich richtig angebracht wurde funktioniert das Laufwerk immer noch nicht. Weil nämlich unter Garantie beim "rumzuzzeln" am geräteseitigen Kabelende der Stecker am Mainboard teilweise wieder gelockert wurde. Also prüfe auch mal das andere Kabelende, daß zwei Floppys den gleichen Fehler aufweisen wäre wirklich ein seltener Zufall. Im Vergleich zu anderen Bauteilen im PC sind sie eigentlich "unzerstörbar".

    Grüße aus Hanau

    chinchi
     
  9. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    Fällt mir (noch) der DS-Schalter (am Floppy) ein...

    Der Reihe nach: Das gedrehte Ende des Kabels gehört ans Floppy, und falls DS = 1 , sollte es funktionieren. - Zum Verständnis: Drehen des Kabels und DS=1 macht daraus ein DS=0, also ein "Erst"-Floppy (wie es sein soll).

    Sollte das Kabel einen 2-ten Stecker (vor dem gedrehten) hat, stecke das Floppy mal dort an. - Falls es dort läuft, lags an diesem DS-Mini-Schalter.

    Es ist doch ein gedrehtes Kabel, oder?


    Weitere Strategie: GeräteManager-> Diskettenlaufwerke *Re.Klick*, dann "nach neuer Hardware suchen" ... ODER ... "Deinstallieren" (NICHT Deaktivieren) und neu booten. PnP müsste das neue Laufwerk dann finden. - Und wo Du schonmal da bist, kannst Du den GeräteStatus überprüfen. - Gibts gelbe Flecken dort?

    Hardcorer können dem MountMgr auch manuell auf die Sprünge helfen: in [1] bei \DosDevices\A: steckt das Floppy + mit seiner Sig. (eigentl. Unicode-Text) nochmal oben in der Volume-Zeile. Kann man löschen und nach einem Boot auf PnP vertrauen (vorher Werte sichern!).


    Gute Idee ist auch, mit dem Floppy ins BIOS und die neue Konfig. vor dem Verlassen ([F10] oder so) abspeichern.

    HTH -Ace-
    _________________

    DS = DriveSelect

    [1] HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\MountedDevice (oder mit 1 hintendran)
     
  10. artos1970

    artos1970 ROM

    Registriert seit:
    1. August 2005
    Beiträge:
    5
    Juhu, es funzzt. :)

    Habe das Floppykabel ausgebaut und nach Euren Vorschlägen
    neu angesteckt.
    Zusätzlich habe ich auch noch den Treiber für das Floppy im Windows aktualisiert.

    Vielen Dank an alle. :bet:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen