1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Neuse Mainboard +cpu+ram

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Sirc, 25. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sirc

    Sirc Byte

    Registriert seit:
    12. Juli 2002
    Beiträge:
    46
    Hab vor mein System aufzurüsten und zwar handelt es sich um folgende Komponenten:

    Epox 8rda + (nforce2)
    2x 512 mb Ram 333mhz
    2400+ amd

    Hat jemand schlechte erfahrungen gemacht mit dem epox-board oder
    sollte ich mir ein anderes board holen?
    Oder ratet ihr generell zu einem intel paket?
    Ist oem Ram wirklich so schlecht?
     
  2. Wuehler

    Wuehler Byte

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    69
    Hallo
    Blöde Frage:
    Warum eine CPU mit Bustakt 266MHZ und Speicher mit 333MHZ CL2,5?Warum gleichst du nicht an ?Also entweder größere CPU oder Speicher mit 266MHZ und CL2 .Habe selber ein system mit Kingston 512MB 266MHZ CL2 läuft astrein.
     
  3. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    den ersten, weil er so nah am AGP-Slot sitzt, daß jeder Grakalüfter abgewürgt wird, den zweiten, weil er (wie bei den meisten nForceboards) mit dem AGP-Slot zusammenhängt, massive IRQ-Konflikte vorprogrammiert sind, und den 6., weil der wieder am 2. hängt.
    Grüße
    Gerd
     
  4. Sirc

    Sirc Byte

    Registriert seit:
    12. Juli 2002
    Beiträge:
    46
    wüsst ich auch gern warum ich die freilassen soll?
     
  5. kruemelbaer

    kruemelbaer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.016
    warum pci 1,2,6 freilassen? 1 iss klar, geht meist nicht. aber 2 und 6? oder meinste wegen irq-verteilung?

    UWE
     
  6. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,

    solltest Du einen Bigtower haben und das Diskettenlaufwerk ganz oben, wird}s eng mit der Kabellänge.
    Mehr wie 3 PCI-Karten bringst Du auch nicht unter (aber wer braucht das schon bei der Ausstattung des Boards). PCI-Slot Nummer eins, zwei und sechs müssen frei bleiben !!!
    Zum RAM-Umbau darfst Du die Graka ausbauen und wenn Du SCA-Platten hast - vergiss es, der Einbauplatz reicht nicht mehr, der SCA-Adapter steht im RAM.

    Solltest Du mit diesen Nachteilen leben können - imho das beste Board auf dem Markt. Nur - warum einen 2400+ ??? Das Board beherrscht alle Übertaktungsfunktionen perfekt, die Unlockfunktion ist im Sockel integriert und viele 1700+ und 1800+ sind von größeren CPUs downgegraded worden. Mein 1800+ läuft auf diesem Board auch (mit 166MHz FSB) mit über 1900MHz, was in etwa einem 2400+ entspricht.

    Grüße
    Gerd

    Ach ja, das RAM...
    Das Board verdaut auch PC400 ohne Probleme (bei mir mit Winbond-Chips CL2,5 und schärfstes Timing).
    [Diese Nachricht wurde von schipperke am 25.03.2003 | 23:26 geändert.]
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    sowohl Board und Prozessor sind OK, jedoch solltest du beim RAM auf Marken-RAM (insbesondere Infineon PC333 CL 2,5 setzen, hier 2 x 512 MB) Das RAM hat sich sowohl bei PC Games Hardware als auch bei mir, auf dem 8RDA und MSI K7N2-L mit CL 2 betreiben lassen. Es läuft sogar bei mir auf den beiden Boards als PC400 RAM mit CL 2 Einstellung und 400 MHz FSB bei der CPU einwandfrei.

    Der Mehrpreis für Marken-RAM macht sich also schon bezahlt.

    Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen