1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Neustart bei Laptop funktioniert nicht mehr!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von saybia5, 28. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. saybia5

    saybia5 Byte

    Registriert seit:
    10. November 2003
    Beiträge:
    18
    Wenn ich meinen Laptop "Neu starten" möchte, fährt er sich ganz normal runter und beginnt wieder zu starten. Doch plötzlich, während Windows lädt (während der Balken das erste Mal durchläuft), flackert ganz kurz ein blauer Bildschirm auf und er startet wieder ganz von neu. Das geht dann immer wieder so weiter.
    Ich muss ihn dann ganz ausschalten und dann eine Weile warten (10 min). Dann funktioniert alles wieder tadellos. Wenn ich ihn ganz ausschalte und sofort wieder einschalte, passiert das gleiche wie bei "Neu starten". Ich muss also, wie gesagt, immer eine Weile warten.

    Was ist denn das seltsames?
     
  2. saybia5

    saybia5 Byte

    Registriert seit:
    10. November 2003
    Beiträge:
    18
    hat denn niemand wenigstens eine kleine ahnung?
     
  3. Dibuc

    Dibuc Kbyte

    Registriert seit:
    21. August 2000
    Beiträge:
    328
    Hi,
    was erwartest Du? Dass sich mitten in der Nacht jemand sofort mit Deinem Posting beschäftigt. Das ist hier keine Hotline, Du solltest etwas Geduld haben, zumal Deine Infos mehr als dürfig sind (ich muss z.B. erst noch meine Glaskugel suchen).

    Was für ein BS? Wann bzw. seit wann ist das aufgetreten? Was hast Du voher gemacht? ETC... Je mehr Infos, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass Du eine Antwort erhälst.

    Gruß
    Bernd
     
  4. saybia5

    saybia5 Byte

    Registriert seit:
    10. November 2003
    Beiträge:
    18
    1. mein text ist schon auf seite 2 gerutscht. wer liest schon seite 2? da musste ich ihn wieder raufschieben

    2. infos:
    betriebssystem: win xp (home edition)
    der fehler ist zum ersten mal vor ca. 2 monaten aufgetreten. ganz plötzlich, ohne voranzeichen, ohne, dass ich davor etwas verändert/installiert habe. seither eigentlich immer. ich habe gleich eine systemwiederherstellung gemacht. hat aber nichts geholfen.
    das komische ist ja, dass es nicht nur bei "neu starten" auftritt, sondern auch, wenn ich den laptop ganz ausschalte und danach gleich wieder einschalte (1-2 min). erst, wenn ich ein paar minuten gewartet habe, lässt er sich wieder starten. und dann ohne probleme. auch während des betriebs stürzt er mir praktisch nie ab.
    eine zeit davor ist er mir beim cd-brennen, ohne vorwarnung öfters abgestürzt. vor allem, wenn ich mehrere sachen gebrannt habe und er schon ziemlich heiß war. (seither habe ich nichts mehr gebrannt, weiß also nicht, ob das problem noch immer besteht)
    einmal ist er mir auch während des betriebs abgestürzt. einfach so, während ich im word gearbeitet habe: da kam eine fehlermeldung auf blauem hintergrund:
    es wurde ein problem festgestellt. windows wurde heruntergefahren, damit der computer nicht beschädigt wird
    IRQL_NOT_LESS_OR EQUAL
    bla, bla, bla
    techn. inf.:
    ***STOP: 0x0000000A (0x00000001, 0x0000001C, 0x00000000, 0x80,5143BC)

    wie bereits gesagt, bei abbruch des boot-vorgangs (während der balken zum ersten mal durchlaufen wird) flackert auch ein blauer bildschirm auf. aber viel zu kurz, um irgendwas zu erkennen. ich weiß also nicht, ob es der gleiche text ist.

    ich bin übrigens nicht sehr bewandert im pc-bereich. wäre also dankbar, wenn die antwort "verständlich" ausfallen würde. :-)
     
  5. Dibuc

    Dibuc Kbyte

    Registriert seit:
    21. August 2000
    Beiträge:
    328
    Hallo,

    was das Betriebssystem auf dem Laptop vorinstalliert, oder ist es später hinzugekommen?

    Die Fehlermeldung weist auf einen defekten Treiber, Speicher oder Probleme mit der Interruptverteilung hin.

    Wenn Du vorher nichts (!) gemacht hast (also nicht im Bios gespielt, Treiber neu installiert etc.) vermute ich ein HW Problem.

    Hast Du keinen Bekannten, der sich mit PCs auskennt?
    Bitte sie/ihn mal die IRQ-Verteilung zu prüfen, den Speicher zu testen und im Rep.-Modus die Platte in checkdsk/r/p zu testen.

    Sorry, aber auf die Ferne kann ich Dir nichts konkreteres sagen.
     
  6. ifelcon

    ifelcon Guest

    Registriert seit:
    8. September 2000
    Beiträge:
    546
    Eigenschaften vom Arbeitsplatz / Erweitert / Starten und Wiederherstellen / Häkchen bei "Automatisch neu starten" entfernen.

    Dann bekommst Du das nächste Mal einen blauen Bildschirm, den Du auch lesen kannst. Dann solltest Du noch die Meldung hier posten und dann kann Dir sicherlich jemand weiterhelfen.
     
  7. eddy2003

    eddy2003 Byte

    Registriert seit:
    15. Februar 2003
    Beiträge:
    24
    Hallo,

    hatte vor einiger Zeit auch so ein Problem,bei mir hatte der Arbeitsspeicher und das Mainboard eine Macke,wurde erneuert und seit dem Keine Probleme mehr.

    MfG
    Eddy
     
  8. saybia5

    saybia5 Byte

    Registriert seit:
    10. November 2003
    Beiträge:
    18
    ich habe den tipp befolgt:
    folgende fehlermeldung auf blauem hintergrund ist gekommen:


    Es wurde ein Problem festgestellt. Windows wurde heruntergefahren, damit der Computer nicht beschädigt wird.
    Wenn Sie diese Fehlermeldung zum ersten Mal angezeigt bekommen, sollten Sie den Computer neu starten. Wenn diese Meldung weiterhin angezeigt wird, müssen Sie folgenden Schritten folgen:
    Stellen Sie sicher, dass ausreichend Festplattenspeicherplatz verfügbar ist. Deaktivieren Sie den Treiber oder fragen Sie den Hersteller nach einem Update, falls ein Treiber in der Nachricht angegeben ist. Tauschen Sie die Videokarte aus.
    Fragen Sie Ihren Hardewarehersteller nach BIOS-Updates. Deaktivieren Sie die BIOS-Speicheroptionen wie Caching oder Shadowing.
    Starten Sie den Computer neu, drücken Sie die F8-Taste, um die erweiterten Startoptionen auszuwählen und wählen Sie dann ?Erweiterte Startoptionen?, falls Sie den abgesicherten Modus zum Löschen oder Deaktivieren von Komponenten verwenden müssen.
    Technische Informationen:
    *** STOP: 0x0000007E (0xC0000005, 0xF842ED5D, 0xF8958440, 0xF8958140)
    *** Ntfs.sys-address F842ED5D base at F83E6000, Date Stamp 3d6de5c1



    kann das jemand interpretieren?
    schöne grüße
     
  9. eddy2003

    eddy2003 Byte

    Registriert seit:
    15. Februar 2003
    Beiträge:
    24
    Hallo,

    an deiner Stelle würde ich mal den Arbeitsspeicher testen,denn die Meldung mit der Ntfs.sys kam bei mir auch und wie vorher schon geschrieben war der Ram und das Mobo defekt.

    MfG

    Eddy
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen