[news] Mandrake 10.0

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von bitumen, 23. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    Mandrake linux 10.0-beta1 ist freigegeben. weiteres erfährt ihr hier

    gruß, buhi
     
  2. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    Ich habe einen Breitbandanschluss (über PLC), in dem aktuellen Tarifpaket sind jedoch nur 3gb/monat enthalten. Deswegen ziehe ich meistens in der schule. Einfach notebook mitnehmen, anstöpseln und wärend dem unterricht laufen lassen...
     
  3. onikron

    onikron Byte

    Registriert seit:
    10. März 2002
    Beiträge:
    81
    wieso gibs da 10 community als iso zu laden, dachte dafür muss man im club sein?

    ist ja von der en seite, aber unterstützt es deutsch?
     
  4. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    Da wird sich der Amin freuen, wenn ich 6h am tag mit dem notebook downloade :D
     
  5. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    Das updaten mach ich auch nicht besonders. Tatsache ist, dass gestern mein mdk92rc2 system aufgrund von anwenderfehler den geist aufgegeben hat. Da habe ich zu v10rc1 gegriffen... schon seit v90 habe ich kein final relaise laufen :D

    MfG, bitumen
     
  6. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    Allerdings muss ich zugeben, dass die Updates nie so gelaufen sind wie ich mir das vorgestellt habe.
    Es gab einfach ganz neue Fehler, die nach eine kompletten Neuinstallation weg waren. Ich würde es allerdings diesmal nicht so weit treiben. Bin ja endlich (fast) fertig mit Konfigurieren. Nochmal von Vorne ... nicht mit mir :D
     
  7. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    Die final hat sich (fast) nicht verändert, da sonst ne rc2 herausgekommen wäre. Saug dir einfach die 1.cd vom rc1, die restlichen kannst du im mcc beim rpm-drak angeben.

    Gruß, bitumen
     
  8. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    wie jetzt, also die Cooker? :was:

    bitte, bitte link ...
     
  9. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    Ein paar Taage ist gut... Seit v92 wird die neue version immer mit 2-3 wochen verspätung veröffentlicht. Vorher ist die distri den clubmitgliedern vorbahalten. Die RC tuts jedoch auch ;)

    MfG
     
  10. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
  11. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    :merci: Das Final ist da! ich habe zwar nur rc1 und da auch nur die 1. cd, mit urpmi lässt sich jedoch alles super einbinden. (SpuaDupaKuhKräfte)

    gruß, bitumen
     
  12. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Was das Verkaufen anbetrifft, ist das sicherlich richtig; aber MandrakeMove kann man sich genauso von der Mandrake-Seite frei runterladen bzw. bekommt es als CD-Beilage in Zeitschriften.
    Ob die Verkaufsvariante mit dem USB-Stick dann die Mehrzahl der Exemplare abdeckt, wage ich zu bezweifeln; es wäre sicherlich auch kein Problem, das auf den jeweiligen Fall bei der CD-Herstellung abzustimmen.
    Wie ich schon anmerkte, für denjenigen, der sich nur mal die Distribution anschauen will, ensteht so kein besonders positiver Eindruck.
     
  13. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    MdkMove wird standardmäßig mit dem usb-key verkauft, also ist diese option auch default.

    MfG
     
  14. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @bitumen

    >Gibt es denn dafür keine eigenen bootoptionen ?

    Mag sein. Aber man sollte doch hier eigentlich eine Logik erwarten, nach der man dann eine besondere Bootoption eingibt, wenn man diese Form der Anmeldung haben möchte und nicht umgekehrt.
     
  15. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    Gibt es denn dafür keine eigenen bootoptionen :confused:

    MfG
     
  16. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @bitumen >Wie gut gibt Knoppix Debian wieder ?

    Wenn du Knoppix auf Festplatte bringst (was übrigens kinderleicht ist), dann hast du eine vollständige Debian-Installation auf der Festplatte (wenn man weiß, welche Schwierigkeiten eine richtige Debian-Installation machen kann, dann weiß man das zu schätzen). Für Knoppix-Version 3.3 gibt es sogar das Feature zwischen einer "echten"-Übersetzung nach Debian (die einige Knoppix-spezifische Elemente wegläßt) und einer eins zu eins-Übersetzung zu entscheiden.

    Was den USB-Stick und MandrakeMove anbetrifft : Dann wäre es aber besser, abzufragen, ob man diese Funktion überhaupt in Anspruch nehmen möchte; man kann diese Eingaben ja nicht überspringen.
     
  17. rapmaster

    rapmaster Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    5.181
    naja
    knoppix heißt ja auch knoppix und nicht
    knoppian
    oder so

    mfg
     
  18. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    Stimmt. MdkMove finde ich auch nicht besonders gelungen.
    Ne andere Frage: Wie gut gibt Knoppix Debian wieder? :p

    Das ist wegen dem USB-key feature. Wenn dein usbstick steckt, und du dann die entsprechende option markierst, werden die benutzerdaten und das home-verzeichnis auf den usb-key kopiert. Beim nächsten start wird dann nurnoch das passwort benötigt.

    MfG
     
  19. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @blakcomb

    >tritt nur bei einem deutschen kde auf. bei mir steht alles 100% in ungarisch

    Na dann ist das Problem ja leicht zu lösen; werde die Spracheinstellungen bei mir dann auch mal auf Ungarisch stellen.

    Aber mal im Ernst : Die Distributoren stellen diese Live-CDs ja auch deshalb zur Verfügung, weil sie dem Interessierten eine Möglichkeit bieten wollen, ohne Installation einen Blick auf die Distribution werfen zu können. Da ist MandrakeMove nun nicht gerade eine gute Visitenkarte. Aufgefallen ist mir auch, dass man bei dem umständlichen Bootvorganng Benutzernamen, Kontonamen und Paßwort + Bestätigung eingeben muss, was ja nun für eine solche LiveCD keinen Sinn macht. Das hat Knoppix wirklich besser gelöst.
     
  20. rapmaster

    rapmaster Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    5.181
    noch ein nachteil:
    mdk move funzt nicht in vmware :aua:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen