nForce2 Chipset und Suse Linux

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von reinie, 13. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. reinie

    reinie Kbyte

    Registriert seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    197
    Ich habe aufgrund meines Chipsets vor gut einem Jahr auf Mandrake 10 umgesattelt. Suse wollte mit dem Chipsatz einfach nicht. Kein USB, kein LAN, kein Sound und grotten langsam. Kann mir jemand sagen, ob die neuste Version von Suse Linux mit dem nForce2 wieder klar kommt?
    Muss man den nVidia Graka Treiber immer noch "verarschen"? 3D Beschleunigung aus schalten, damit sie an ist?
     
  2. mpoindl

    mpoindl Kbyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2004
    Beiträge:
    468
    welche version von Suse hast du?
     
  3. reinie

    reinie Kbyte

    Registriert seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    197
    Habe es vor über einem Jahr mit Suse 8.0 versucht.
    Fahre nun seit langem mit Mandrake 10.0
    Bin davon ansich auch begeistert.
     
  4. mpoindl

    mpoindl Kbyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2004
    Beiträge:
    468
    dann ist ja gut, suse 8.0 hat einen zu alten kernel, der kommt sicher nicht mit gforce chip zurecht
    mfg mpoindl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen