Nforce2-Probleme...

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von emacs, 12. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Hallo Forum,

    ich habe seit dem Einbau eines neuen Mainboards mit nforce2-Chipsatz einige Probleme. Meine Linux-Distribution ist Mandrake 9.1

    Ich will erstmal das mir wichtigste Problem posten sonst wirds wahrscheinlich zu kompliziert:

    Ich habe seit dem neuen Mainboard das Gefühl der ganze PC ist um die Hälfte langsamer geworden:

    Die Grafik allgemein, zb. oder der Mauszeiger ruckelt wenn er größere Zugriffe auf der Festplatte hat.
    Auch baut sich das Bild ziemlich langsamer auf, als vorher, z.B. wenn ich mit Mozilla surfe, usw...

    Ist alles etwas schwer zu erklären - aber alles definitiv langsamer...mmmh, dafür habe ich mir das neue Mainboard eigentlich nicht gekauft

    Ich hoffe hier kann mir jemand dazu etwas sagen oder einen Tipp geben woran das liegen könnte.

    PS: An der Festplatte liegt es nicht nur- auch die Grafik allgemein auch der Mozilla (s.o.) fühlt sich erheblich langsamer an beim Surfen/Menüs öffnen, usw..)
     
  2. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Hallo,

    die samba.conf findest du in /etc/samba, andere Dateien (Mailverzeichnis, Adressbuch, ....) befinden sich in deinem home-Verzeichnis. Ändere deinen Dateimananger so, dass er dir auch versteckte Dateien anzeigt.

    Natürlich sind Neuinstallationen ätzend, allerdings geht ein Boardwechsel auch unter Windows mit einer Neuinstallation einher.

    gruß

    Greg
     
  3. XPXPUser

    XPXPUser Byte

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    29
    Erstmal thx für Deine Antwort.

    Bei mir sammelt sich schon im Lauf der Monate EINIGES an Daten an - fängt bei Adressen an und hört bei Programmen auf.
    Bei den Sachen die in Ordner "geordent" sind ;) ist es ja auch kein Problem da ein Backup zu brennen (hab ich sowieso).
    Aber eben wie Du schon sagtest die conf von Samba - ich habe als Newbie keine Ahnung wo alle meine Programme irgendwelche Einstellungen speichern..

    Zu den Programmen - die meisten nachinstallierten sind aus dem Internet - da muss ich dann wohl ein paar Bookmarks machen, wo ich da allle her hab.

    Naja, ziemlich aufwendig das ganze. Würde mir wünschen dass so ein Update komfortabler von der Distri erledigt werden könnte..

    Viele Grüße,
    Doreen
     
  4. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    s und kopiere sie nach der Installation zurück.

    Zu den Programmen, sind die ncht alle auf deinen Mandrake CD\'s? Dann wähle sie bei der Neuinstallation aus, oder installiere sie nach.

    Ob ein Update klappt, weiß ich nicht, bei mir sind Updates i.d.R. auswändiger, als eine Neuinstallation.

    gruß

    Greg
     
  5. XPXPUser

    XPXPUser Byte

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    29
    Hallo Greg,

    aber wie rette ich mein System? Also wie mache ich ein Backup und spiele das wieder ein?
    Und muß ich dann alle Programme neu installieren?
    Ich würde mir zur Not auch noch ne Festplatte kaufen nur damit ich nicht so viel neu installieren muss.

    Im Herbst/Winter soll ja Mandrake 9.2 rauskommen. Gibt es da eine Möglichkeit ein automatisches Update zu machen? Klappt das?
    Dann müßte ich nicht alles neu installieren!
     
  6. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Besser wäre es schon, wenn du neu installierst. Dann wird die Software auf dein System neu abgestimmt und konfiguriert.

    Schlimmstenfalls kann es nach einem Board-Wechsel passieren, dass dein System garnicht mehr startet.

    gruß

    Greg
     
  7. XPXPUser

    XPXPUser Byte

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    29
    Habs glatt vergessen: Der NV-Treiber 1.0 0261 ist installiert.
    DMA modus auch.

    Aber:
    Ich habe nach dem Einbau nicht neu installiert. Muss ich das denn?

    Bin in Linux noch nicht so erfahren und wüßte nicht wie ich ohne viel Aufwand meine ganzen Daten in den Home-Verzeichnissen und die ganzen installierten Programme retten könnte.
    Geht das nicht ohne Neuinstallieren?
     
  8. wickey

    wickey Megabyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2002
    Beiträge:
    1.126
    Nvidia bietet einen treiber für den nforc2 an, runterladen und installieren :)

    Laufen die Platten auch im DMA Modus? Einfach mit hdparm einmal nachsehen.

    Hast Du mandrake neu installiert oder die alte Installation am neuen Motherboard laufen?

    Keine Ahnung, wie Mandrake das macht und die Hardwareerkennung funktioniert.

    grüße wickey
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen