1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

nForce2-Temperatur

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von holger-42, 18. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. holger-42

    holger-42 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    395
    Hallo. Ich habe auf meinem MSI K7N2G ILSR Board den aktiven von Anfang an verbauten gegen einen passiven Chipset-Kühler von Revoltec getauscht.

    http://www.revoltec.de/produkte/rs015_z.htm

    Nun habe ich einen Temperaturfühler zwischen den Finnen angebracht, der mir schon nach 10 Minuten nur BIOS 55° C anzeigt. Tendenz steigend.

    Wieviel Grad hält der NForce2 eigentlich aus?
    Muss ich den aktiv kühlen oder ist da noch Spielraum?

    Habe leider weder bei :google: noch hier im Forum noch bei MSI noch bei NVidia verlässliche Infos gefunden.
    Schon seltsam... :nixwissen
     
  2. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    im zweifelsfall würde ich genauso wie bei einer cpu vorgehen: also bei allerhöchstens 60-65° ist schluss mit lustig.

    hast du einen vernünftigen lusftstrom im gehäuse?
     
  3. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    hab das selbe board, allerdings hab ich einen zalman chipsatz kühler drauf.

    meine NB liegt momentan bei 37° nach 2 std. Wolfenstein ET gedaddel!

    AAAABBBEEEERRR :)

    hab auch ein aktiv gekühltes gehäuse (4 gehäuselüfter) die momentan aber nur auf 7V laufen

    wenn du deine northbridge und deine graka (wenns noch möglich ist) passiv kühlst, so muss das gehäuse auf jedenfall aktiv gekühlt sein.

    vorne unten rein, hinten oben raus
     
  4. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    @michi0815

    bei NBs würd ich nicht mehr als 50° machen. und das auch nur unter stundenlangem vollastbetrieb
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Moin!
    Shuttle hat mir auf Anfrage mitgeteilt, das die Northbridge bis 80°C aushalten soll.
    Mehr als 50°C erreiche ich aber nie (Sensor ist allerdings ein paar cm daneben).
    Gruß, MagicEye
     
  6. holger-42

    holger-42 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    395
    Ich habe den Recher jetzt ca. 4 Stunden im BIOS laufen lassen und komme auf 60°. Ich gehe mal davon aus, dass die NB im Windowsbetrieb noch um einiges wärmer wird. MIT Gehäuselüftung wird die NB bei ca. 53° konstant. Allerdings hat der Kühlkörper auch keine wirklich große Fläche, von der die Hitze abgeleitet werden könnte.
    Kann ich davon ausgehen, dass ein besserer Kühler vernünftige Temperaturen bringen wird? Hat da jemand Erfahrungen gesammelt? Ansonsten werde ich warscheinlich leider auch zu dem Zalman greifen müssen... Wie ist denn dabei der Einbau? Ich habe mir bei dem Revoltec-Kühler richtig einen abgebrochen.
     
  7. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    der zalman ist kinderleicht!

    den alten kühler runter, den neue anpassen:
    die halterungen so festziehen, das man sie noch verschieben kann
    mittig raufsetzen
    die halterungen einstellen
    kühler runter, halterungen festschrauben
    wärmeleitpaste rauf
    kühler raufklicken

    zeitaufwand: 5 min. beim ausgebautem board
     
  8. holger-42

    holger-42 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    395
    Nun, dann werde ich den wohl bei der nächsten Bestellung mitordern.
    Die Revoltec-Montage war da um einiges schwieriger:
    "Halteklammern in Kühler stecken" hört sich vielleicht nciht gerade schwierig an, wenn die Klammern aber größer als die Löcher sind und dann noch eingebogen werden müssen, siehts schon ganz anders aus. Mensch, war das nervtötend! :haare: :flame: :motz: Also Revoltec hat mal wieder bewiesen, dass die eher Teile fürs Auge verkaufen...

    Danke für die Tipps!!! :bet: :p
     
  9. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    wenns probleme gibt, schick mir ne pn, dann bekommste meine icq nummer ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen