Ni Mh Akkus für Digitalcamera

Dieses Thema im Forum "Digitale Fotografie, Kameras, Speicherkarten" wurde erstellt von Horst1806, 24. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Horst1806

    Horst1806 Kbyte

    Registriert seit:
    10. September 2000
    Beiträge:
    421
    Hallo!
    Für meine Canon Powershot A70 habe ich zwei Sätze NiMh Akkus, einer mit 2000 mAh (hama2000), einer mit 2100 mAh (Sanyo 2100).
    Einen Satz hatte ich in der Camera, einen geladen bereit liegen. Nachdem der in der Camera aufgebraucht war, habe ich den anderen genommen, der schon nach 4 Aufnahmen auch leer war.
    Ist es so, dass sich die NiMh Akkus entladen, man sie also besser kurz vor Gebrauch laden sollte?
    Normale Akkus haben ja eine relative geringe Selbstentladung.
    Ich habe jeweils von hama ein normales Ladegerät (15 Stunden) und ein Schnellladegerät (ca. 3 Stunden).
    Meine Frage: wie handhabt Ihr das so, dass Eure Digitalkamera stets einsatzbereit ist?
     
  2. Wollecompi

    Wollecompi Megabyte

    Registriert seit:
    4. November 2000
    Beiträge:
    1.295
    Hallo,

    meine Erfahrung ist die gleiche, die NiMh-Akkus haben eine nicht geringe Selbstentladung bei Nichtbenutzung. Ich habe 4 Sätze mit je 4x2200mAh, diese lade ich 1-2 Tage vor einer "Fotosafari" durch, ich hab das Ladegerät Digispeed 4 von Ansmann, das hat einen 2. Adapter zum Anschluß für den Zigarettenanzünder im Auto und deshalb ist das Teil auch unterwegs mein ständiger Begleiter und auf diese Weise komme ich unterwegs nicht in "Stromprobleme".

    Gruß
    Wolfgang
     
  3. Hotzi

    Hotzi Byte

    Registriert seit:
    30. Januar 2004
    Beiträge:
    41
    Kauf aber bloss kein solches Kombiladegerät von Unomat, da ist mir letztens eines abgebrannt...
     
  4. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.482
    Merkwürdig - ich habe hier NiMH-Akkus von Friwo (1800er) und GP (1300er) und konnte solche Probleme nicht feststellen. Die Akkus halten selbst in Kamera geparkt einige Monate ohne sich zu entladen...

    Gruss, Matthias
     
  5. docwesp

    docwesp Byte

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    36
    :)Nutze die NiMh-Akkus von GP, und die GP Powerbank Smart als Ladestation (1h). Soll bei der Stiftung Warentest ein "Sehr gut" erhalten haben. Auch für NiCd geeignet.
    Bin sehr zufrieden damit. Wesentlich höhere Kapazitätsausbeute als beim Kamera eigenen Ladegerät. Lade die Akkus ca. 1x im Monat. Bei Pearl gibt´s das Autoladekabel dazu.
     
  6. helge79

    helge79 Byte

    Registriert seit:
    24. März 2004
    Beiträge:
    23
    Servus,

    ich habe eine Minolta Z1 und 4*2300mAh NiMH Akkus von Sanyo. Der 4er Pack hat ca. 12? gekostet + 14? für ein Schnellladegerät. Damit kann ich hunderte von Bildern machen ohne den Satz wieder aufzuladen. Wichtig ist meiner Meinung nach vorallem, dass man hochstromfähige Akkus kauft. Es gibt auch welche, die nicht für Digitalkameras geeignet sind. Dann kann es auch passieren, dass nach einigen Fotos die Akku's leer sind. Ich hab mal billige Zink-Kohle Batterien verwendet, da war auch nach 5 Fotos Schluss.

    Gruss
    helge79
     
  7. DIAMANT

    DIAMANT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    2. August 2003
    Beiträge:
    520
    Hallo.

    Ich bin Benutzer von einer Canon Powershot S1 IS.
    Habe NiMh Akkus Von Canon mit 2300mAh und bin damit sehr zufrieden. Die reichen mir für 150 Fotos in bester Qualität und mehr. Von einer Selbstentladung kann dabei nicht die Rede sein, denn ich habe auch andere NiMh Akkus (mit geringerer Ampere-Zahl) aber die kann ich wochen liegen lassen ohne dass sie merkbar an Power verlieren.

    Gruß.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen