1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Nicht genug Platz auf dem Datenträger !

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Wulfe, 11. Januar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wulfe

    Wulfe Byte

    Registriert seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    16
    Hallo,
    ich habe mir eine zweite HD eingebaut, um dort meine Daten sichern zu können. Ich habe sie mit FDISK Partizioniert (eine Prim. Dos.Part.) und dann formatiert. Sie hat 19157 MB freie Kapazität.
    Formatiert habe ich sie einmal im DOS-Mode (Startdisk) und in Win2000. Doch in beiden Fällen war es gleich. Ich wollte ein Backup mit der Win Sicherung erstellen. Die Platten größe ist 28850 MB, die Daten darauf aber nur 5149 MB. So, bei ungefär 4 GB hörte das Backup auf und teilte mir mit, das sich nicht genug Platz auf der Festplatte e: befindet! (e: Neue Platte). Also kein Gesamt Backup möglich.
    Danach probierte ich es im DOS-Mode mit Norton Ghost 6.03. Hier war es so, das mich Ghost nach 2048 MB aufforderte, einen neuen DatenTräger einzulegen da der erste voll sei. Als ich diese Aufforderung mich ENTER bestätigte, macher er auf der HD E: mit einer zweiten Datei weiter. Bei 4096 MB wieder. So jetzt habe ich auf der Platte 5 GB Daten in drei IMAGE-Dateien.
    Woran liegt es jetzt, daß für Windows meine Platte nach 4 GB voll ist und im DOS nach 2 GB voll ist. Obwohl ja jetzt 5 GB belegt sind, nach 14 GB frei, und ich noch weitere Images anlegenkann, die aber immer nur bis 2, bzw 4 GB gehen.

    Gruß Wulfe
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Ich kenn mich zwar mit den Backupgeschichten nicht so aus, aber eine Datei kann bei FAT32-Systemen nicht größer als 4GB sein. Da es bei >2 GB auch manchmal Probleme gibt, wird man bei Norton wohl die max. Größe auf diesen Wert festgelegt haben.
    Evtl. "denkt" norton, daß Du ein Wechselmedium zum Backup hast und verlangt daher was Neues. Kann man sicher irgendwo einstellen. Solange es beim Wiederherstellen der Daten keine Probleme gibt, gehts sicher auch so.
    Win2000 hab ich leider auch nicht, keine Ahnung was da schief läuft, vermutlich ein ähnliches Problem.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen