1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Nichts geht mehr nach BIOS-Update

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Fu, 29. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fu

    Fu ROM

    Registriert seit:
    28. August 2002
    Beiträge:
    3
    Hi @ll,
    da mein AMI-BIOS des K7S5A mit LAN ab und zu meinen 1800er Athlon zu einem 1150er degradierte(Betriebssystem Win2K), indem es wie von Geisterhand die Taktraten von 133MHz einfach auf 100Mhz zurückstellte, hoffte ich dieses Problem durch ein BIOS-Update beseitigen zu können. Nach dem Update muß ich den Rechner allerdings nun bis zu 10(!) Mal vom Stromnetz trennen, bis er endlich bootet (Monitor schaltet sich nicht ein, Festplatten LED an, DVD und Brenner blinken abwechselnd und NICHTS passiert), wenn er bootet (irgendwie nach Zufallsprinzip) läuft alles jedoch einwandfrei hoch. Die neu installierte BIOS-Version stimmt (läuft bei Freunden mit gleichem Board einwandfrei, mit gleicher Diskette installiert). Nochmaliges Updaten hat auch keine Besserung gebracht. Kennt jemand dieses Prob und eine Abhilfe dagegen ?
     
  2. Fu

    Fu ROM

    Registriert seit:
    28. August 2002
    Beiträge:
    3
    Hatte definitiv die "lan-version" vom 26/06/2002, die nicht lief(bzw. die sich nicht vollständig installierte). Hab jetzt wieder die ursprüngliche vom Dezember 2001 drauf. Die läuft eigentlich absolut ohne Probleme, wenn das mit dem Takt-Frequenz-Zurücksetzen nicht wär... . Allerdings besteht dieses Prob bei der neuen Version (wie ich hörte...) auch noch, und das bei versch. Leuten mit unterschiedlichen AMD}s. Also ist entweder der "Bug" noch nicht behoben oder am Ende hängt}s bei Allen an was anderem ?!
     
  3. WoKraft

    WoKraft Kbyte

    Registriert seit:
    15. September 2000
    Beiträge:
    363
    Hallo Fu
    Never touch a running system! Da ist was wahres dran. Habe ein BIOS von 03.1999 und bin zufrieden damit.

    MfG
    Wolfgang
     
  4. Fu

    Fu ROM

    Registriert seit:
    28. August 2002
    Beiträge:
    3
    Hi,
    erstmal ein big THX für die Hilfe. Hab}mein Problem allerdings schon gelöst (zumindest teilweise...) indem ich die alte BIOS-Version vom Mainboardhersteller mir runtergesaugt habe und diese dann wieder installiert habe. Hatte wohl das Glück, daß bei am Ende um die 20 Bootversuchen zumindest einer noch klappte. Die alte Version läuft wieder einwandfrei und ich werde diese wohl auch jetzt behalten(...man soll sein Glück nicht zweimal rausfordern :-)).
    Ursache für mein Problem dürfte gewesen sein, daß die neue BIOS-Version sich bei meinem Rechner nicht richtig installiert hat. Beim Aufspielen der alten Version fiel mir nach dem Reboot die Meldung "BIOS update O.K." auf, die bei 2 Aufspiel-Versuchen des neuen Updates nicht kam(daher wohl die Probleme). Nur komisch, daß genau dieses Update mit derselben Diskette bei Freunden einwandfrei funktioniert ?! Nochmals Danke für Eure Posts...bin jetzt wieder glücklich :-)))
     
  5. McOber

    McOber Byte

    Registriert seit:
    29. Januar 2002
    Beiträge:
    94
    HI
    hast du sonst noch steckkarten... ??
    hab des gleiche board ohne lan ...mit dem gleichen problem gehabt.......
    bei mir wars die netztwerkkarte...die probleme gemacht hat...vieleicht ist es bei dir auch so was........
    cosmos reste-schalter ist direkt neben dem biosstein.....(schaug handbuch nach)
    MFG McOber
     
  6. cancom pc

    cancom pc ROM

    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    1
    Versuch mal ein Bios-Reset zu machen (Clear C-MOS) Irgendwo auf dem Mainboard ist ein Jumper dafür. Den stecken und PC anschalten. danach Jumper wieder umstecken.
    Danach musst Du aber alle Bios-Einstellungen wieder einstellen (Uhr etc.)

    Falls das nichts hilft, steck mal CD-Roms ab und nimm ein paar Ram-Riegel raus. Hilft auch oft. Wenn er wieder normal läuft vor dem nächsten Start die Riegel und CD-Roms wieder dran machen.

    Viel Erfolg!
     
  7. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo fu,
    das bios von dezember 2001 hatte ich auch längere zeit drauf. lief einwandfrei.
    bevor ich dann meinen 1800xp+ bekommen habe, habe ich das update auf die bios version vom 29.04.2002 vorgenommen.
    lief ebenfalls einwandfrei.
    vor ca. 14 tagen habe ich dann auf die bios version vom 26.06.2002 upgedatet, die ich vorher frisch runtergeladen hatte.
    läuft alles einwandfrei, beim neustart nur die taktfrequenz im bios auf 133 mhz angehoben und das wars dann.
    ich würde an deiner stelle ruhig mal die bios version vom 29.04.2002 versuchen.
    kann ja sein, dass er dann besser läuft und der fehler beseitigt ist.
    mfg siegfried
     
  8. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo fu,
    hattest du vielleicht die falsche version erwischt ?
    gibt mit lan und ohne lan !
    hab das gleiche board und vor ca. 14 tagen auf das letzte bios geflasht. hat alles wunderbar geklappt. bios version 26/06/2002.

    welche bios version hast du jetzt wieder drauf ?
    ich hatte längere zeit die version 29/04/2002, lief auch sehr gut und ohne fehler.
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen