Niederlage für US-Musikindustrie im Kampf gegen Internet-Piraten

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von toco, 22. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. toco

    toco Byte

    Registriert seit:
    29. April 2000
    Beiträge:
    70
    Diese ständigen Schätzungen und Studien über Einnahmeausfälle in Millionen oder Milliarden Euro oder Dollar sind doch ziemlicher Blödsinn. Man kann doch nicht davon ausgehen, dass ein Internetuser all die Songs und Alben die er runterlädt, käuflich erwerben würde wenn er nicht die Möglichkeit hätte, sie kostenlos im Netz runterzuladen? Ich hab so meine Zweifel dass dieser Punkt da berücksichtigt wird.

    Erfahrungsgemäß ist die Zahl der richtigen Leecher doch eher gering. Viele User ziehen sich eben die Songs aus dem Netz um schnell und einfach mal reinhören zu können, ob es die Songs wert sind dass man sie kauft. Und wenn es ne CD wert ist dann wird sie nach wie vor gekauft, das sieht man doch auch in Deutschland. Qualitative (naja wems eben gefällt) Künstler wie Grönemeyer oder so verkaufen doch nach wie vor Rekordzahlen ihrer Alben. Wenn es nur wieder mehr qualitative Musik auf dem Markt gäbe (hallo Industrie, lieber weniger Retortenbands und Casting-Lans ohne Schulabschluss fördern, dafür mehr Bands die ihre Musik noch selbst schreiben), dann würden die Einnahmen auch steigen.

    Ich glaube durch das runterladen und reinhören entgehen der Industrie keine Einnahmen. Der Käufer spart sich nur den Weg zum Plattenladen wo er dann ebenfalls feststellen würde, dass die Musik scheisse ist und es nicht wert ist dass man sie kauft.
    Und wenn man feststellt dass ne CD eher mäßig ist und man sie danach trotzdem runterlädt um ein paar mal reinzuhören, dann entgehen der Industrie dadurch ebenfalls keine Ausfälle, weil man die CD im Regal stehen lassen würde wenn man nicht die Möglichkeit hätte sie gratis runterzuladen.
     
  2. sailorwolff

    sailorwolff Byte

    Registriert seit:
    26. Oktober 2003
    Beiträge:
    19
    nee, men jung, du bist nur doof!
     
  3. angelino

    angelino Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    97
    Verweigerer.

    das bin ich auch !
     
  4. angelino

    angelino Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    97
    Jaja, Ihr seit schon tolle Typen.

    Ich bin auch einer !
     
  5. pna

    pna Byte

    Registriert seit:
    18. Dezember 2003
    Beiträge:
    11
    Aber das ist nicht der Punkt.

    Die Industrie leidet, wie ich schon mal schrieb, nicht durch die Leecher sondern die viel schwerer zu lokalisierenden und einzuordnenden Verweigerer.

    lg/pna
     
  6. tribun66

    tribun66 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2003
    Beiträge:
    219
    Das sind ja mal gaaanz neue Einsichten...

    Oh Mann, dieses Thema wurde hier schon so oft behandelt das es mir zum Halse raushängt!

    Die Musikindustrie ist scheisse und Ihr versucht nur Eure Grundrechte zu schützen, nicht wahr?!
    Überhaupt könnt Ihr gar nicht verstehen, was am Musik und Filme runterladen falsch und verboten sein soll, oder?
    Die Musikindustrie ist doch eh reich genug...!

    Jaja, Ihr seit schon tolle Typen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen