1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Nix geht mehr! Blaue Fehlermeldung

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von mocca61, 17. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mocca61

    mocca61 Byte

    Registriert seit:
    19. September 2002
    Beiträge:
    39
    Hallo
    Hab da ein kleines Problemchen.
    Auf meinem PC hab ich XP installiert. Seit neustem bringt er mir einen Bluescreen mit folgender Meldung.

    Es wurde ein Problem festgestellt. Windows wurde herunter gefahren, damit der PC nicht beschädigt wird.
    Das Problem wurde möglicherweise von folgender Datei verursacht: ACPI.sys
    Wenn Sie diese Fehlermeldung das 1.Mal angezeigt bekommen, sollten Sie den PC neu starten. Wenn die Meldung weiter hin angezeigt wird, müssen Sie folgenden Schritte folgen.
    Stellen Sie sicher, dass neue Hardware oder Software richtig installiert ist. Fragen Sie ihren Hard- oder Softwarehersteller nach möglicherweise erforderlichen Windows updates, fall es sichum eine Neuinstallation handelt.
    FAlls das Problem witerhin besteht, sollten Sie alle neu installierten Hard- und Software deinstallierren. Deaktivieren Sie die BIOS-Optionen Caching oder Shadowing. Starten Sie den PC neu, drücken Sie dann den F8, falls Sie zum löschen oder deaktivieren von Komponenten den abgesicherten Modus verwenden müssen.
    Tech.Info:
    *** Stop:0x000000BE (0xF84FA4B8, 0x02518121, 0xXF89A8C60, 0x0000000A)

    ***ACPI.sys-Adress F84FB3B4 base F84E8000 Date Staup 3b7d8550

    Nach der Fehlermeldung den PC wieder hochgefahren im abgesicherten Modus, dann wieder neu gestartet, lief er wieder eine Weile. Dann wieder das Gleiche.
    Hab auch XP neu installiert, Fehler kommt immer noch. Hab dann mal alle Cache-Optionen im BIOS deaktiviert, dann gehts, ist dann aber alles total langsam.

    Im Voraus schon mal
    DANKE
     
  2. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Hallo!
    Hatte ähnlichen Fall. Im BIOS war zunächst ACPI aktiviert. Bei der Windows-Installation holt sich Windows diese Information aus dem BIOS und richtet das System darauf aus. Wird nun zwischendurch ACPI im BIOS deaktiviert (wie mal bei mir), kommt Windows vermutlich ins Grübeln und protestiert mit o.g. (mocca61) Fehlermeldung. Habe dann fix im BIOS alles wieder rückgängig gemacht und der Fehler war behoben.
    Gruß Eljot
     
  3. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    Solche Probleme hatte ich auch mal. Vesuchs doch mal mit einem BIOS-update.
     
  4. trudenbiker

    trudenbiker Kbyte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2003
    Beiträge:
    291
    ACPI - Eigenschaften
    Plug and Play (einschließlich Bus- und Geräteauflistung) und APM-Funktionen, die normalerweise im BIOS enthalten sind.
    Power Managementsteuerung der jeweiligen Geräte, der eingebauten Karten (wobei einige Karten eventuell einen ACPI-erkennenden Treiber benötigen), Videoanzeige und Festplatten.
    Eine Soft-off Eigenschaft, die es dem Betriebssystem ermöglicht, den PC auszuschalten.
    Die Unterstützung für multiple Wake up Ereignisse.
    Geräte/Ereignisse die den PC aufwecken können ...aus diesem Zustand
    Stromschalter Schlafmodus oder Strom-aus-Modus
    RTC-Alarm Schlafmodus oder Strom-aus-Modus
    LAN Schlafmodus oder Strom-aus-Modus
    Modem Schlafmodus oder Strom-aus-Modus
    IR-Befehl Schlafmodus
    USB Schlafmodus
    PS/2 Tastatur Schlafmodus
    PS/2 Maus Schlafmodus
    Schlaf Taste Schlafmodus
     
  5. trudenbiker

    trudenbiker Kbyte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2003
    Beiträge:
    291
    Copy from o.g. Adresse:
    <ACPI - Funktion (Advanced Configuration and Power Interface
    Die ACPI-Funktion erlaubt es dem Betriebssystem, wenn es die notwendigen Voraussetzungen mitbringt, die Steuerung direkt über das Power Management und Plug and Play Funktionen eines PCs vorzunehmen. Zum zweiten muss die Hardware, alle Geräte und zusätzlichen Karten, sowie die Treiber alle ACPI-Funktionen voll unterstützen.
    Beim Betriebssystem beginnt dies ab Windows 98. Hinzukommt die bereits in Entwicklung befindliche (und teilweise schon funktionierende) ACPI-Unterstützung (in Kernel 2.4) für Linux. Welche Hardware, Karten und Treiber Ihres Systems ACPI unterstützen, entnehmen Sie bitte den Handbüchern oder erkundigen Sie sich beim Hersteller/Händler.
    Wer weitergehende Informationen will, sollte im Netz unter dem Begriff ACPI suchen. Einen sehr interessanten Artikel finden Sie hier: http://www.heise.de/ct/Redaktion/ciw/acpi.html>
     
  6. trudenbiker

    trudenbiker Kbyte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2003
    Beiträge:
    291
  7. gainmarv

    gainmarv Megabyte

    Registriert seit:
    26. November 2003
    Beiträge:
    1.280
    vielleicht mal den pc mit minimal konfig ausstatten (cd, hdd, graka) ud dann mal xp installieren... oda anders gefragt was hast du noch an HW drin?

    und die bios defaults setzen!
     
  8. Shibby_89

    Shibby_89 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    904
    Wenn du Win XP neu installiert has,dann wird es wohl ein Hardware-Problem sein.
    Was heißt du hast den Cache deaktiviert,was meinst du damit?

    Andreas
     
  9. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen