nlite 0.98.8

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von dib, 8. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dib

    dib Byte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2000
    Beiträge:
    33
  2. buddy2002

    buddy2002 Megabyte

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    1.525
    Das ist ja inzwischen auch die Version 0.99.3
     
  3. wildsurfer

    wildsurfer Kbyte

    Registriert seit:
    22. September 2005
    Beiträge:
    320
    super wenn für software werbung gemacht wird, die dann nicht funiert, bzw. der link in die irre führt. :aua:
     
  4. liquid-y

    liquid-y ROM

    Registriert seit:
    19. Januar 2006
    Beiträge:
    1
  5. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.618
    Nlite 1.2 Beta
    Dann muss man erstmal das aufgeblasene .Net Framework 2.0 installieren, um dann eine schlanke Installations-CD bauen zu können.
    Hätte das .Net Framework 1.1 nicht genügt? :motz:
     
  6. firemann

    firemann Byte

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    28
    Irgendwie geht dein Link nicht, aber der XP-ISO-Builder ist sehr komfortabel zu bedienen und hat einige Funktionen mehr als nlite.
    :guckstdu: zum ISO-Builder: http://www.winfuture.de/xpisobuilder
     
  7. mopani

    mopani Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juni 2001
    Beiträge:
    326
    Hallo Leute!

    Die Postings hier sind alle schon etwas betagt, aber man verirrt sich doch bisweilen hierher. Also gebe ich mal meinen Senf dazu :heilig:.

    Bei der Verwendung des XP-ISO-Builders sei man derzeit noch gewarnt. Es gibt dort keine Option seine Einstellungen und Anpassungen zu speichern. Hat man z.B. bis kurz vor Ende alle Daten angepasst und das Programm stürzt ab bzw. Dr. Watson beendet es, weil es die Systemintegrität gefährdet, kann man wieder von Vorne anfangen. Zudem ist das jeweilige Update-Pack scheinbar mit Hotfix-Leichen übersäht, da dieses Pack in der Regel 20% größer als alle vergleichbaren ist.

    Das Programm nlite ist da schon etwas komfortabler. Es hat viele Einstellmöglichkeiten. Sereby bietet dazu auch regelmäßig einbindbare Updates und Hotfixes an (Hinweis: Zu diesem Zeitpunkt wird durch MS geprüft ob inoffizielle Servicepacks legal sind. Bis zu einer verbindlichen Entscheidung hat Sereby seine Seite in den Wartungsmodus versetzt.). Zu nlite sei anzumerken, dass es sehr viele Stolpersteine anbietet. Wer unbedacht die eine oder andere Funktion seines Windows entfernt oder ändert, wird bisweilen die eine oder andere Überraschung nach der Installation erleben. Lest also ganz genau durch, was Ihr wo verändert.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen