Noch eine Frage zu Mandrake und Red-Hat

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Scorylus, 17. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Scorylus

    Scorylus Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2001
    Beiträge:
    175
    Hi !

    Also ich hab jetzt zwar von vielen gehört, ich solle lieber Suse nehmen, weil das das bessere für mich als Anfänger sei, aber irgendwie sträube ich mich gegen Suse (vieleicht gerade weil es jeder benutzt, keine Ahnung, ist einfach so)

    Ich schwanke nur noch zwischen Red-Hat und Mandrake!

    Jetzt habe ich gelesen, das Mandrake zu 99% mit Red-Hat kompatibel sei !
    Heißt das, das ich die Software, die ich bei Mandrake mitbekomme, wenn ich es kaufe, auch unter Red-Hat nutzen kann, wenn ich mir nur die SystemDateien saugen würde ?

    Kann das jemand bestätigen ?

    MfG Scorylus
     
  2. Docent

    Docent Guest

    Hallo Scorylus!

    Wenn ich jetzt ein paar Worte über Mandrake verliere, kaufst du dir Red Hat? Interessante Taktik. ;)

    Nimm Mandrake! Star Office 6.0 für Windows kostet 70 ?. Mandrake Distri mit S. O. 6.0 kostet auch 70 ?. Klingt es jetzt einleuchtend? Ich hoffe doch.

    Gruß
    Do

    P.S. : Einige Mandrake-Pakete habe ich sogar unter SuSE installiert.
     
  3. wickey

    wickey Megabyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2002
    Beiträge:
    1.126
    Hallo!

    Mandrake ist Red Hat kompatibel, dass heist aber nicht, dass das umgekehrt auch gelten muß.
    Bei Standardpaketen wird es sicher möglich sein, bei Mandrakespezifischen schauts wahrscheinlich anders aus.

    grüße wickey

    PS: selbe Antwort wie im Chipforum :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen