Norma: Grafikkarte, externe Festplatte & vieles mehr

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von kongobock, 12. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kongobock

    kongobock ROM

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    3
    Bitte etwas genauer, ich werde nicht so richtig schlau aus dem Text:

    "Dennoch dient sie als gute Nachrüstoption für alle diejenigen, die auf der Suche nach einer qualitativen Grafikkarte für ihre AGP-Anbindung sind."

    "qualitativ" selbst stellt keine wertung dar. Ist hier etwa "qualitativ hochwertig" gemeint?


    "...ein Cinch-Kabel sowie ein Adapter für Super-VHS auf Cinch enthalten."

    "Super-VHS" ist ein Standard für Videorecorder (der fast zeitgleich mit dem S-Video Standard eingeführt wurde). Kann es sein, daß hier "S-Video" ("Hosidenbuchse") gemeint ist?

    scnr ;)
     
  2. PC-WELT

    PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    804
    Hallo,

    1. der Chip entspricht dem Stand der Dinge vor etwa einem Jahr. Der Radeon 9800 Pro liegt von der Leistung her in etwa auf dem Niveau eines Geforce 5900-Chips.

    Das bedeutet: Zum Spielen älterer Titel reicht es allemal, aktuelle Spiele verlangen mehr (können aber durchaus funktionieren, wenn man bei der Auflösung und den Details Kompromisse eingeht). Da wir das Gerät aber nicht im Test hatten, können wir ob der Qualität genau dieser Karte nichts genaues sagen, die Einschätzung betrifft lediglich den Chip.

    2. S-Video ist gemeint.
     
  3. rolfmuc

    rolfmuc Kbyte

    Registriert seit:
    28. September 2000
    Beiträge:
    424
    Hallo,
    eine weitere Verständnisfrage: Ist die TV-Karte für das Digitalfernsehen geeignet? Wenn nein, dann ist sie in großen Teilen des "Norma"-Einzugsgebietes, insbesondere in den Großräumen München und Nürnberg, ab 30. Mai nichts mehr wert ...
     
  4. PC-WELT

    PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    804
    Hallo,

    zunächst: ich bin auf dem Gebiet nicht unbedingt ein Experte, aber versuch trotzdem mal mein bestes ;).

    Für den Empfang von DVB-T benötigen Sie entweder eine Set-Top-Box oder eine Karte mit integriertem Empfänger. Letzteren bietet die Karte augenscheinlich nicht. Aber: Wenn Sie eine DVB-T-Set-Top-Box haben, wandelt diese das DVB-T-Signal in ein analoges Signal um, das wiederum per Antennenkabel an den Fernseher oder in diesem Fall an die TV-Karte gesendet werden kann. Wenn ich jetzt nicht alles falsch verstanden habe, benötigen Sie zum Einsatz dieser Karte zusätzliche einen DVB-T-Decoder, dann klappt es auch mit der Karte...
     
  5. Toby

    Toby Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    559
    Hallo Zusammen,

    die Frage nach DVB-T hab ich mir auch grad gestellt ...

    Nachdem sich dieser Standard ja langsam immer weiter ausbreitet und das bisherige analoge Fernsehen ersetzt, stellt sich halt die Frage, warum jemand heute noch eine analoge TV-Karte kaufen sollte. Eine Karte mit terrestrischem DVB-Decoder kostet aktuell unter 100 EUR und ist damit insgesamt weit günstiger als eine TV-Karte für 50,- EUR und einem extra Receiver für 120,- EUR ...

    Nur so ein Gedanke :-)

    Viele Grüße,
    Toby
     
  6. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    an die analoge karte kann man ja noch mit seinem kabelanschluss ran
     
  7. Toby

    Toby Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    559
    Stimmt, hatte ich nicht bedacht... dabei hab ich ja selbst noch nen Kabelanschluss. Aber nimmer lang, wenn sich das DVB-T bewähren sollte :)
     
  8. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Aber:
    EINE Set-Top-Box bedeutet, daß zur selben Zeit eben nur EIN Programm empfangen werden kann. Oder hat so ein Ding mehrere Ausgänge für unterschiedliche Endgeräte?

    (So eine billige Sat-PCI-Karte hat durchaus ihre Vorteile...)

    MfG Raberti
     
  9. Toby

    Toby Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    559
    Naja, es gibt schon auch SetTop-Boxen mit zwei Receivern um z.B. das TV-Gerät den Videorecorder gleichzeitig betreiben zu können. Im DVB-T-Einzugsgebiet macht wohl aber eine entsprechende DVB-T-Karte mehr Sinn.

    Ich hab im Augenblick noch Kabel aber wenn DVB-T in München anständig läuft, werde ich das kündigen. Am PC fange ich mit der Terratec USB2-Box an. Den Videorecorder werde ich auf lange Sicht wohl gegen einen HD-Receiver austauschen. Mein derzeitiges Problem ist bloß, dass es scheinbar nicht einen einzigen DVB-T-Receiver gibt, der es erlaubt, die auf der Festplatte gespeicherten Daten auf den PC zu übertragen. Das ist natürlich schade, weil gerade dafür ist das Sendeformat ja geradezu prädestiniert. Naja, vielleicht kommen entsprechende Geräte mit zunehmender Verbreitung... :jump:

    Gruß,
    Toby
     
  10. Siggijue

    Siggijue ROM

    Registriert seit:
    14. Mai 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo,
    der Preis der Grafikkarte ist kein Sonderangebot.
    Bei Atelco gibts die auch für € 149.-
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen