Norma: MP3-Genuss für das Auto

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von P.A.C.O., 17. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    ist es nicht möglich die überschriften der news auf der homepage mit einem kürzel des verfassers kenntlich zu machen ?

    dann würde ich nämlich die news von herrn dirscherl übergehen können. die tun nämlich langsam echt weh.


    mp3-genuss für 80.- euro :aua:

    muss man als journalist (sie sind doch einer?) den text dem produkt anpassen ?
     
  2. hcdirscherl

    hcdirscherl Administrator

    Registriert seit:
    13. Dezember 2000
    Beiträge:
    708
    Nana Fidel, immer noch sauer, weil Sie noch nicht bei der Forumsverlosung gewonnen haben: http://www.pcwelt.de/forum/threadpost796131.html ? Oder haben Sie den Text mal wieder nicht richtig gelesen, wie schon bei dieser News: http://www.pcwelt.de/forum/threadpost795320.html ?
    Ihr Posting würde erheblich an Wert gewinnen, wenn Sie statt sinnfreier Polemik einen Hinweis zu einem preiswerteren Produkt geben würden. Denn wie der Preisvergleich der PC-WELT eindeutig beweist, ist dieses Angebot durchaus preiswert. Den Link dazu finden Sie übrigens in der News.
     
  3. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    Also die Forumsverlosung lassen wir mal aussen vor.

    Ich hatte mich auch einmal verguckt. o. k.

    Falls Sie es noch nicht verstanden haben: Ich hasse diesen "Geiz ist geil!" - Wahn. Jeder fernöstliche Sondermüll wird angepriesen als gäb es kein Morgen (wörtlich gemeint, weil morgen ist der schrott kaputt).

    Sie haben nun mal die Rubrik "Discounter". Ich hoffe, nicht freiwillig. Weil MIR wäre es einfach zu peinlich, minderwertige Ware dermassen hochzujubeln, wie Sie es tun. Und wenn Sie mir jetzt sagen, dass mit slochen Produkten genau ihre Zielgruppe angesprochen wird, bin ich sofort weg und lösche den linke der pcwelt aus meinen Lesezeichen. Das ist natürlich keine Drohung - Ein Fidel mehr oder weniger wäre auch egal - aber ich weiss dann, dass ich hier definitiv falsch bin.

    Vorschlag meinerseits:

    Neben die Rubrik "Discounter" die Rubrik "Teuer & Gut" setzen.

    Ab und zu kommen ja mal solche News mit dem Link zu DigitalWorld.



    mfg
     
  4. tommyhome

    tommyhome Byte

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    13
    Also zu den oben genannten Beiträgen will ich mal nichts sagen.
    Der Preis von 80 € ist schon guenstig. Wer aber suchet, der wird auch fündig. So gibt es zum Beispiel im Medionshop
    ein MP3 CD Radio ab 49,95, hierbei handelt es sich zwar um B-Ware, also Ware die optisch Mängel aufweisen kann, aber wer nach einem Schäppchen sucht, ist dort recht gut beraten. Des Weiteren ist auch noch ein Modell für ca. 54 und 60 € zu haben, auch B-Ware. Man muss natürlich bei den Geräten Einsparungen in Kauf nehmen, aber wem es wirklich nur darauf ankommt ein CD-Radio mit MP3 zu kaufen, der ist alllemals gut beraten. Ein Neugerät ist aber trotzdem noch für 74,95 zu haben und weist ähnliche Eigenschaften wie das Gerät des Discounters auf.

    Fakt ist eins, wer auf Sparen aus ist, muss qualitätsmäßig manchmal einstecken, aber es gibt ja nicht umsonst eine Garantie...

    Die Radios findet ihr hier:
    www.medionshop.de -> TV, Video, DVD, HiFi -> Autoradios

    mfg
     
  5. hcdirscherl

    hcdirscherl Administrator

    Registriert seit:
    13. Dezember 2000
    Beiträge:
    708
    Okay, "geiz ist geil" wollen wir natürlich nicht hochjubeln. Aber - wie uns die Klicks definitiv beweisen - sind viele unserer Leser an Discountermeldungen interessiert. Warum auch nicht? Jeder Kunde legt nun einmal seine Kaufkriterien selbst fest. Und der Preis ist ganz sicher ein maßgebliches Kriterium. Zudem muss es ja nicht immer ein hochwertiges Produkt sein. Ein Beispiel: Ich fahre ein schon etwas in die Jahre gekommenes Auto. Mein Autoradio spielt noch keine CDs an, geschweige denn MP3-Dateien. Was spricht dagegen, in so einem Fall ein preiswertes, MP3-fähiges Autoradio vom Discounter zu kaufen? Es soll mir ja nur noch ein, zwei Jahre Musikgenuss in meinem jetzigen Fahrzeug bescheren, dann kaufe ich mir ohnehin einen neuen Wagen mit einem Top-Radio ab Werk darin. Das wäre nur ein Beispiel dafür, dass ein preiswertes Produkt durchaus Sinn macht.

    Keinesfalls wollen wir bei unserer Berichterstattung hochwertige Produkte links liegen lassen. Ganz im Gegenteil. Schauen Sie nur mal in unseren Testbereich, wo es vor hochpreisigen und hochwertigen Komponenten nur so wimmelt. Z.B. bei den Komplettrechnern und bei den Grafikkarten. Und auch in unseren News berichten immer auch über besonders qualitätsvolle Produkte. Nehmen Sie nur mal diese beidenMeldungen von mir als Beispiel: http://www.pcwelt.de/news/hardware/111725/index.html und http://www.pcwelt.de/news/hardware/ce/110038/index.html . Bei Letzterer haben Sie übrigens als Kommentar geschrieben: "die preise sind mehr als indiskutabel"...

    Aber Discounterwaren haben eben auch ihren Sinn und werden nun einmal gekauft. Und wie oben dargelegt macht in bestimmten Fällen so ein Billigkauf eben durchaus Sinn. Deshalb berichten wir darüber und das Klickverhalten unserer Leser gibt uns Recht.
     
  6. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Ist schon okay so, solange die Mischung ausgewogen ist.
    Für meine Schüssel von Auto reicht das allemal. Und das Radio soll ja nur den Verstärker ansteuern. Die eingebauten kann man sowieso meistens vergessen. Deswegen gebe ich auch nicht allzuviel auf Angaben wie 4x50 Watt. Außerdem werden die Radios ab 200 Euro sowieso nur geklaut. Nach meinem 4 geklauten Radio und der dazugehörenden zerbrochenen Scheibe hab ichs aufgegeben. :aua:
     
  7. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    Also gut. Ich nehme meinen persönlichen Angriff auf Sie zurück. Ihre Antworten zeigen mir sehr deutlich, dass Sie einfach nur die falsche Rubrik betreuen. Ihre Argumente sind nachzuvollziehen und entkräftend.

    Ich wünsche mir nur einfach etwas mehr Biss in den News ist und nicht einfach nur das Blabla der Fakten und Daten. In Ihren Blogs geht das doch auch...

    Ich werde mich in Zukunft nicht mehr "spontan" zu diesen News äußern, sondern versuchen, sachliche Kritik zu äußern.
     
  8. Necromanca

    Necromanca Megabyte

    Registriert seit:
    8. August 2000
    Beiträge:
    1.731
    Ich habe in meinen Zweitwagen Anfang 2004 ein Blaupunkt Daytona eingebaut, es hatte vor Weihnachten bei Makromarkt (u.a. Discountern) 198 Euro gekostet. Trotz abgenommenem Bedienteil hat ein Stümper von Dieb dieses Radio geklaut, dabei hat er nicht nur die relativ billige Türseitenscheibe eingeschlagen, sondern auch das ganze (beim Citroen C3 einteilige) Armaturenbrett demoliert. Der Preis für das Armaturenbrett lag bei knapp 1000 Euro zzgl. MwSt und Einbau, der Gesamtschaden lag knapp unter 1700 Euro und da ist die Ausfallzeit von über einer Woche nicht miteingerechnet. Im Auto lag dann noch eine Metallplatte ohne die das Radio sowieso nicht richtig funktioniert. Das Radio hat damals einen Listenpreis von ca. 350 Euro gehabt, den der Fachhandel aber nicht mehr erzielen konnte.

    Das baugleiche Ersatzradio ist seit damals unbehelligt geblieben, wahrscheinlich weil es veraltet ist. Damals waren die Schrottmodelle von Aldi und Co. noch teurer als heute, wegen gesparter 80 Euro hätte ich jedenfalls nie ein noname Radio eingebaut. Man sollte den "Geiz ist Geil" Wahn ächten, nicht fördern.

    Wegen der ähnlichen Situation im Bereich Radionavigationssysteme habe ich in meinem Mercedes auf Comand verzichtet und nur ein einfaches Mercedes-CD-Radio geordert, das will auch keiner klauen :D
     
  9. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    War bei mir ähnlich. Bei Blaupunkt Los Angeles lässt sich nur mit Keycard starten, die ich natürlich nicht im Auto gelassen hatte. Aber ne Rolle hats anscheinend wohl nicht gespielt. Wer weiß, wie einfach sich die Karten nachmachen lassen. Mir egal, ab jetzt nur noch billig.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen