Normale Installations-CD aus Recovery von MCE2005 erstellen?!

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von rockyoursocks, 21. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rockyoursocks

    rockyoursocks ROM

    Registriert seit:
    19. Oktober 2004
    Beiträge:
    4
    Moinsen,

    ich hätte da folgende Frage:

    Ich hab mir einen neuen Rechner von Acer gekauft. Dabei ist die "Media Center Ed. 2005" als Recovery-Version. Auf der CD sind aber nur komische Dateinen deren Endungen mir nichts sagen.
    Ich würde mir aber gerne irgendiwie eine bootfähige normale Installations-CD erstellen da das Acer-Recovery wohl alle Daten genadenlos löscht.

    Zusätzlich habe ich gesehen, das auf meiner C-Partition auch die kompletten WinXP+MCE-Installationsordner liegen (i386 usw.). Wer weiß warum...
    Jedenfalls müsste sich doch daraus was machen lassen, oder?
    Bin nur noch am überlegen wenn ich eine bootfähige CD/DVD erstelle bräuchte ich doch ein Setup für DOS. Frag mich ob das dann funktioniert.
    Und wie läuft das mit dem booten. Brauch ich doch DOS irgendwo her.

    Bei Acer funtioniert das Recovery so das ich eine System-CD einlege und Windows und das Programm starte. Von dem werde ich dann dazu aufgefordert die Recovery-CD einzulegen. Das Programm wird wohl auf die kryptischen Datein auf der Recovery CD zugreifen.

    Naja, vielleicht kann ja einer helfen, der schön ähnliches mit XP durchgemacht hat. :)

    Grüße...
     
  2. Zaeggu256

    Zaeggu256 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Februar 2002
    Beiträge:
    986
    Was heisst hier Durchgemacht hat, und ob, aber schon sehr lange nicht mehr! Warum, ganz einfach mal jemanden fragen, der eine OEM-Vollversion besitzt, ob er dir davon eine Kopie machen kann, der Legale Produkteschlüssel von dir funktioniert ohne Probleme!
    Ich mache das bei jedem Marken-PC und Laptop so, damit ich auch wirklich die Neuesten Treiber usw installieren kann!

    Sprich ich habe von jeder XP-Version Deutsch & Französisch je eine Home und Pro inkl SP2 vorliegen, die neue Installations-CD nehme ich nicht mal aus der Verpackung, da ich ja nur die Produkte Lizens zur Installation benötige!
     
  3. GH_1929

    GH_1929 Byte

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    33
    Ich habe auch etwa ähnliche Probleme wie rockyoursocks. Bei meinem Siemens-Fujitsu Laptop wurde ich gar nicht nach CD oder irgend etwas gefragt, die Installation lief mehr oder weniger automatisch ab, ich kann nicht einmal sagen ob ich aktiviert habe. Es gab sehr wenig Dokumentation. Es gab zwei mitgelieferte DVD und zwei CD, einige Programme waren vorinstalliert etc. und alles war auf ein einzige Partition. Ich habe dann 2 weitere Partitionen generiert, mit Hilfe der Partition Magic für Programme und Daten.

    Meine Fragen sind, was passiert, wenn ich aus irgendwelchen Gründen die Recovery DVD einsetzen muss, wird das HD in originalen Zustand zurückgesetzt, d.h. wieder ein Partition gebildet und die anderen gelöscht?

    Kann ich wie Zaeggu256 empfiehlt ein OEM CD nehmen und mit Hilfe des Produkteschlüssels reparieren oder neuinstallieren ohne die bereits bestehende Programme zu verlieren oder neu installieren müssen. Habe ich diese Chancen verspielt indem ich mit der bereits auf dem Computer vorinstallierte Version die Installation durchführte?

    Weiss jemand Rat, oder gibt es irgendwelche Artikel, Beschreibung der das Thema verständlich behandelt und erklärt?

    Mit freundlichen Grüssen
    GH_1929
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen