Norton Antivirus zerschiesst Bootsektor!

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von mummin49, 31. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mummin49

    mummin49 ROM

    Registriert seit:
    31. März 2002
    Beiträge:
    6
    HILFE!
    Ich habe eine HD mit 2 Partitionen, Norton Antivirus2002 meldet eine Veränderung des Bootsektors und bietet die "Reparatur" an. Danach bootet der Rechner (WIN98SE) nicht mehr: "ungültige Partitionstabelle auf dem Startlaufwerk".
    Beim booten von diskette mit DOS sind beide Partitionen (Lw) ansprechbar, weder scandisc noch Norton/Diskdoktor melden Fehler und somit wird auch keine Reparatur oder Rückgängigmachung angeboten.
    Wie kann ich diesen Fehler beheben? Hilft "fdisk/mbr" oder sind dann die partitionierungsdaten mit weg?
    Hätte Norton AV nicht einfach eine Bootsektor-veränderung (möglich durch Virus) gemeldet sondern auch das Datum der Änderung angezeigt (Parttionierung vor über einem Jahr), wäre der ganze Ärger vermeidbar!
    Danke für Hilfe!
    mummin49de
     
  2. mazzo2000

    mazzo2000 Byte

    Registriert seit:
    18. November 2000
    Beiträge:
    14
    Starte das Win98-DOS-System mit einer Bootdiskette. Reicht auch ohne CD-ROM Unterstützung.
    Gib fdisk /mbr ein. (Es befindet sich auf Laufwerk A). Danach musst du eventuell mit FDO noch deine Win98 Startpartition als aktiv narkieren.
    Wenn Windows dann noch nicht startet, bootest du erneut mit Bootdisk. Gib am Prompt dann sys c: (wenn Startlaufwerk C ist) ein. Danach sollte Windows98 wieder starten
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen