Norton blockiert alle Verbindungen zu anderen PCs

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von hallohallohallo, 4. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hallohallohallo

    hallohallohallo ROM

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    1
    Morgen ;)

    Also ich habe auf meinen beiden PCs (beide Win2k) den Norton Internet Security 2005

    installiert. Jetzt verhindert natürlich die Firewall, dass man andere PCs im Netzwerk

    sieht. Nun gut, man füge die jeweiligen IPs bei "vertrauenswürdig" bei den

    Firewall-Einstellungen hinzu und nun sollte es gehen...SOLLTE. Aber leider kann man immer

    noch keinen PC im Netzwerk sehen, obwohl auf beiden die jeweils andere IP als

    "vertrauenswürdig" festgelegt ist. Auch wenn ich die Firewall auf beiden PCs auf

    "deaktiviert" setzte, sehen sie sich immer noch nicht im Netzwerk. Das komische ist

    jedoch, wenn ich eine von beiden PCs aus eine Verbindung zu einem PC herstellen will der

    keine Firewall etc. installiert hat, dann geht alles bestens. Aber sobald ich auf einen

    PC zugreifen will der Norton Internet Security installiert hat (egal ob die Firewall

    aktiviert oder deaktiviert ist), sehe ich ihn nicht. Auch verwirrend ist, dass wenn ich

    ein "ping hostname" mache, sagt er dass der Name im Netzwerk nicht sehen kann. Wenn ich

    jedoch "ping IP" mache, gibt er etwas zurück (also er findet die IP). Nun sollte man

    denken, dass es an der Namensauflösung liegt. Aber auch wenn ich den anderen PC mittels

    der IP-Adresse unter "Computer suchen" suche, findet er nichts. Wie kann ich das Problem

    beheben? Hatte jemand schonmal das gleiche Problem?

    Gruss hallohallohallo
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen