Norton Ghost 2001: Partition to Image

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Miltiades, 4. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Miltiades

    Miltiades Byte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2000
    Beiträge:
    28
    Hallo Forum,
    Ich versuche seit laengerem vergeblich ein Image von einer Partition mit Norton Ghost 2001 zu erstellen und alles schlaegt fehl:
    a. Rechner: SCSI, alle Festplatten mit NTFS und Win 2000-Partitionen, Sony CD-RW-Laufwerk CRX-145S (auch SCSI).
    Das CD-RW Laufwerk erscheint nicht in der Liste der waehlbaren Ziel-Laufwerke zum Sichern (nur das Diskettenlaufwerk). Laut der Website vom Symantec ein mit der Software kompatibles CD-RW. In der Dokumentation stehts, dass allgemein bei einem SCSI CD-RW Laufwerk ein ASPI [SCSI] DOS-Treiber mitinstalliert werden sollte.
    Wie geht so etwas und was muss ich da machen - oder ist das nicht das Problem fuer diesen Rechner?

    b. Rechner: IDE, eine Festplatte und alle Partitionen mit NTFS und Win 2000-Partitionen, Yamaha CRW 4416E.
    Hier wird zwar das CD-RW Laufwerk erkannt, es erscheint also in der Liste der Ziellaufwerke zum speichern einer Image-Datei, unmittelbar danach jedoch bekomme ich eine Fehlermeldung:
    Internal Error 37013, Drive unavailable.

    Kann eigentlich NGhost keine Images auf einer lokalen Festplatte schreiben ohne die dort vorhandenen Dateien zu ueberschreiben?

    Vielen Dank im voraus
    Miltiades
     
  2. Miltiades

    Miltiades Byte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2000
    Beiträge:
    28
    Vielen Dank an Euch beiden,
    sowohl Jürgen als auch mudie
    Also ich wede es demnächst mit der letzten Version entweder von Ghost oder Drive Image ausprobieren.
    Auch der Tip mit dem Abwarten der Laufwerke-Erkennung bei Ghost 2002 ist vielleicht nicht zu unterschätzen.

    Gruß Miltiades
     
  3. mudie

    mudie Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    667
    Also ich benutze Ghost auf der Systemplatte (1 Platte im Rechner). Laufwerk c: (NTFS) Laufwerk d: (Fat32). Ein Image von Partition C: auf D: stellt kein Problem dar. Allerdings kann erst Ghost 2002 (7) eine Windows XP NTFS Partition schreiben. Die Vorversion 2001 (6) kann das nicht !!
    Auch direktes Brennen von Ghost aus ist kein Problem. Ghost erkennt alle Laufwerke einschließlich die, die an irgendwelchen Raid Controllern hängen. Allerdings kann die Erkennung der Laufwerke (zumindest bei Ghost2002) manchmal sehr lange dauern (bis zu 2 Minuten !) - also nicht vorher abbrechen (Ich meine dabei das Fenster, dass bei der Eingabe des Zielnamens erscheint und wohin man die Datei speichern möchte)

    2 Platten sind für ein Backup nicht notwendig aber ratsam für den Fall dass die Systemplatte kopmplett ausfällt.

    MfG
    mudie

    [Diese Nachricht wurde von mudie am 19.08.2002 | 09:24 geändert.]
     
  4. Miltiades

    Miltiades Byte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2000
    Beiträge:
    28
    Hallo und
    Vielen Dank an Euch alle drei fuer Eure Antworten.

    Momentan wuerde mich aber mehr die These von Juergen interessieren, falls sie tatsaechlich auch weniger kompliziert ist als die mit Norton Ghost (extra FAT32-Partition anlegen usw. abgesehen von dem Problem, dass Ghost weder die CD-RW-Laufwerke noch die anderen Festplatten [SCSI-Rechner] erkennen kann).
    Deswegen hier nun eine Frage, die sich auf das Drive Image (bzw. eher an Juergen) bezieht:

    Welche Version von Drive Image wuerde das einfacher als Ghost 2001 bewerkstelligen?
    Wie sollte ich es anstellen?

    Gruesse
    Miltiades
     
  5. WoKraft

    WoKraft Kbyte

    Registriert seit:
    15. September 2000
    Beiträge:
    363
    Hallo
    Du musst Dir eine Partition mit FAT 32 anlegen, jedoch nicht auf der Systemplatte. Brauchst also 2 Platten. Ghost führt dann nur die Fat 32 Partition auf; ist also dann Laufwerk (Partition ) C:.

    MfG
    Wolfgang
     
  6. Senior63

    Senior63 Byte

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    97
    Hallo Miltiades,

    Bodo hat recht. Ghost legt Image-Dateien nur auf FAT 32-Partitionen ab und dann das Theater mit der Diskette. Nee, nee ist nicht so gut.

    Darum liebe ich Drive Image!!!!!!

    MfG Jürgen
     
  7. athlon2001

    athlon2001 Kbyte

    Registriert seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    162
    Hallo,

    Ghost kann ganz hervorragend Images auf Festplatten schreiben - allerdings NICHT auf NTFS-Partitionen. Ansonsten funktioniert das bestens (ich liebe dieses Programm !!!!!!!)....
    Es wird eine Image-Datei angelegt, also wird auch nix überschreiben.
    Ich habe auch alles auf NTFS - allerdings genau deswegen eine FAT32-Partition.
     
  8. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Ist OK. Versehen und Fehler passieren uns allen und ich werde mal lesen.

    Gruß
    Christian

    PS: Sorry ich kenne das Programm leider nicht :(
    [Diese Nachricht wurde von c62718hris am 04.08.2002 | 14:51 geändert.]
     
  9. Miltiades

    Miltiades Byte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2000
    Beiträge:
    28
    Hallo Christian,
    Es sollte eigentlich ein anderer, weiterer Eintrag in dieser Stelle kommen.
    Ich habe beim kopieren der Absätze vom Editor einen Fehler getan.

    Gruss
    Miltiades
     
  10. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Doppelt genäht hält hier nicht besser.

    Gruß
    Christian
     
  11. Senior63

    Senior63 Byte

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    97
    Hallo Miltiades,

    rufe im Forum unter WIN XP die Seite 39 oder schon 40 auf. Schaue unter Drive Image 5 und XP nach. Was hier geschrieben wurde gilt wohl auch für Drive Image 4 und WIN 2000.

    MfG
    Jürgen
     
  12. Bodor

    Bodor Byte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    42
    Wer kann schnell helfen?
    Möchte Partition auf CD-R sichern. Wie muß die Bootdiskette
    gemacht werden? Oder besser keine machen? Kann man evtl.
    bei Bedarf über First Bootdevice CD-ROM starten und so das System neu aufspielen?Es handelt sich um die OEM Version!
    Hab gehört das in der Kaufversion ein Bootmanager dabei ist der in der OEM Version nicht dabei ist.
    [Diese Nachricht wurde von Bodor am 02.09.2002 | 11:51 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen