Norton Ghost und S-ATA?

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von justus0307, 28. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hallo zusammen,

    habe mir die halbe Nacht um die Ohren geschlagen, dabei wollte ich nur eine Partition sichern (soll man ja wohl machen, bevor man Partitionen verschiebt, oder?).

    Also: Ich wollte mit Norton Ghost 2003 eine WinXP-Home Partition (115 GB) auf einer S-ATA-Platte sichern. Auf einem anderen PC (allerdings mit IDE-Platte) hat das neulich prima funktioniert!
    Jetzt: Die Installation war O.K., aber nachdem Gost Windows beendet hatte und sich im DOS-Modus gestartet hatte, blieb es mit Sanduhr stehen! Mit (hartem) Ausschalten kommt man jeweils wieder in den PC-DOS-Modus, der zwar angeblich zuläßt, wieder mit Windows zu starten, klappt aber nicht.

    Zum Glück hatte ich PartitionMagic 8 im Haus, damit konnte ich die aktive Boot-Partition wieder auf Windows setzen und XP starten. PM läuft aber dann unter Windows auf Fehler (#117), bis ich mit XP-Datenträgerverwaltung die virtuelle Partition, die Ghost angelegt hatte, gelöscht habe.

    Liegt dies möglicherweise daran, das in dem jetzigen PC eine S-ATA-Platte drin ist? Was kann ich tun, um trotzdem eine Sicherung zu bekommen?

    Ich freu mich auf Eure Ideen
    Gruß Justus0307
     
  2. Sele

    Sele Freund des Forums

    Für S-ATA Systeme muss es schon ein aktuelleres Programm sein; Norton Ghost 9 bzw. 10, PowerQuest Drive Image 7, Acronis True Image 8, besser 9.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen