Norton Ghost und S-ATA?

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von justus0307, 28. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. justus0307

    justus0307 ROM

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    2
    Hallo zusammen,

    habe mir die halbe Nacht um die Ohren geschlagen, dabei wollte ich nur eine Partition sichern (soll man ja wohl machen, bevor man Partitionen verschiebt, oder?).

    Also: Ich wollte mit Norton Ghost 2003 eine WinXP-Home Partition (115 GB) auf einer S-ATA-Platte sichern. Auf einem anderen PC (allerdings mit IDE-Platte) hat das neulich prima funktioniert!
    Jetzt: Die Installation war O.K., aber nachdem Gost Windows beendet hatte und sich im DOS-Modus gestartet hatte, blieb es mit Sanduhr stehen! Mit (hartem) Ausschalten kommt man jeweils wieder in den PC-DOS-Modus, der zwar angeblich zuläßt, wieder mit Windows zu starten, klappt aber nicht.

    Zum Glück hatte ich PartitionMagic 8 im Haus, damit konnte ich die aktive Boot-Partition wieder auf Windows setzen und XP starten. PM läuft aber dann unter Windows auf Fehler (#117), bis ich mit XP-Datenträgerverwaltung die virtuelle Partition, die Ghost angelegt hatte, gelöscht habe.

    Liegt dies möglicherweise daran, das in dem jetzigen PC eine S-ATA-Platte drin ist? Was kann ich tun, um trotzdem eine Sicherung zu bekommen?

    Ich freu mich auf Eure Ideen
    Gruß Justus0307
     
  2. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.582
    Für S-ATA Systeme muss es schon ein aktuelleres Programm sein; Norton Ghost 9 bzw. 10, PowerQuest Drive Image 7, Acronis True Image 8, besser 9.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen