Norton IS nach der jüngsten Aktualisierung langsam

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von rkayser, 12. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rkayser

    rkayser Byte

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    108
    Hallo,

    nach der jüngsten Aktualisierung ist mein Norton Internet Security (Version 2005, stets aktualisiert) plötzlich recht langsam und belastet meinen PC ziemlich stark.

    Ständig ackert das Programm im Hintergrund, ständig klappen die kleinen Fensterchen auf "...warten auf eine Virenprüfung ..." und das dauert jedes Mal verdammt lange.

    Kompletter Virenscan des Systems, HijackThis, Scan mit der Windows MRT.exe alles ohne Befund.

    Was kann das sein?

    System: Windows XP, alle Aktualisierungen.

    Gruß
    Rainer
     
  2. stroppel

    stroppel Kbyte

    Registriert seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    358
    Hallo Rainer,

    willkommen im Klub der ausgebremsten Rechner. Ich will nicht sagen, dass dieses Problem typisch für Norten ist, aber ich hatte genau das gleiche Problem. Bei mir wurde das System unerträglich langsam und habe dann irgendwann frustriert auf McAffee umgestellt. Seitdem läuft die Kiste wieder einwandfrei - hoffentlich bleibt das so. Allerdings hatte ich Probleme bei der Deinstallation von Norton.

    Was für einen Rechner hast du, wieviel Arbeitsspeicher?

    Bernd
     
  3. rkayser

    rkayser Byte

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    108
    Dell Dimension 2350
    Prozessor Intel(R) Pentium(R) 4 CPU 2.00GHz
    Prozessorgeschwindigkeit 1.95 GHz
    Speicher (RAM) 256 MB
    Betriebssystem Microsoft Windows XP Home Edition
    Festplatte 60 GB

    Ich nutze Norton seit vier Jahren ohne Probleme. Die Frage ist ja auch, warum nun plötzlich (nach dem Update am 10.1.) dieses Problem auftritt...
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    das sind vier Jahre zuviel, irgendwann trifft es jeden Symantec-User. Von Norton auf McAfee (nicht McAffee) umsteigen ist vom Regen in die Traufe, das taugt auch nichts.. in Sachen Systembelastung. Stellet sich die Frage ob du mit nur "Speicher (RAM) 256 MB" dir überhaupt einen Norton leisten solltest... :)
     
  5. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    wie Wolfgang schon sagt. Zunächst Arbeitsspeicher aufrüsten (512 bzw. 768 MB reichen bei Dir vermutlich). Dann IS löschen und nur den Virenscanner bestehen lassen (oder AVG Free installieren) und stattdessen die Windows Firewall einschalten.

    @Wolfgang:

    Die McAfees sind aber aber nur in der Home und Professional Variante lahm. In der Enterprise geben die gut Gas (aber da ist Norton auch besser).
     
  6. rkayser

    rkayser Byte

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    108
    Alles schön und gut ... aber was bitte ist es denn, was einen hier als Symantec-User trifft? Warum lief es bisher ohne Probleme und jetzt nicht mehr?

    Offenbar ist es das Antivirus Autoprotect, dass ständig (!) am arbeiten ist und damit den Rechner in die Knie zwingt. Das hat es vorher nicht getan. Da muss doch etwas falsch sein? Ich habe jetzt Autoprotect ausgeschaltet und tatsächlich - der Rechner läuft wieder ohne Probleme. Vielleicht ist da bei Autoprotect etwas durcheinander geraten, irgendeine Option falsch gesetzt? Ist jemand vielleicht dem Problem mal auf den Grund gegangen?

    Ich habe auf einem zweiten Rechner (älter und noch "mickriger") sogar Norton IS 2006 ohne Probleme laufen, dort arbeitet Autoprotect nicht ständig.

    Danke erst einmal für eure Antworten. Jedenfalls werde ich allemal den Speicher aufrüsten. Was haltet ihr von G Data IS? Schneidet ja bei Tests sehr viel besser ab als Norton...

    Gruß
    Rainer
     
  7. stroppel

    stroppel Kbyte

    Registriert seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    358
    Arbeitsspreicher aufrüsten wäre sicherlich eine wichtige Sache. Ob danach allerdings alles wieder schneller ist bleibt abzuwarten.

    @Wolfgang
    Bin nicht sicher, ob der Umstieg von Norton auf McAfee wirklich vom Regen in die Traufe bedeuten muss. Bei mir hat es immerhin geholfen das System wieder in die Gänge zu kriegen.
     
  8. TApel

    TApel Megabyte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.335
    moin
    bin auch ein norton geschädigter gewesen.hab die gelben teufel runtergeschmissen,und mir avast home edition zugelegt.und ich bereue NICHTS :-)..mein pc ist ne eckr schneller und die vierensignaturen werde sehr viel schneller als bei norton aktualliesiert.
    mfg
    tom apel
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen