Norton Systemworks 2004 - Mängel Windows XP Home

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von a_ast, 4. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. a_ast

    a_ast Byte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    10
    Hallo,
    ich wüsste gern, ob noch jemand ähnlich böse Erfahrungen mit der aktuellen Version der Norton Systemworks 2004 (gestern vom Updateservice ausgeliefert) hat:
    Folgendes ergab sich bei mir nach problemloser Installation:
    a) Die Optionen (z.B. Abschalten der Begrüßungsdialoge) ließen sich nicht speichern.
    Beim Aufruf der Systeminformation /Laufwerke erfolgt Fehlermeldung "Kann Laufwerksinformation nicht speichern".
    Ähnliche Meldung beim Versuch die Unerasefunktion für ein Laufwerk zu deaktivieren.
    Abhilfe: manuell über Regedit durch Vergabe aller Zuggriffsrechte bei den Symantec-Schlüsseln in HKCU und HKLM.
    b) Der Diskdoktor setzt unsinnige Meldungen ab. Die Ergebnismeldung nach einer Prüfung behauptet, Probleme seien gefunden, und fordert auf, den Bericht zu lesen. Dieser erklärt dann aber meist, dass beide Prüfungen keine Fehler ergeben hätten. Manchmal ist die Anzeige Dateiprüfung dabei noch in warnendem Rot gehalten. Manchmal ist aber auch ein Fehler gelistet. Facit: Fehler werden annonciert, ob sie nun vorhanden sind oder nicht.
    b) Der Aufruf von Hilfe und Unterstützung führt auf die US-Homepage von Symantec mit der Meldung: Link not found.

    Ich fühle mich von Symantec mangelhaft bedient und würde gern auf diesem Wege erfahren, ob andere Teilnehmer ähnliche Probleme gefunden haben.
    Gruss,
    a_ast
     
  2. a_ast

    a_ast Byte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    10
    Hallo,
    schön für dich, aber was bitte ist ein sauberes Windows?
    Mein Windows ist jedenfalls laufend gewartet (u.a. mit dem Microsoft Baseline Analyzer) und auf dem aktuellen Stand ohne irgendwelche Besonderheiten.
    Man kann doch wohl nicht erwarten, dass NSW 2004 nur auf einem "jungfäulichen" System sauber zu installieren ist. Und die unzutreffenden Meldungen, z.T. in englischer Sprache oder mit kryptischen Zeichen bei den Umlauten können wohl kaum vom Betriebssystem verursacht worden sein (ich meine spezifische Programmmeldungen). Ich übermittle gern einmal ein Screenshot, auf dem Disk Doctor in fetten Buchstaben und in roter Schrift auf Probleme bei der Dateiprüfung hinweist und wo im dann aufgerufenen Detailbericht lapidar mitgeteilt wird "Keine Probleme ..."
    Vielleicht habe ich aber eine Betaversion...
    Gruss,
    a_ast
     
  3. bond7

    bond7 Megabyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    1.074
    vielleicht löst sich ja das ganze problem, wenn er das symantec systemworks auf ein sauberes windows installiert.

    p.s. ich hab keine probleme mit nis2004+nsw2004 auf xp
     
  4. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Interessant ist dazu der Artikel

    Norton Unverändert 2004
    Symantecs Utility-Sammlung für Windows
    c't 25/03, Seite 88

    J3x
     
  5. a_ast

    a_ast Byte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    10
    Hallo Herr Stadelmann,
    Systemworks 2003 hatte ich übersprungen. Die Version 2004 stammt vom Symantec Upgrade Center und hat auf der Packung oben rechts den Vermerk:" WINDOWS XP Home/XP Pro/2000 Pro/Me/98"
    Soweit die Versprechungen von Symantec.
    Von dort erhielt ich eine Mail mit dem Hinweis, ich müsse eine frühere Version deinstallieren. Diese war bei mir gar nicht vorhanden.
    Soviel zum Kundendienst von Symantec.
    Ich hatte von früher bessere Erfahrungen und dies wird wohl mein letztes Symantec-Produkt sein, die mir anscheinend eine Beta-Version verkauften.
    Weitere Mängel:
    Einige Dialoge und Infos erscheinen nur auf Englisch. Bei Meldungen werden Umlaute durch kryptische Zeichen ersetzt, so dass die Meldung teilweise geraten werden muss.
    Gruss,
    a_ast
     
  6. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @whisky

    Verschiebung ? Verstehe ich jetzt nicht.Was hat da mit einem W2K-Board zu tun ? Hier geht es primär um ein Software-Problem und sekundär um die XP-Unterstützung; insofern ist das Thema im Sofwareboard genau richtig.

    Bitte um Aufklärung.
     
  7. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Na ja, an sich muss man da die Dinge andersherum sehen.Wenn im Jahr 2004 eine Programm-Suite wie Systemworks herauskommt ohne einen speziellen Kompatibilitätshinweis, dann sollte man im Normalfall davon ausgehen, dass es keine Schwierigkeiten mit XP gibt; wenn es sich mit einer solchen Programm-Suite anders verhält, dann wäre es die Pflicht des Herstellers, einen dicken Hinweis auf die Verpackung zu setzen, wo draufsteht : Nicht für die Verwendung unter XP.
    Alles andere muss man als Irreführung des Käufers betrachten.
     
  8. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Ist dir aufgefallen, das auf der Systemworks 2003 Verpackung ein dickes fettes "Designed for Windows XP" draufpappte? Auf der 2004 Verpackung fehlt das Logo, warum nur ;)

    J3x
     
  9. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Es war im 2k Board ;)
     
  10. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen