Norton Systemworks 2006 kommt

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Dr. Hechel, 13. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dr. Hechel

    Dr. Hechel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    884
    Bis Windows ME waren diese Tools wirklich fast unschlagbar, aber mittlerweile kann man davon leider nur noch Antivirus und Ghost gebrauchen. Ich habe noch die letzte Premium-Version des Pakets und es wird nach sehr, sehr vielen Jahren auch meine letzte Version bleiben.

    Goback ist Ansichtssache und vom Prinzip her genial, denn für reine Schreiberlinge oder Surfer ist es sicher ideal um Änderungen mal schnell rückgängig zu machen, aber für Gamer oder Videobearbeitung ist Goback ein Schuss nach hinten bzw. eine Qual, es sei denn, man hat viel Zeit und betrachtet gerne diese ständige Orgelei auf der Platte! Videobearbeitung dauerte damit bei mir doppelt so lange! Das Problem bei Goback ist einfach, dass es alles protokolliert, also wirklich jeden(!!!) Zugriff auf die HD. Es wäre schön, wenn man zumindest Ordner wie Temp oder auch die Auslagerungsdatei (die man eh später nicht mehr braucht) usw. davon von vornherein ausschließen könnte.

    Ob mal also nun gewillt ist, die Mehrkosten für die Software in diesem Paket zu tragen, die man eigentlich nicht braucht, sei jedem selbst mit folgendem Satz überlassen: Kein Tool der Welt, vermag einen 1 Ghz Rechner auf 2 Ghz tunen! Daher sind die übrigen Tools, (welche u. a. mittlerweile von lieblos, zusammengestellten und aufgekauften anderen Tools bestehen) in diesem Paket leider völlig überflüssig. Genauso überflüssig sind übrigens auch meist alle anderen auf dem Markt befindlichen Tools, die das System angeblich beschleunigen sollen und mit Pseudowerten den User blenden mögen! Einzig ein Defragmentierungsprogramm erscheint hier noch sinnvoll, welches bei Norton allerdings katastrophale Ergebnisse erzeugt!
    Der größte Witz ist übrigens Scandisk, welches u. a. als grafische Oberfläche auf das bestehende Windows Programm aufgesetzt worden ist! Unter dem damaligen DOS war das MS-Scandisk übrigens ein abgespecktes Tool von Symantec und hatte durchaus seine Mehr-Vorteile in der Version von Symantec!
    Möchte man aber partout nicht auf solche Tools verzichten, stellen die Freeware und Open-Source Szenen hier wirklich genügend Alternativen zur freien Auswahl!

    Fazit: Nur Antivirus und Ghost (Premium) und evtl. vielleicht GoBack sind davon zu gebrauchen! Preislich könnte es sich also vielleicht lohnen, alles zusammenzukaufen, als einzelne Pakete!
     
  2. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    die norton utilitys waren mal extrem gut (so ungefähr bis '95?). die haben mir oft gute dienste geleistet. das arbeiten damit wurde erst mühsam (lange dateinamen nicht unterstützt etc) und dann ... aufregend (unerase *crasch* ... und, hat es doch funktioniert oder sind die daten jetzt erst endgültg weg?)

    systemworks 2000 war das letzte symatecprodukt das ich gekauft habe; das war so merkwürdig dass ich den eindruck hatte, symantec hat den einzigen entlassen, der noch wusste wie man programmiert :D
     
  3. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    Man lese mal die aktuelle c't, und zwar den Defragmentierer-Test: das Symantec-Produkt, Teil der "System works", ist das einzige, dass die Festplatte fragmentierter hinterlässt als es vorher war...:D
     
  4. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Von da an ging's bergab. :D
     
  5. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.644
    >Kein Tool der Welt, vermag einen 1 Ghz Rechner auf 2 Ghz tunen!

    Aber mit Symantec schafft man spielend das Gegenteil.
    Und das auch ohne "ferngesteuert" zu werden".
    Oder gibt es da gar keinen Unterschied :confused:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen