Norweger knackt angeblich Apples "iTunes"-Kopierschutz

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von RaBerti1, 26. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Denise v. Hoorn

    Denise v. Hoorn Byte

    Registriert seit:
    24. Mai 2000
    Beiträge:
    68
    ...für millionenschwere Aufträge irgendwelche Kopierschutzmechanismen erstellen zu lassen? Zu jedem Code, so sagt die Programmierlogik gibt es einen Anticode. Manche Anticodes mögen in der Gegenwart nur theoretisch sein, weil sie beispielsweise zu aufwendig sind. Wenn aber aktuelle Codes nach derzeitigem Stand der Technik funktionieren müssen, dann werden auch Anticodes funktionieren.
    Lösung des Ganzen? Endlich aufhören, sich irgendwelche Kopierschutzmaßnahmen auszudenken, die andere doch wieder knacken, stattdessen die CD's und DVD's billiger machen, so daß sich der Aufwand des Kopierens nicht mehr lohnt mit dem zusätzlichen Preis einer Qualitätsminderung.
    Ferner der Aufbau von Musikportalen auf denen Filme und Musik zu günstigen Preisen zum Download legal angeboten werden. Apple hat's vorgemacht und Erfolg damit!

    Ich fürchte nur, daß die alten "Daddys" der Musikindustrie / Filmindustrie das einfach nicht in ihren greisen Schädel bekommen, daß sich die Zeiten gewandelt haben und es neben Celluloid auch noch andere Medien gibt.

    Denise van Hoorn
     
  2. Nameless23

    Nameless23 Kbyte

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    153
    Ich mag die Norweger!

    Auch wegen Opera.
     
  3. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Schon nördlich des Polarkreises?

    Frage des Polizeioffiziers, der die Vernehmung führt: "Wo waren Sie in der Nacht vom 21.10. bis 21.03?"

    ;)

    MfG Raberti
     
  4. jst

    jst Byte

    Registriert seit:
    21. September 2000
    Beiträge:
    9
    Kiminalität ist Triebkraft für die industrielle Entwicklung.

    (Karl Marx)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen